Bezeichnung für eine Stellung beim Sex 69 Bezeichnung für eine Stellung beim Sex. Die Partner legen sich so nebeneinander oder aufeinander, dass beide gleichzeitig die Geschlechtsorgane des anderen mit Mund und Zunge berühren und liebkosen können. Gleichzeitiges gegenseitiges Französisch  – lecken und blasen. Französisch: Orale Liebes-Technik, die mit Mund undLies mehr

Geschlechtsverkehr von Hinten – a tergo Coitus a tergo (lat. für „Geschlechtsverkehr von hinten“) oder auch vis a tergo (lat. „Kraft von hinten“), häufig verkürzt auf a tergo (lat. für „von rückenwärts“ zu tergum Rücken) ist eine zusammenfassende Bezeichnung für mehrere Stellungen (Sexualpraktik) und Varianten, den Geschlechtsverkehr zu vollziehen, bei denen ein Partner den Rücken des Andern im BlickfeldLies mehr

A-Punkt A-Punkt steht für die englische Bezeichnung Anterior Fornix Erogenous Zone, kurz AFE-Zone, und stellt einen Bereich in der Vagina der Frau dar, der bei einigen Frauen empfindlich auf Stimulation reagiert. Er gehört zu den erogenen Zonen. Nach Ansicht des Gynäkologen Chua Chee Ann aus Malaysia sei der A-Punkt reizempfindlicher als der ebenfalls umstrittene G-Punkt.   Zwischen der Vagina und der HarnblaseLies mehr

Abartigkeit Umfasst alle Formen des menschlichen Sexual-Verhaltens, die von den geläufigen Normen oder der normalen Sexualität abweichen. Abartigkeit lässt sich in folgende Bereiche unterteilen: Den Bereich der Variationen, die zwar von den normalen Normen abweichen, aber trotzdem nicht als negativ beurteilt werden. Hierzu gehören ausgefallene Positionen beim Geschlechtsverkehr oder, undLies mehr

Abbinden Hierbei werden etwa die Brust oder der Hoden mit Seilen, Lederbändern und ähnlichem abgebunden. Dabei sollte man darauf achten das man keine lebenswichtigen Blutadern über längere Zeit abbindet. Speziell das gekonnte Abbinden der Hoden kann eine erheblich verbesserte Errektion zur Folge haben, von der sowohl er als auch sieLies mehr

Abrichten Ein Begriff aus dem Bereich BDSM. Um selbst grösstmögliche Befriedigung zu finden, macht sich eine Person eine andere durch Bestrafen, Demütigung oder ähnliche sadistische Techniken gefügig. Oftmals sind die Bestraften masochistisch veranlagte Menschen, die es geniessen, in dieser demütigenden Position ihre sexuelle Lust auszuleben. Das kann soweit gehen dasLies mehr

Absprache Besonders im BDSM ist die Kommunikation vor einer Session wichtig. Hier sollten zumindest die Vorlieben (bzw. Abneigungen) und die medizinischen Voraussetzungen (z.B. Ist der Partner Bluter? Hat er Kreislaufbeschwerden? etc.) geklärt werden. Wichtig, unbedingt ein sogenanntes Safeword ausmachen, welches bei Problemen von beiden Seiten zum Abbruch des Spieles genutztLies mehr

Abspritzen In verschiedenen Spielsituationen werden die Männer zum Orgasmus gebracht. Solche Spielchen werden vorwiegend bei Single-und Privatparties gespielt. In Kontaktheften benutzter Ausdruck um die Fantasie des Mannes anzuregen. Soll bedeuten, dass der Mann zum Orgasmus gebracht wird. Es gibt vor allem viele Männer die von Gesichtsbesamung oder Körperbesamung oder andereLies mehr

Absturz Sex oder Sexspiel meistens im BDSM Bereich, welches meist aus emotionalen Gründen schiefgegangen ist. Abstürze betreffen meist den devoten Partner aber auch dominante Menschen können davon betroffen sein, wenn sie überfordert sind. Das Ganze nennt man dann auch ein Fehlspiel. Nach solch einem Spiel den Partner unbedingt versuchen aufzufangen,Lies mehr

  Accessoires Zubehör, bestimmte Kleidung oder verschiedene Dinge bei Sexualpraktiken, wie die Peitsche, Dildo, Ketten u.s.w.. Allerdings benutzt man Accessoires auch bei herkömmlichen Sexpraktiken, entweder um die Lust zu steigern oder die Phantasie anzuregen. Zu nennen wären da etwa Reizwäsche, tolle Strümpfe oder was sonst noch als förderlich angesehen wird.Lies mehr

Adamiten Die Adamiten waren eine christliche Sekte in Nordafrika. Bei den Versammlungen zogen sich die Mitglieder aus und hatten Sex in Gegenwart der anderen. Als Adam.werden auch die Nachfahren von Adam den ersten Menschen, laut Bibel, bezeichnet. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle undLies mehr

 Adonis In der griech. Mythologie der Sohn des Priestefürsten Kinyras. Der A. als Mythos versinnbildlicht das alljährliche Sterben und Wiedererwecken der Natur. Unzählige Künstler haben seither in Gemälden und Plastiken Adonis als Ideal jugendlicher Männerschönheiten dargestellt. Er ist gleichsam der ewige Jüngling, dem die Reife und die Leistungen des MannesLies mehr

Adspektprostitution Vom lateinischen Wort adspectus heist Anblick. Vorführen sexueller Handlungen in Bordellen, erotischen Theatern, Striptease-Bars, Peep-Shows und Live-Shows. Die Zuschauer lassen sich zunächst nur anregen. Zur sexuellen Befriedigung kommt es erst später. Die Darsteller solcher Shows bezeichnen sich selbst als erotische Schauspieler, gehen aber nicht selten auch der Prostitution nach.Lies mehr

Aduld-Babies Babysex sind Spiele, wo sich der eine Partner in das Kindesalter zurückversetzt fühlt und der andere Partner den Vater oder die Mutter darstellt. Der eine Partner kann dabei Windeln oder Strampler tragen. Den Partner der das Kind spielt nennt man dabei Adult Baby zu deutsch erwachsener Säugling. Dominas undLies mehr

Ageplay Gemeint ist das Spiel mit dem Alter. Man gibt sich im Spiel älter oder jünger, als man wirklich ist. Findet vor allem Anwendungen bei Spielen wie Lehrer und Schüler. Auch Babysex kann man dazu zählen wo jemand in die Rolle eines Babys schlüpft. In der Regel sind es MännerLies mehr

AIDS bedeutet Acquired Immune Deficiency Syndrome, auf deutsch Krankheitsbild der erworbenen Abwehrschwäche.Es entsteht, wenn das HIV viele T-Helferzellen zerstört hat. Dadurch wird das Immunsystem geschwächt. Symptome sind:Müdigkeit, ungewollter, unerklärbarer Gewichtsverlust, wiederholte Entzündungen der Haut und der Atemwege, die bei üblichen Behandlungen nicht verschwinden.Weitere Symptome sind:Fieber, geschwollene Lymphknoten, Durchfall, kleine tiefeLies mehr

Aktfotografie Vom lateinischen Wort agere bedeutet Akt und vom lateinischen Wort actum bedeutet handeln. Fotografie bedeutet zu deutsch soviel wie Malen mit Licht. In der Kunst und in der Fotografie bezeichnet Akt die Darstellung des nackten menschlichen Körpers. Ursprünglich die Bezeichnung, für die vom Nacktmodell eingenommene Haltung zu anatomischen Studienzwecken.Lies mehr

Aktiv Als Akt. bezeichnet man den der bei sexuellen Handlungen oder im S/M Bereich die Rolle des Agierenden einnimmt, also das Geschehen akt. bestimmt. Im Gegensatz zum Passiven der keine Möglichkeit hat zu agieren oder einfach passiv sein will. Auch wenn Frau oder Mann sich gegenseitig verwöhnen ist oft einerLies mehr

albanisch Die albanische Variante von Sex meint das Reiben und Drücken des Penis in der Kniekehle des Partners. Der Mann liegt dabei beispielsweise auf dem Rücken, die Frau schlingt ihr Bein um seinen Penis und beginnt mit Auf- und Abwärtsbewegungen. Alle Modelle an der B73 die Verkehr in verschiedenen Stellungen anbieten: B73.sexyLies mehr

Alligatorklemmen Klammern, die an verschiedenen Stellen des Körpers angebracht werden. Dienen aber hauptsächlich um die Brustwarzen zu maltretieren. Da die meisten Klammern vor allem an den Nippeln verwendet werden, sind sie meist im Duo erhältlich und mit einer Kette verbunden. Zieht man an der Kette, erhöht sich der Druck derLies mehr

Amsterdam Poppers Sex-Droge, synthetische, illegale, flüssige Droge mit sexuell stimulierender Wirkung. “Poppers” tauchte in den 70er Jahren vornehmlich in Schwulenkreisen auf, verschwand dann aber wieder. Mitte der 90er Jahre erlebte die Droge eine Renaissance, zuerst in den Schwulenkreisen Amsterdams, fand dann aber zunehmend Eingang in die Disco-Szene. Poppers hat nichtLies mehr

Analdehnung Anus wird mit Fingern, Plug, Dildo, Faust oder Haushaltsgegenständen übermässig gedehnt. Vorsicht ist geboten. Langsam und über einen längeren Zeitraum den Bereich vorsichtig immer weiter dehnen, damit es zu keinem Einriß kommt. Reichlich Gleimittel verwenden. Auf dem Bild sieht man einen Analplug der bei Anwendung nicht aus und vorLies mehr

Analdildos sind sind in der Regel kleiner und haben auch einen geringeren Durchmesser als Vaginaldildos. Beim Einführen eines Dildos in die Vagina stösst dieser auf die natürliche Grenze der Gebärmutter. Bei analen Spielen hingegen geht der Mastdarm ohne Begrenzung direkt in das restliche Darmsystem über. Daher besteht die Gefahr, dassLies mehr

Analhygiene Gemeint ist die Reinigung des Darmes vor dem Analverkehr. Die geschieht in der Regel in der Form eines Einlaufes. Dafür wird mittels eines Klistiers, das es in der Apotheke zu kaufen gibt, gemacht. Über ein Klistier wird Wasser in den After eingeführt und so der Darm ausgespült und damitLies mehr

Analkugel Mehrere miteinander auf verschiedene Weise verbundene weiche Bälle oder Kugeln aus verschiedenen Materialien, die in den After eingeführt werden können. Wenn man diese Kugeln kurz vor dem Orgasmus wieder langsam heraus zieht, hat das eine ungeheuerliche Verstärkung des Orgasmus zur Folge. Es gibt diese Kugeln in verschiedenen Grössen. NatürlichLies mehr

Analtoys Analspielzeuge wurden entwickelt um in Anus und Rektum eingeführt zu werden. Wie Dildos und Vibratoren haben auch Analspielzeuge eine lange Geschichte. Der Anus ist bei beiden Geschlechtern eine erogene Zone. Von Kind an bis zum Erwachsensein werden wir mit zahllosen gesellschaftlichen Tabus in Bezug auf das anale Spiel konfrontiert.Lies mehr

Analverkehr Unter Analverkehr oder Analkoitus bzw. Coitus analis oder Coitus per anum (von lateinisch anus „After“) – auch Analsex, “griechisch” oder antiquiert euph. Poliebe genannt – versteht man das Einführen des erigierten männlichen Penis in den Anus des Sexualpartners. Im Volksmund spricht man auch vom Gang durchs Hintertürchen oder zweideutig (wegen der Hundestellung; englisch dog, doggy = Hund) vom Doggysex. Anogenitaler Geschlechtsverkehr wird sowohl zwischen hetero- als auch homosexuellen Partnern praktiziert. Der Analverkehr erfordert unter Umständen vorbereitendeLies mehr

Analverkehr Aktiv-sie bei ihm Der Penis wird bei dieser Praxis sanft in den Anus eingeführt und der Verkehr wird anal statt vaginal vollzogen. Die Anal-Region ist eine feinnervige erogene Zone, die bei Stimulation oft äusserst lustempfindlich reagiert. Bei vielen Menschen besteht allerdings eine anerzogene Hemmschwelle in Bezug auf den Analverkehr,Lies mehr

Analverkehr Passiv-er bei ihr Der Penis wird bei dieser Praxis sanft in den Anus eingeführt und der Verkehr wird anal statt vaginal vollzogen. Die Anal-Region ist eine feinnervige erogene Zone, die bei Stimulation oft äusserst lustempfindlich reagiert. Bei vielen Menschen besteht allerdings eine anerzogene Hemmschwelle in Bezug auf den Analverkehr,Lies mehr

Andreaskreuz Ein meist raumhohes Kreuz aus Metall oder Holz in X-Form, an das die Opfer gefesselt werden. Der Reiz für den gefesselten liegt darin das durch die Spreizung der Beine das Gefühl des völligen ausgeliefert sein entsteht und seine Geschlechtsorgane frei zugänglich sind. So ein Kreuz lässt sich ohne vielLies mehr

Androgyn Als andr. bezeichnet man einen Menschen, der die sekundären Geschlechtsmerkmale des anderen Geschlechts aufweist. Beim Mann ist der Bartwuchs nicht besonders ausgeprägt, die Stimme ist höher und vielfach sind sogar Brüste vorhanden. Auch das Gefühls-Verhalten eines andr. Mannes ist oftmals eher weiblich ausgeprägt. Bei einer Frau kann es diese AuffälligkeitenLies mehr

Anejakulation Bei jedem Orgasmus des Mannes wird Sperma ausgestoßen. Es handelt sich um eine weißliche Flüssigkeit, die kastanienartig riecht. Manchmal befinden sich im Sperma Schleimfäden oder gallertartige Körner. Die Menge des Spermas kann stark variieren. Sie ist unter anderem davon abhängig, wie lange der letzte Samenerguss zurückliegt. Bei drei bisLies mehr

Anilingus Der Anilingus (lat. anus „After“ und lingere „lecken“) stellt eine orale Sexualpraktik dar, bei welcher der Anus, meist inklusive Dammregion, mit Lippen und Zunge stimuliert wird, und kann sowohl oberflächlich als auch durch Penetration des Anus mit der Zunge erfolgen. Die Analregion ist mit zahlreichen Nervenenden besetzt und gehört zu den erogenen Zonen vieler Menschen. Bei der Sexualpraktik istLies mehr

Anorgasmie Von lateinischen frigidus heist kalt oder Gefühlskälte. Bezeichnung für das Unvermögen einer Frau, beim Geschlechtsverkehr sexuelle Lust und einen Orgasmus zu verspüren. Von lateinischen frigidus heist kalt oder Gefühlskälte. Bezeichnung für das Unvermögen einer Frau, beim Geschlechtsverkehr sexuelle Lust und einen Orgasmus zu verspüren. Von lateinischen frigidus heist kaltLies mehr

Antipathie Antip. (altgriech. αντιπάθεια antipatheia, dt. ‚Gegengefühl, Abneigung‘) ist eine Form der spontanen Abneigung, die sich primär dann entwickelt, wenn ein Mensch andere Personen oder Sachen und Gegenstände nicht leiden kann oder nicht mag. Eine starke Antip. kann auch als Hass empfunden werden. Das Gefühl von Antip. ist oft mit einerLies mehr

Anus Der A. deutsch After umgangssprachlich auch Arschloch, Rosette oder Poperze, ist die Austrittsöffnung des Darmkanals von Menschen sowie vielzelliger Tiere. Durch den After verlässt der Kot den Darm. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen PuffsLies mehr

Apartment Wohnung für Modelle und Transsexuelle, für Terminmodelle. Auch Terminwohnung oder Modelwohnung genannt Alle Ap. Terminwohnungen oder Modelwohnungen  entlang der B73 B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Ap. Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest.Lies mehr

Aphrodisiaka Bezeichnung für alle Mittel, die den Geschlechtstrieb anregen und die Potenz steigern. Abgeleitet vom Namen der griechischen Göttin Aphrodite, im alten Rom Venus genannt, Schutzgöttin der Liebenden. Aphrodisiaka und Rezepte für aphrodisische Speisen und Getränke finden sich seit Jahrtausenden in fast allen Kulturen der Menschheit. Auch vielen Nahrungsmitteln wieLies mehr

Aphrodisierendes Obst Obst ist wie Gemüse sehr gesund und voller wirksamer Vitamine. Die aphrodisierende Wirkung entfaltet sich noch mehr, wenn das Obst schön vorbereitet wird. Granatapfel – die kleinen Granatapfelkerne mit ihrer knallroten Farbe bringen Sie sicherlich auf andere Gedanken. Aprikosen – sollen frisch oder getrocknet jegliche Beklemmungen vertreiben. Feigen – haben schon im alten Griechenland aufLies mehr

Aphrodite ist der Name der griech. Liebes-, Fruchtbarkeits- und Schöhnheitsgöttin. Sie schützt die Liebenden und bestraft die Verächter der Liebe. Sie war die Tochter des Zeus und der Dione. Einer Legende zufolge ist sie dem Schaum entstiegen. Sie war Gemahlin des Hephäst, den sie mit Ares betrügte. Sie liebte auchLies mehr

Arabisch Bei dieser Technik taucht der Mann seinen Penis in warmes Öl ein und dringt in die Frau hinein. Für die Frau ein wohlig warmes Gefühl. Man nennt die Praxis auch Chinabad. Arab. kann aber auch für Analverkehr stehen. Denn das Wort Araber wird oftmals als Synonym für Schwule benutzt.Lies mehr

Arztspiele Dazu zählen unter anderem gynäkologische Untersuchungen oder das Legen eines Katheders sowie das setzen einer Spritze. Gerade beim Legen eines Katheders muss man sich unbedingt vorher genau informieren, da diese Praktik sehr hohe Risiken birgt. Für den der Patient ist, ist es höchst erregend den Arzt oder der KrankenschwesterLies mehr

Asiagirls Modelle aus dem asiatischen Raum, Thaimodelle, Modelle aus Indochina, Bali und Japan. Alle asiatischen Modelle entlang der B73 B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle FrauenLies mehr

Askese bedeutet ursprüngich Enthaltsamkeit. Eine Tugend im Leben eines Mönches, der durch freiwilligen Verzicht auf die Annehmlichkeiten des Lebens sich ganz auf die Religion konzentrieren sollte. Durch geistige, sexuelle und materielle Enthaltsamkeit soll christliche Vollkommenheit erreicht werden. Im 17. und 18. Jahrhundert war Askese ausschliesslich religiös motiviert.Im 19. Jahrhunder schlugLies mehr

Atemkontrolle Dt. Ausdruck für Breath Control. Spielform des BDSM welche die Möglichkeit des devoten Partners (Bottom) zu atmen einschränkt. Es gibt Formen wo ein devoter Partner in eine Kiste gesperrt wird die luftdicht abgeschlossen ist. Durch eine Glasscheibe kann der dominante Partner den devoten Partner genau beobachten um im rechtenLies mehr

Auditeure Menschen, die darauf stehen, andere lustvoll stöhnen und schreien zu hören. Im Gegensatz zu den Voyeuren, die eher visuell orientiert also Spaß am Zuschauen haben, ist der Auditeur auf akustische erotische Highlights aus. Alle Modelle, die beim Sex lustvoll stöhnen und schreien: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in demLies mehr

Aufspannen Begriff aus dem BDSM. Die Gliedmassen des devoten Partners (Bottom) werden aufgespannt. Meist geschieht das auf einer Streckbank. Durch das Strecken wird ein Gefühl der absoluten Auslieferung erreicht. Auf dem Bild sieht man so eine Streckbank bei der man die Intensivität der Streckung individuell einstellen kann. Alle Modelle dieLies mehr

Autoerotik Umgangssprachlich Selbstbefriedigung – Fremdwort für Lust an und mit sich selbst. Sich selbst und den eigenen Körper so toll zu finden, dass man ganz erregt wird, sich selber streichelt und sich einen Orgasmus ganz für sich allein macht. Manche Menschen halten es für eine sexuelle Störung, Lust ohne PartnerLies mehr

Automasochismus Selbst zufügen von Schmerzen, weil ein geeigneter Partner fehlt oder als Mittel zur Selbstbefriedigung. Sich selbst beim Masturbieren die Luft zu nehmen ist eine der häufigsten Todesursachen bei autoerotischen oder automasochistischen Praktiken von Sadomasochisten, da hierbei der Carotis-Sinus Reflex ausgelöst wird und die erforderliche rasche Hilfe nicht geleistet werdenLies mehr

Autostrich Eine meist etwas abgelegene Straße, oft am Stadtrand oder in einer Gegend wo wenige Leute wohnen, auf der abends und nachts Prostituierte am Straßenrand stehen und auf Kunden warten. Man erkennt so eine Gegend meistens daran, dass viele Autos, in denen einzelne Männer sitzen langsam vorbeifahren. Sie schauen, werLies mehr

Azoospermie (von altgr. zoon für „Lebewesen“ und σπέρμα, spérma, „Keim“, „Same“, vom Verb σπείρειν, speírein „säen“) ist der medizinische Ausdruck für das vollständige Fehlen von Samenreifungszellen und Samenzellen im Ejakulat.  Ein durch einen Orgasmus ausgelöster Erguss besteht dann allein aus Sekreten der akzessorischen Geschlechtsdrüsen (Seminalplasma). B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlangLies mehr

Baby Doll Ist eine englische Bezeichnung und bedeutet auf deutsch Baby-Puppe. Wobei Baby auf deutsch auch Liebling oder Schätzchen bedeutet. Ein kleines Nachthemd aus durchsichtigem Stoff mit Spitzen und Schleifchen. Baby Dolls waren in den sechziger Jahren besonders beliebt bei den Damen und natürlich von den Herren sehr gern gesehen.Lies mehr

Babysex Sind Spiele bei denen sich die Sexualpartner in das Kindesalter zurückversetzen und sich die Frau als Mutter oder Mann als Vater vorstellen. Häufig werden Windeln getragen. In der Regel sind es Männer die diese Spielart bevorzugen, aber es gibt durchaus auch Frauen. Das Verhältniss liegt bei ca. 70:30 DominasLies mehr

Badespiele heiße Liebesspiele in der Badewanne, im Whirlpool, im See, im Swimmingpool oder  im Meer. Alle Modelle  entlang der B73, die Badespiele in der Badewanne anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und ThaimassagenLies mehr

wobei die Vorhaut meist mitbetroffen ist.Eine Balanitis ist häufig die Folge unzureichender Genitalhygiene. Begünstigend wirkt sich eine Vorhautverengung oder eineLies mehr

Balanus Hierbei handelt es sich um den Fachausdruck für die Eichel und bezeichnet damit das äussere Ende vom Penis. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle FrauenLies mehr

Ballknebel Ballknebel – Mit einem Knebel-Ball, der meist aus Latex oder Gummi ist, wird der Mund geknebelt.Es gibt auch Modelle die aufblasbar sind. Ähnliche Modelle können auch im Po oder der Vagina benutzt werden.Es sollten nur solche aufpumpbaren Toys verwendet werden, die ein Sicherheitsventil besitzen. Beim Knebeln ist es unbedingtLies mehr

Ballsplitter Ein ringförmiges Band, das die Hoden teilt. Der Ballspl. ist in vielen Varianten erhältlich, dabei gibt es Ballspl. aus Leder, Gummi, Plastik, oder Metall. Die Benutzung eines Hodenteilers verlängert die männliche Erektion. Alle Modelle, Dominas und Bizarrladies. die Fessel- und Knebelspiele anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in demLies mehr

Ballstrecker Ballstrecker – Ring oder Manchette aus verschiedenen Materialien wie Gummi,Leder,Plastik oder Metall. Der Hoden wird entweder durch die Form des Strechers oder durch Gewichte in die Länge gestreckt. Auf dem Bild sieht man einen Ballstrecher der sowohl durch seine Form als auch zusätzlich mit Gewichten den Hoden in dieLies mehr

Bastinade Bastinade – Schläge auf die Füße, vornehmlich die Sohlen. Aber es ist auch die Bezeichnung für einen Schlagstock. Die Basti. war eine beliebte Verhörmethode im Mittelalter, so das sie auch heute bei solchen sadomasochistischen Szenarien eingesetzt wird. Alle Dominas und Bizarrladies die evtl. diesen Service bieten: B73.sexy ist einLies mehr

Bauchtanz Bauchtanz – Hierbei handelt es sich um einen erotischen Tanz bei dem vor allem der Bauch rhytmisch bewegt wird.Man kann davon ausgehen das es diese Art zu Tanzen in Ägypten seinen Ursprung hat. In Ägypten gibt es alte Wandmalerein, die etwa 1.550 bis 1.050 vor Christi entstanden sind. DargestelltLies mehr

BDSM  ist eine Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter Sexualpräferenzen, die oft unschärfer auch als Sadomasochismus (kurz: SM oder Sado-Maso) bezeichnet werden. Der Begriff umfasst eine Gruppe von Verhaltensweisen, zu denen unter anderem Dominanz und Unterwerfung, spielerische Bestrafung, Lustschmerz oder Fesselungsspiele gehören, welche für die Personen häufig auch im Zusammenhang mit ihrem sexuellen Erleben eine BedeutungLies mehr

Beinzwangsjacke Umschliesst die Beine und macht den Partner bewegungsunfähig. Man kann den Partner damit auch kopfüber aufhängen. Aber es kann durch einen Blutstau im Gehirn zu einer Bewustlosigkeit kommen, deshalb ist eine ständige Beobachtung des Partners von Nöten. Alle Dominas und Bizarrladies die evtl. Service mit Beinzwangsjacken anbieten: B73.sexy istLies mehr

Beischlaf Beischlaf – Andere Bezeichnung für Coitus, Geschlechtsverkehr oder Kopulation. Beim Beischl. befindet sich der eregierte Penis in der Vagina. Gegenseitige Reibung führt bei Mann und Frau zum Orgasmus, der beim Mann mit dem Samenerguss verbunden ist. Das Eintreten einer Befruchtung ist nicht erforderlich. Beim Beschlaf gibt es eine VielzahlLies mehr

Benutzungsspiele Diese Spiele spielt man im S/M Bereich. Der Partner wird zum Lustobjekt, zur menschlichen Toilette, zum Stuhl, zum Hocker oder anderen niederen Diensten reduziert. Beliebt ist auch das der devote Partner einen Aschenbecher abgibt oder als Kleiderständer, Wäscheleine oder sonstwas benutzt wird. Da ist der sadomasochistischen Phantasie keine GrenzeLies mehr

Besamung Der Mann bessptitzt seinen Partner mit Samenflüssigkeit. Gesichtsbesamg., das Spritzen ins Gesicht, Körper- bedeutet das Spritzen auf den Körper. Alle Modelle, die Körper- bzw. Tittenbesamg. anbieten: Alle Modelle, die Gesichtsbesamung anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen ApartmentsLies mehr

Beschneidung Beschneidung – Die Entfernung eines Teils der Vorhaut am Glied. Eine Operation, die gemacht werden muss, wenn jemand an Vorhautverengung leidet. Bei Moslems, Juden und vielen afrikanischen Völkern ist die Beschneidung aus religiösen Gründen üblich, als Zeichen der Aufnahme in die Religions- oder Stammesgemeinschaft.In den USA werden fast alleLies mehr

Bestiality Beschreibt eine weit gefächerte Form der Sexualität zu Tieren, die im Unterschied zur Zoophilie eine weniger starke, bis nicht existente, emotionale Bindung zum Tier aufweist. Zwangausübung durch diese Personen kann nicht grundsätzlich angenommen, aber bedingt durch die niedrigere emotionale Hemmschwelle, vermutet werden. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in demLies mehr

Bestrafungen Die Strafe ist eine Sanktion gegenüber einem bestimmten Verhalten, das im Regelfall vom Erzieher, Staat oder Vorgesetzten als Unrecht bzw. als (in der konkreten Situation) unangemessen qualifiziert wird. Der Begriff der Strafe wird insbesondere im Bereich der Rechtswissenschaft, jedoch auch in Theologie, Philosophie, Psychologie und vor allem in den Erziehungswissenschaften behandelt. Bestrafungen im erotischen Sinn wird von einer Domina oder Bizarrlady ausgeführt. Devote Männer führt die Bestrafung zu einer erotischenLies mehr

Bestrafungsspiele Der Partner wird aufgrund von begangener Fehler für diese bestraft, damit er sich seines Vergehens bewußt wird. Meist werden Kleinigkeiten bestraft. Bestrafungsspiele können sich über Stunden oder gar Tage erstrecken.Mögliche Strafen sind Käfig, Auspeitschen oder Pranger.Allerdings ist hier der Fantasie keine Grenze gesetzt, was das Ausdenken von Bestrafungen angeht.Lies mehr

Besudelungstrieb Der Trieb zur Beschmutzung von Gegenständen oder Körpern.  Menschen mit diesen Neigungen finden ihre Lust-Erfüllung darin, zum Beispiel den Partner mit Kot, Urin, Sperma, Farbe, Tinte oder ähnlichen Mitteln zu beschmutzen. Man führt den Besudelungs-Trieb auf die sogenannte anale Phase in der frühkindlichen Entwicklung zurück. In diesem Stadium empfindetLies mehr

Big Boobs – die englische Bezeichnung für riesige Brüste. Alle Modelle Huren Nutten mit dicken Titten an der B73: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle FrauenLies mehr

Bisexualitaet Als bisexuell werden Menschen bezeichnet, die ihren Geschlechtstrieb sowohl mit gleichgeschlechtlichen Partnern als auch mit solchen des anderen Geschlechts ausleben.Bisexuelle Anlagen sind in fast jedem Menschen vorhanden. Besonders stark ausgeprägt sind sie jedoch bei jungen Menschen, bei denen die Geschlechtsreife noch nicht abgeschlossen ist. Durch Erziehung und Moral entscheidenLies mehr

Bitch B.  ist in seiner ursprünglichen Bedeutung das englische Wort für „Hündin“. In der englischen Sprache ist bitch ein beleidigender Ausdruck für eine Frau und bedeutet etwa Miststück, Luder oder Weibsstück. In der deutschen Sprache wird das Wort ungefähr seit den 1990er Jahren vor allem von jüngeren Personen fälschlicherweise alsLies mehr

Bizarrerotik Die Bizarrlady ist eine Worterfindung für gewerbliche Prostituierte, die von der “Norm” abweichende sexuelle Dienstleistungen erbringt. Ein erotisches Treffen mit einer Bizarrlady ist wesentlich weniger, oder gar nicht von “Machtspielen”  belegt. Im Gegesatz zur “klassischen Domina” ist die Bizarrlady also die Spielgefährten in das Reich der “Perversionen”. Vor allemLies mehr

Blasen Das Wort kommt aus der engl. Sprache und bezeichnet das Blasen / Lecken / Saugen am Penis bis zur Ejakulation, auch Oralverkehr, Blowjob oder Französisch genannt.  Dabei kann man verschiedene Techniken anwenden. Die einen bevorzugen es das der Penis ganz in den Mund genommen wird ( Deep Throat ),Lies mehr

Blinde Date Verabredung mit einer bis Dato real unbekannten Person, welche man etwa durch eine Kontaktanzeige kennengelernt hat. Dabei unbedingt Sicherheitsmaßnahmen wie Covern beachten soweit man sich in der S/M Szene bewegt. Man kann als S/Mler schnell an einen Realsadisten oder anderes geraten.Also bei den ersten malen keine völlig wehrlosLies mehr

Bloodsports Normen des Spieles, in denen Blut eine übergeordnete Rolle spielt etwa Cutting oder Nadeln. Hierbei sollte man besonders vorsichtig sein, da Krankheiten durch Blut übertragen werden können.Handschuhe, welche in jeder Apotheke erhältlich sind, nicht vergessen. Ebenso unbedingt darauf achten, daß der Wundbereich desinfiziert und nachbehandelt wird, damit es nichtLies mehr

Blowjob Das Wort kommt aus der englischen Sprache und bezeichnet das Blasen bis zur Ejakulation, auch Oralverkehr oder Französisch genannt.  Dabei kann man verschiedene Techniken anwenden. Die einen bevorzugen es das der Penis ganz in den Mund genommen wird ( Deep Throat ), andere bearbeiten nur die Eichel. Wissenschaftlich wirdLies mehr

Body-to-Body-Massage Eine besonders intensive Art der Partnermassage, die ihren Ursprung in Südost Asien hat. Diese kunstvolle Massage beginnt damit, dass sich der massierende Partner am ganzen Körper einölt. Die eigentliche Massage besteht nun darin, daß der eingeölte Partner mit seinem gesamten Körper den des Partners massiert. Ein wichtiger Bestandteil hierbeiLies mehr

Bondage Von englischen Wort bond heist Fessel und bondage heist soviel wie Leibeigenschaft, Hörigkeit, Knechtschaft. Fesselspiele als sexuelle Variante. Sie reichen von simplen Fesseltechniken wie anbinden, anketten, in Handschellen legen, bei denen sich in einem inszenierten erotischen Rollenspiel ein Partner dem anderen scheinbar unterwirft, bis hin zu harten SM-Praktiken, beiLies mehr

Bordell (von frz. bordel „Bretterhütte“; Synonyme: Freudenhaus, Etablissement, umgangssprachlich auch Puff) ist die Bezeichnung für ein Gebäude oder Teil eines Gebäudes, in dem Menschen (meist Frauen) sexuelle Dienstleistungen anbieten und ausüben. Es gibt, insbesondere in Japan, auch Bordelle, wo die Anbieter der sexuellen Dienstleistung durch hochwertige Sexpuppen ersetzt werden. In Pompeji sind bis heute die einzigen sicher zuschreibbaren Überreste eines als Lupanar bezeichnetenLies mehr

Bottom Der devote Partner im BDSM wird auch Sub oder Bot. genannt. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle Frauen und TS erwarten Dich zu erotischen MassagenLies mehr

Breathcontrol Engl. für Atemkontrolle. Spielform, welche die Möglichkeit des Devoten zu atmen einschränkt. Es gibt Formen wo ein Devoter in eine Kiste gesperrt wird die luftdicht abgeschlossen ist. Durch eine Glasscheibe kann der Dominante den Devoten genau beobachten um im rechten Moment wieder Luft in die Kiste zu lassen. ManLies mehr

Brust Die weibliche Br. (lat. Mamma) zählt anatomisch zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen. Sie besteht aus Fett- und Bindegewebe sowie der Br.-drüse (Glandula mammaria). Diese kann bei stillenden Frauen als Sekret Muttermilch durch feine Ausführungsgänge abgeben, die auf der Br.-warze münden. Die Br.-drüse entspricht der Milchdrüse der Säugetiere. Die biologische FunktionLies mehr

Brustwarze (auch Mamille, lat. Mamilla, d. i. Diminutiv von lat. mamma „weibliche Brust“; die lateinische anatomische Bezeichnung ist Papilla mammae) ist bei den Primaten die Mündung der Milchdrüsen. Die Brustwarze (abgeleitet vom Wort „Warze“) entspricht der Zitze aller anderen Säugetiere. Anatomie Die Brustdrüsen (Mammae) sind die etwa 15 bis 20 Milchdrüsen, welche in jeder menschlichen Brust angelegt sind. Sie bilden die Voraussetzung zur Bildung vonLies mehr

Bullenpeitsche Im warsten Sinn des Wortes – lange Peitsche Alle Dominas und Bizarrladies die evtl. diesen Service bieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle Frauen undLies mehr

Burlesque Burlesque – Die einzigartige Kombination aus Striptease, Comedy und Theater nennt sich in Amerika Burl. Ursprünglich kam kein Striptease innerhalb der Burl.-Darbietungen vor. Auch der Wortstamm weist eindeutig auf den komödiantischen Ursprung hin denn Burl. kommt von dem italienischen Wort Burla was soviel wie der Schwank bedeutet. Es bezeichnetLies mehr

Busenspiele Busenspiele werden oft auch als spanischer Verkehr bezeichnet. Bei dieser Sex-Variante praktiziert die Frau den Verkehr aus-schliesslich mit dem Busen. Der Penis des Mannes wird zwischen den Brüsten bis zum Orgasmus massiert. Liebhaber von üppigen Busen bevorzugen diese Sexvariante manchmal zu ihrer Befriedigung. Auch Tittenfick oder Spanisch genannt. Modelle,Lies mehr

Butch Dieser Begriff aus der Lesbenszene bezeichnet eine Frau, die in einer lesbischen Beziehung den männlichen Part übernimmt. Schon rein äußerlich kann man die Butch meistens erkennen denn sie trägt männlich geprägte Kleidung. Ihr Gegenpart, die Frau, die die weibliche Rolle übernimmt, nennt man Femme. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer,Lies mehr

Buttplug Englisch für Analstöpsel. Ein kegelförmiges Instrument, welches in den After eingeführt wird. Besitzt eine breite Basis, damit es vom Schließmuskel festgehalten wird und nicht heraus- oder hinein rutschen kann. Deshalb kann man den Butt-Plug auch unbedenklich auf der Strasse tragen was ja sehr reizvoll sein kann. Alle Dominas undLies mehr

C-Punkt Der Kitzler oder die Klitoris (lateinisch clitoris, Genitiv: clitoridis; von altgriech. κλειτορίς kleitorís, ‚kleiner Hügel‘)  von manchen moderenen Autoren auch C-Punktgenannt,  ist ein aus Schwellkörpergewebe gebildeter Teil des weiblichen Genitals. Er besteht aus zwei Schenkeln (crus clitoridis), die sich zur Körpervorderseite hin vereinigen. Nur ein kleiner Teil des Kitzlers ist außen sichtbar. Diese von der Klitorisvorhaut (praeputium clitoridis)Lies mehr

Callgirl Von engl. call bedeutet rufen. Moderne Form der Prostitution. Callg. und Boys inserieren mit Kleinanzeigen in Tageszeitungen oder werden über spezielle Agenturen vermittelt. Der Freier vereinbart per Telefon einen Termin und trifft sich mit dem Callg.oder dem Callboy in dessen Wohnung. Callgirls oder Callboys sind vielfach Edel-Prostituierte mit zahlungskräftigenLies mehr

Carotissinusreflex Regelmechanismus des Blutdrucks am Hals, der für eine Reihe von Unfällen bis hin zu Todesfällen von Sadomasochisten bei vornehmlich autoerotischen Würgespielen verantwortlich ist. Entlang der Halsschlagadern, den sogenannten Carotiden, gibt es beim Menschen Sensoren für den Blutdruck, die über einen Regelkreis dafür sorgen, daß bei einem Druck über demLies mehr

CBT – Cock and Ball Torture Unter Cock and Ball Torture (engl. für Penis- und Hodenfolter) oder abgekürzt CBT versteht man die sexuelle, lustvoll-schmerzliche Stimulation von Penis und Hodensack. Es ist eine einvernehmliche sexuelle Spielart des BDSM und keine Folter im ethischen Sinn. Cock and Ball Torture ist innerhalb der weiblichen Dominanz eine verbreitete Spielart der erotischen Stimulation, in Umfragen gaben 81 % aller befragten submissiven, masochistischen oder devoten Männer an, überLies mehr

Chinabad Bezeichnung für eine bestimmte aus dem asiatischen Raum stammende Sextechnik, auch Sex Persisch oder Sex Arabisch gennannt. Bei dieser Methode zieht der Mann während des Geschlechtsverkehrs seinen Penis aus der Vagina, taucht ihn in heißes Öl oder Wasser und dringt wieder in die Frau ein. Dadurch soll die VaginaLies mehr

Chinesische Schlittenfahrt Besondere Sexstellung, bei der der Mann sich zwischen den Beinen der auf dem Rücken liegenden Frau kniet, ihr Becken hebt und in sie eindringt.Während ihr Po auf seinen Unterschenkeln lagert, beugt er seinen Körper über sie und fährt mit ihr Schlitten. In dieser Stellung soll die Frau ihrenLies mehr

Chlamydien Chlamyd. bilden eine Gattung der Bakterien . Sie können eine Vielzahl von Lebewesen infizieren, auch den Menschen. Chlamyd. lösen hier insbesondere Erkrankungen (Chlamydiose) der Schleimhäute im Augen-, Atemwegs- und Genitalbereich aus mit teilweise schwerwiegenden Folgen wie Erblindung oder Unfruchtbarkeit. So sind Chlamydien die häufigste Ursache für vermeidbare Erblindungen inLies mehr

Chromosomen Sind die Träger der menschlichen Erbmerkmale. Jeder Mensch besitzt 46 Chromos., wobei 23 von der Mutter und 23 vom Vater stammen. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 StudiosLies mehr

Cisvestismus Das Wort bedeutet den Drang sich zu verkleiden. Geht oft auch mit dem Hang zu erotischen Rollenspielen einher. Dieser Drang ist besonders stark bei Transvestiten also Männer die sich als Frauen verkleiden, vorhanden. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen inLies mehr

Cock and Ball Torture oder CBT (engl. für Penis- und Hodenfolter) oder abgekürzt CBT versteht man die sexuelle, lustvoll-schmerzliche Stimulation von Penis und Hodensack. Es ist eine einvernehmliche sexuelle Spielart des BDSM und keine Folter im ethischen Sinn. Cock and Ball Torture ist innerhalb der weiblichen Dominanz eine verbreitete Spielart der erotischenLies mehr

Cockband Cockringe werden auch Stretcher oder Cockband genannt. Cockringe sind Ringe, die um Peniswurzel und Hoden passen und den Blutabfluss aus dem Penis stauen. Der daraus resultierende Druck kann sehr angenehm und gefühlsverstärkend sein. Durch den verzögerten Abtransport des Blutes haben einige Männer eine erektionsverlängernde Wirkung was eine durchaus vergnüglicheLies mehr

Cockring Cockri. werden auch Stretcher oder Cockband genannt. Cockri. sind Ringe, die um Peniswurzel und Hoden passen und den Blutabfluss aus dem Penis stauen. Der daraus resultierende Druck kann sehr angenehm und gefühlsverstärkend sein. Durch den verzögerten Abtransport des Blutes haben einige Männer eine erektionsverlängernde Wirkung was eine durchaus vergnüglicheLies mehr

Codes Äußere Zeichen, wie z.B. Tücher vor allem in der Schwulenszene bekannt, O-Ring und ähnliches mehr, was auf eine bestimmte Ausrichtung deuten läßt. Denn irgendwie müssen Sadomasochisten oder andere Geschlechtsgenossen sich und ihre Vorlieben ja zu erkennen geben bzw. auf sich aufmerksam machen, um überhaupt einen Gleichgesinnten finden und durchLies mehr

Codewort Begriff aus der S/M Szene. Auch Safewort genannt. Ein Wort, welches zwischen den Spielpartnern vor Beginn einer Session ausgemacht wird. Das Verwenden des Codew. bedeutet für den Partner den sofortigen Stop des Spiel´s oder der Praktik die gerade angewendet wird. Beliebt ist auch ein sogenanntes Ampelsafewort. Dabei werden zweiLies mehr

Coitus Andere Bezeichnung für Koitus, Beischlaf, Geschlechtsverkehr oder Kopulation. Beim Coit. befindet sich der eregierte Penis in der Vagina. Gegenseitige Reibung führt bei Mann und Frau zum Orgasmus, der beim Mann mit dem Samenerguss verbunden ist. Das Eintreten einer Befruchtung ist nicht erforderlich. Beim Coitus gibt es eine Vielzahl vonLies mehr

Coitus a tergo (lat. für „Geschlechtsverkehr von hinten“) oder auch vis a tergo (lat. „Kraft von hinten“), häufig verkürzt auf a tergo (lat. für „von rückenwärts“ zu tergum Rücken) ist eine zusammenfassende Bezeichnung für mehrere Stellungen (Sexualpraktik) und Varianten, den Geschlechtsverkehr zu vollziehen, bei denen ein Partner den Rücken des Andern im Blickfeld hat. Ein direkter BlickkontaktLies mehr

Coitus-Interruptus Auch Rückzieher genannt. Lusttötende und äußerst unsichere Art der Empfängnisverhütung. Kurz vorm Samenerguß zieht der Mann sein Glied aus der Scheide der Partnerin. Die Partner bringen sich dann per Hand oder oral zum Höhepunkt.Die Gefahr einer Empfängnis ist sehr hoch, da beim Mann bereits vorm Orgasmus einzelne Samen durchLies mehr

Comingout Sich zu etwas bekennen. Meist in Verbindung mit sexuellen Neigungen wie etwa Homosexualität. Das Coming Out ist meist ein Befreiungsschlag um Gerüchten entgegen zu wirken oder auch um sein Gewissen zu entlasten oder seinem Partner endlich zu sagen Du ich bin Sadomasochist oder habe eine andere sexuelle Neigung. AberLies mehr

Consensual Das engl. Wort für einvernehmlich und ist Teil der S/M Grundregel Safe, Sane and Consensual kurz SSC zu deutsch Sicher, gesund und einvernehmlich. Einvernehmlich handeln ist ein Grundsatz der sehr wichtig ist. Denn es hat nichts mit Sadomasochismus zu tun eine Handlung auszuführen die der Partner nicht mag oderLies mehr

Convern Wichtige Vorsichtsmasnahme bei Treffen mit noch unbekannten Personen in der S/M Szene. Man vereinbart mit einer Person des Vertrauens bestimmte Zeitpunkte, an welchem man sich telefonisch meldet oder gibt diesem Menschen Eckdaten wie etwa den Namen der unbekannten Person bzw. wo man sich mit ihr trifft. Falls etwas passierenLies mehr

Cowperdrüsen Zwei kleine Organe im männlichen Körper, die zusammen mit der Vorsteherdrüse genannt Prostata die Samenflüssigkeit produzieren. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle Frauen und TSLies mehr

Crisco Synthetisches Speisefett, welches oft als Gleitmittel verwendet wird. Aber Vorsicht, Kondome aus Latex werden von diesem Fett angegriffen. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen Puffs Nachtclubs und Thaimassagen entlang der  B73 Studios findest. Alle FrauenLies mehr

Crossdressing Begriff für das Tragen von Kleidungsstücken des anderen Geschlechts. Crossdresser nennen sich die Menschen, die diese Variante lieben. Gibt es oft auf Themen-Partys wo ein solches Outfit vorgeschrieben ist. Kann eine interessante Variante sein mal in die Haut des anderen Geschlechts zu schlüpfen.Es muß sich hierbei nicht immer undbedingtLies mehr

Crush-Fetisch Als Crush fetish wird eine Paraphilie bezeichnet, bei der eine Person in der Regel des anderen Geschlechts entweder Objekte, Lebensmittel und manchmal auch kleine Tiere unter ihrem Fuß zertritt und damit auf den Rezipienten sexuell erregend wirkt. Sie soll häufig im Zusammenhang mit Fußfetischismus auftreten. Alle Domina und Bizarrlady an der B73 die im ServiceLies mehr

CSD Große Straßenparade, die ursprünglich von Schwulen initiiert wurde, um gegen die Vorurteile und Benachteiligungen von Schwulen zu demonstrieren. Der erste CSD fand angeblich in Australien statt, von wo aus er sich in der ganzen Welt verbreitete. Heute nehmen auch andere Minderheiten, wie auch die Sadomasochisten, an den CSD´s teil,Lies mehr

Cudding Engl. für Schneidespiele. Form der Bloodsports bei der mit Messern, Skalpellen oder Nadeln die Haut des Partners verletzt wird. Man sollte sich unbedingt vorher informieren, in welchem Bereich man bedenkenlos wie tief schneiden darf. Außerdem unbedingt den Wundbereich desinfizieren. Vorsicht ist geboten, wenn man dabei in Kontakt mit BlutLies mehr

Cum-Shot Als Cum-Sh. wird in der englischen Sprache der Erregungshöhepunkt bezeichnet. Besonders in Pornofilmen spielt der Cum-Sh. eine wichtige Rolle. Sex-Szenen von Darstellern wirken nämlich unglaubwürdig, wenn der Mann am Ende nicht sichtbar kommt. Wenn der männliche Darsteller nicht ejakulieren kann, dann werden Cum-Shots auch ersatzweise aus einer Mischung ausLies mehr

Cunnilingus Die Vagina wird von einer Frau oder von einem Mann geleckt. Wenn eine Frau eine Frau leckt kann man auch Lesbolingus sagen. Cunnilingus ist die orale Befriedigung der Vagina. Und zwar durch massierende Bewegungen der Zunge. Diese sprechen Frauen oft weitaus mehr an, als die bloße Penetration. Dabei istLies mehr

Cybersex Mit dem seit den 1990er Jahren existierenden Begriff Cybersex (CS) werden verschiedene Formen der virtuellen Erotik, sexueller Interaktion und Pornografie bezeichnet, die mit Hilfe eines Computers oder über das Internet ausgelebt werden. Das Spektrum reicht von der reinen Betrachtung und/oder Masturbation beim Konsumieren pornografischer Bilder über sexuell anzügliche Chats oder den Austausch erotischer E-Mails innerhalb von Fernbeziehungen bis hin zur sexuellen Stimulation mit Hilfe von Datenhelmen oder Datenhandschuhen.Lies mehr

D/S Abkürzung für Dominance and Submission bedeutet soviel wie Beherrschung und Unterwerfung. Teil des BDSM. Seit einiger Zeit werden im Sadomasochismus zwei Grundrichtungen unterschieden. Neben dem klassischen S/M versteht man unter D-S das Etablieren von Machtstrukturen zwischen dem dominanten und dem submissiven Partner. D/S kann innerhalb einer Session präsent sein,Lies mehr

Damenslip-Fetisch Für manche Fetischisten ist es das höchste Glück, an einem getragenen Slip zu riechen. Bestimmte Versandhandel haben sich darauf spezialisiert, von Frauen, Mädchen und Männern derart benutzte Slips einzusammeln und den zahlungswilligen Herren zuzusenden.In Japan kann man diese Form des Fetisch schon als Industrie bezeichnen, gibt es sogar AutomatenLies mehr

Darkroom Engl. Wort und bedeutet soviel wie Dunkelkammer. Bei einem Darkroom handelt es sich um einen teilweise so stark verdunkelten Raum, dass kein Anwesender die Hand vor Augen sehen kann, geschweige denn, andere anwesende Personen. Diese Art von Räumen sind vor allem in der Schwulenszene zu finden. Aber auch SwingerclubsLies mehr

Deep Throat Den Penis so tief wie möglich in den Mund nehmen. Auch Oralverkehr oder Mundfick oder Blowjob genannt. Alle Modelle entlang der B73, die Deep Throst anbieten Premiuem Anzeigen Alle Anzeigen B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs, Wellnesclubs undLies mehr

Defloration Bedeutet die Entjungferung einer Frau. Beim ersten Geschlechtsverkehr wird das Jungfernhäutchen, auch Hymen genannt, durchstossen. Das Hymen ist eine Schleimhautfalte kurz hinter der Vaginalöffnung. Durch das Eindringen des Penis oder auch eines Fingers wird dieses extrem dünne Häutchen zerstört. Das Hymen wächst nicht wieder zu oder nach. Meistens kommtLies mehr

Deformationsfetischismus Die Neigung zur Lustbefriedigung an entstellten oder veränderten Körpern. Der Deformations-Fetischist findet häufig nur Hässliches und Abstossendes anziehend. Er wählt sich mit Vorliebe Amputierte, Bucklige, Blinde oder schwer entstellte Menschen als Sexual-Partner aus. Deformations-Fetischisten mit eigenen körperlichen Gebrechen stellen diese manchmal auch exhibitionistisch zur Schau. Einige verstümmeln sich sogarLies mehr

Dehnungsspiele Der Vaginal- oder Analbereich wird mit Fingern, Dildos, Plugs, Fäusten oder speziellen Geräten schrittweise gedehnt. Aber der Phantasie sind bei den Geräten keine Grenzen gesetzt, man sollte aber strickt darauf achten das die Gegenstände, die man einführt, absolut glatt sind. Auch Fisting gennant. Alle Modelle, Dominas und Bizarrladyies anLies mehr

Dellinquent Heisst soviel wie der zu Bestrafende oder der der zu büsen hat. Hat sich gegen die Regeln benommen oder war ungehorsam, ungeschickt oder sonstirgenwie ausser der Reihe und wird deswegen bestraft. Alle Domina und Bizarrladies für Dellinquenten B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Lies mehr

Demivierge Halbe Jungfrau. Demi heist soviel wie halb und Vierge steht für Jungfrau. Es handelt sich dabei um Frauen, die schon Analverkehr hatten, aber noch keinen Vaginalverkehr. Sei es um jungfräulich in die Ehe zu gehen oder einfach weil sie gerne Analverkehr haben. Alle Modelle die Analverkehr passiv (er beiLies mehr

Demütigung Demüt. ist die den Selbstwert, die Würde und den Stolz angreifende beschämende und verächtliche Behandlung eines Anderen, oft auch im Beisein anderer Personen. Demütigung kann Ausdruck einer gezielten Aggression oder Provokation sein. Eine Demütig. ist meist ein Teil des Servicebereiches einer Domina oder Bizarrlady. Alle Domina und Bizarrlady anLies mehr

Denudation Vom lateinischen Wort Denudare bedeutet soviel wie entblößen. Gemeint ist das Entblößen der Eichel durch das Zurückschieben der Vorhaut. In Japan gilt die entblößte Eichel als ästhetisches Muss. Die Vorhaut wird dort deshalb mittels einer Schnur dauerhaft zurückgehalten. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten,Lies mehr

deutsch In Deutschland Missionarsstellung; international (außerhalb Deutschlands) für sadistische oder masochistische Handlungen (Spanking, Strafe und Erziehungsspiele); in SM-Kreisen: Synonym für „englisch“ Modelle die die Missionarsstellung als Service anbieten Premium Anzeigen Alle Modelle Alle Dominas und Bizarrladies die Teile des BDSM als Service anbieten B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in demLies mehr

Digitatio Das lateinische Wort Digitus bedeutet Finger. Gemeint ist damit, mit den Fingern die weiblichen oder männlichen Genitalien oder erogenen Zonen berühren und zu stimulieren. Lange Zeit wurde durch moralische Bedenken die Tatsache mit einem Tabu belegt und übrigens auch durch die Psychoanalyse lange negiert, dass die Stimulierung der KlitorisLies mehr

Dildospiele Aktiv (sie bei ihm oder ihr selbst) Ein Dildo ist ähnlich geformt wie ein Penis und wird meist zur Selbsbefriedigung genutzt. Es gibt verschieden geformte Exemplare aus Stahl, Gummi, Glas oder Leder. Manche Dildos können auch mit Wasser gefüllt werden, dabei muss unbedingt auf die richtige Temperatur geachtet werden,Lies mehr

Dildospiele Passiv Ein Dildo ist ähnlich geformt wie ein Penis und wird meist zur Selbsbefriedigung genutzt. Es gibt verschieden geformte Exemplare aus Stahl, Gummi, Glas oder Leder. Manche Dildos können auch mit Wasser gefüllt werden, dabei muss unbedingt auf die richtige Temperatur geachtet werden, damit es im Inneren des KörpersLies mehr

Dirty Talk Dirty Talk (dt.: Schmutziges Reden) oder Verbalerotik ist eine sexuelle Praktik und bezeichnet das Benutzen von erotisierenden oder sehr anschaulichen und direkten Wörtern vor oder während des Geschlechtsverkehrs zur Erhöhung der sexuellen Stimulation. Für viele Menschen hat die Sprache eine direkte Auswirkung auf den Grad ihrer sexuellen Erregung. Während einige Menschen eine eher sanfte und zärtliche Sprache (Kosenamen, „Liebesgeflüster“) währendLies mehr

Disziplinierung ist ein Teil des BDSM. Das mehrschichtige Akronym BDSM steht für mehrere unter diesem Oberbegriff zusammengefasste physische und psychische Teilaspekte. B & D Bondage and Discipline (Fesselung und Disziplinierung) D & S Dominance and Submission (Beherrschung und Unterwerfung) S & M Sadism and Masochism (Sadismus und Masochismus) Dieses Modell zur Differenzierung dreier Aspekte des BDSM ist heute inLies mehr

Dogging ist eine Sexualpraktik und eine Spielart von Exhibitionismus, bei der sich Menschen zum Sex an öffentlichen Plätzen, etwa im Wald oder auf Parkplätzen, treffen. Der Ausdruck Dogging stammt ursprünglich aus Großbritannien und verbreitet sich heutzutage auch in anderen Ländern. Er kam in den 1970er Jahren auf und bezeichnete damals Voyeure, die mit ihren Hunden im Park spazieren gingen, um Paaren beim Sex im FreienLies mehr

Doggy-Stellung Der Name der Stellung rührt daher, dass sie jener ähnelt, die bei der Begattung von Hunden (und vielen anderen Tierarten) beobachtet werden kann. Bei der Hündchenstellung (auch unter dem engl. Begriff doggy style bekannt) kniet in der Regel ein Partner bzw. eine Partnerin und der andere Partner bzw. die andere PartnerinLies mehr

Domina Eine Dom. (lat. „Herrin des Hauses“, von lat. Domus = Heim) war ursprünglich die römische Bezeichnung für eine Hausherrin bzw. die Vorsteherin eines Stiftes oder Klosters. Heute wird die Bezeichnung Dom. in aller Regel für Frauen verwendet, die gegen Entgelt sadistische und dominante Praktiken (vgl. Femdom) anbieten. Im Engl.Lies mehr

Doppeldecker Der Doppeldecker wird auch Sandwich genannt. Bei dieser Art des Geschlechtsverkehrs, der häufig von einer Frau mit 2 männlichen Partnern ausgeführt wird, liegt die Frau zwischen 2 Männern, von denen einer mit seinem Penis in die Scheide der Frau, und der zweite gleichzeitig mit seinem Penis in den PoLies mehr

Doppelpenetration Die Doppelpenetration (DP; auch als doppelte Penetration, Doppeldecker oder auf Engl. Double Penetration bezeichnet) ist eine sexuelle Praktik, bei der eine Person gleichzeitig von zwei Dildos oder von zwei Männern (oder einem Mann und einem Dildo) penetriert wird. Die Doppelpenetration wird häufig in Pornofilmen praktiziert. Hierbei wird die Doppelpenetration auch „Sandwich“ genannt (vgl. Flotter Dreier), wenn gleichzeitig eine vaginale und anale Penetration der Frau stattfindet. BeiLies mehr

Dreiloch Die Frau mag es vaginal, anal und oral. Manche Frauen mögen es am liebsten gleichzeitig. Alle Modelle die Service zu Dritt (mit 2 Männern) anbieten Welchen Service diese Modelle genau anbieten sollte mit ihnen vorher geklärt werden! B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Lies mehr

Duschspiele Die Dusche, synonym Brause, erlaubt die künstliche Beregnung des Körpers mit kaltem oder warmem Wasser zur Körperpflege. Viele Menschen findes es sehr erregend unter der Dusche Sex zu haben. Alle Modelle entlang der B73, die Duschspiele anbieten Premium Anzeigen Alle Anzeigen B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten,Lies mehr

Eichel Als Glans penis (lat. glans „Eichel“) wird die Eichel des Penis der Säugetiere bezeichnet. Diese ist eine Verdickung am vorderen Ende des Penis. Im unerigierten und unbeschnittenen Zustand wird die Eichel zumindest teilweise von der Penisvorhaut verdeckt. Bei der Erektion zieht sich die Vorhaut normalerweise von der Eichel zurück, so dass die Eichel ganz oder teilweise freiliegt. Wie der Penis selbst, unterscheidet sichLies mehr

Eier lecken Die Hoden sind die etwas ungeliebten Stiefbrüder des Penis und werden deshalb von Frauen oft nicht genügend gewürdigt. Dabei gehört Eier lecken zu einem guten Blowjob, Blasen oder Oralverkehr. Die armen Kronjuwelen… Ständig werden sie vernachlässigt! Alle Modelle entlang der B73, die Eier lecken anbieten B73.sexy ist einLies mehr

Eierstock Der paarig angelegte Eierstock – in der medizinischen Fachsprache auch als Ovar (lat. Ovarium; Plural Ovarien) oder altgriech.   ὠόφορον oophoron (von ὠόν oon ‚Ei‘ und φορός phoros ‚tragend‘ [n. φορόν phoron]) bezeichnet – ist ein weibliches Geschlechtsorgan. Als Gonade (Keimdrüse, Fortpflanzungsdrüse) entspricht er dem Hoden männlicher Individuen und ist der Produktionsort der Eizellen bzw. Eier und weiblicher Geschlechtshormone (Östrogene und Progesteron). Eierstöcke sind von Geburt an angelegt und zählen somit zu den primären Geschlechtsmerkmalen. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer,Lies mehr

Eizelle Die Eiz., kurz Ei (lat. ovum, Mehrzahl: ova), oder Oocyte (oder Oozyte, von altgriech. oos ‚Ei‘; altgriech. κύτος kytos, dt. ‚Zelle‘) ist die weibliche Keimzelle zweigeschlechtlicher Lebewesen. Sie dient der generativen Vermehrung durch Oogamie und enthält alle genetischen Anlagen des weiblichen Lebewesens, die an den Nachkommen weitergegeben werden. Eizellen sind haploide Zellen, enthalten also nur einen Chromosomensatz. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, inLies mehr

Ejakulation Der Samenerguss oder die männliche Ejakul.(latein. ē-iaculari „auswerfen, herausschleudern“) ist der physiologische Vorgang des (stoßweise erfolgenden) Herausschleuderns von Sperma aus der Harnröhre. Auslöser einer Ejak. sind sexuelle Reize, typischerweise durch Masturbation oder Geschlechtsverkehr, die eine unwillkürliche Reflexkette in Gang setzen. Durch rhythmische Kontraktionen der Muskulatur des Samenleiters, der Samenblase,Lies mehr

Erzieherische Rollenspiele mit teilweise sadistischen oder masochistischen Zügen (Spanking, Strafe und Erziehungsspiele) ohne die direkte Zufügung von körperlichen Schmerzen; auch die Einengung von Bewegungen, Bondage, oder die Einschränkung von Hören, Sehen und Tasten (siehe Sensorische Deprivation); früher wurde als „englisch“ auch das Flagellieren beziehungsweise erotisches Spanking verstanden, bezeichnet auch TeileLies mehr

Umgangssprachliche Bezeichnung für eine sadomasoschistische Sexform, bei der sich ein Partner vom anderen mit Peitsche oder Stock züchtigen und sexuell erregen läßt. Der Begriff bezieht sich auf die traditionelle englische Erziehung, die als besonders streng gilt. Prostituierte, die Sex englisch anbieten, treten meist als strenge Erzieherinnen im hochgeschlossenem Kostüm, mitLies mehr

Umgangssprachliche Bezeichnung für eine sadomasoschistische Sexform, bei der sich ein Partner vom anderen mit Peitsche oder Stock züchtigen und sexuell erregen läßt. Der Begriff bezieht sich auf die traditionelle englische Erziehung, die als besonders streng gilt. Prostituierte, die Sex englisch anbieten, treten meist als strenge Erzieherinnen im hochgeschlossenem Kostüm, mitLies mehr

Unter Erektion (aus lat. erectio, „Aufrichtung“) versteht man meist die Versteifung des männlichen Gliedes (Penis), die spontan oder infolge mechanischer oder psychischer Reize, insbesondere durch sexuelle Erregung, stattfindet. Die Erektion wird hervorgerufen durch Steigerung des Blutzuflusses und Drosselung des Blutabflusses in den Schwellkörpern und stellt eine Voraussetzung für den Vollzug des normalen Geschlechtsverkehrs dar. Auch die weibliche Klitoris ist zur ErektionLies mehr

Erniedrigung steht für: Demütigung, beschämende und verächtliche Behandlung einer Person, Herabsetzung erotische Demütigung, einvernehmliches Rollenspiel Alle Domina und Bizarrlady an der B73 Erniedrigung als Service anbieten:Lies mehr

Eine erogene Zone (griech. ἔρως eros ‚Liebe’ und -γενής -genes ‚verursachend’) ist ein Körperbereich, dessen geeignete Reizung bei entsprechender Lust eines Menschen dessen sexuelle Erregung hervorrufen oder steigern kann. Die Reizung dieser Bereiche ohne entsprechendes Verlangen oder die ungeeignete Reizung kann negative Gefühle bis hin zum Schmerz hervorrufen. Je nach Individuum variiert die Empfänglichkeit bestimmter Bereiche, sie kann sich sogar auf GrundLies mehr

Erotische Elektrostimulation (auch bekannt als E-Stim oder Elektrosex) ist eine Sexualpraktik, bei der Gleichstrom oder niederfrequente Wechselströme zur sexuellen Stimulation eingesetzt werden. Sie entwickelte sich aus der medizinischen Reizstrom-Technik. Zur Applikation der Ströme werden zumeist speziell entwickelte Geräte (wie etwa TENS oder Violet Wands) verwendet. Erotische Elektrostimulation wurde in der Vergangenheit zumeist mit BDSM in Verbindung gebracht. Alle Domina und Bizarrlady an der B73 die mitLies mehr

erotische Massage Bei einer erotischen Massage geht es um sanfte gefühlvolle Berührungen alle Körperregionen, vom Scheitel, über den Po und den Schambereich bis hin zu den Füßen. Ständiger Hautkontakt ist wichtig für das innige Gefühl bei der Massage. Teile einer Tantramassage wie die Lingam-Massage oder die Yoni-Massage als auch eineLies mehr

Exhibitionismus (lat. exhibere = zeigen) ist eine Sexualpräferenz, bei der durch Entblößung der sonst verdeckten Schamteile (Genitalien, Brüste) oder mit sexuellen Aktivitäten vor der Öffentlichkeit sexuelle Lust gewonnen wird. Er stellt damit das Gegenstück zum Voyeurismus dar.   Werden die exhibitionistischen Handlungen vor Kindern vollzogen, kann es sich in Deutschland um sexuellen Missbrauch von Kindern nach § 176 Abs. 4 StGB handeln,bei MinderjährigenLies mehr

Abkürzung für Feminists Against Censorship. Diese Gruppe wurde 1989 in London gegründet. Die hier zusammmen geschlossenen Frauen fühlten sich von gewissen Antiporno Bewegungen, wie etwa porNO, mundtot gemacht.Lies mehr

Facesitting Das Facesitting (engl. face „Gesicht“ und sit „sitzen“), auch Gesichtssitzen oder Queening genannt, ist eine Sexualpraktik, bei der ein Sexualpartner sich mit seinem Geschlechtsteil und/oder seinem Gesäß auf das Gesicht des anderen setzt. Dies kann sowohl nackt als auch angekleidet geschehen. Alle Modelle an der B73 die Facesitting als Service anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle,Lies mehr

Facial Cum Shot kommt aus der engl. Sprache und bedeutet auf dt. soviel wie Gesichtsbesamung. Der Samen des Mannes wird also direkt ins Gesicht gespritzt. Diese Art der Besamung kommt meist in Pornofilmen vor und ist eine verbreitete Männer-Fantasie. Frauen mögen diese Art der Besamung wohl eher nicht. Alle ModelleLies mehr

Faustfick Bei dieser Sexpraktik auch Fisten genannt, wir die Hand oder gar der ganze Unterarm in den Hintern eingeführt. Dies ist jedoch erst nach langem Training möglich. Beim Fisten ist Vertrauen und Vorsicht sehr wichtig. Es gehört auch jede Menge Gleitmittel dazu, besonders beliebt das synthetisches Speisefett Crisco und GummihandschuheLies mehr

Eine sexuell übertragbare Krankheit. Durch einen Virus werden kleine Warzen an den Geschlechtsorganen oder im After verursacht. Diese sind auch ansteckend, können aber vom Arzt sehr einfach mit Medikamenten behandelt werden.Lies mehr

Fellatio Ausdruck für Oralverkehr, Blowjob oder Blasen an einem Mann. Wird landläufig auch blasen genannt, man nimmt das Glied in den Mund und masturbiert den Penis mit der Zunge beziehungsweise mit den Lippen. Im sadomasochistischen Leben soll der Samen des Spenders auch geschluckt werden was beim normalen Verkehr oft nichtLies mehr

Lat. Ausdruck und bedeutet soviel wie Samenbetrug oder Samenraub. Liegt etwa vor wenn der Geschlechtsverkehr mit einem Kondom ausgeführt wird und die Frau den so gesammelten Samen dazu benutzt, ohne Wissen des Mannes eine Schwangerschaft herbeizuführen.Lies mehr

Aus dem Engl. für den Bereich der weiblichen Dominanz. Bedeutet eigentlich nichts anderes als Domina. Aber da sich sadomasochistisch orientierte Frauen gegenüber den doch meist kommerziellen Dominas abgrenzen wollen, wurde diese Bezeichnung gewählt.Lies mehr

Fesseln Sammelbegriff, als Fesseln bezeichnet man alle Utensilien mit denen man einen Menschen in seiner Bewegungsfreiheit einschränken kann. Dazu gehören Fuss- und Handfe. sowie Stricke Bänder u.s.w.. Dabei ist zu beachten, das Fe. aus Metall in der Regel Verletzungen hinterlassen. Deshalb sollte der Anfänger auf gepolsterte Lederfe. zurückgreifen. Diese werdenLies mehr

Fesselspiele Bondage bezeichnet innerhalb der BDSM-Szene Praktiken zur Fesselung oder Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Die Bezeichnung stammt aus dem Engl. und steht dort unter anderem für Unfreiheit oder Knechtschaft. Das Ziel ist überwiegend die sexuelle Stimulation. Es gibt allerdings Sonderformen, bei denen Bondage aus ästhetischen oder anderen Gründen eingesetzt wird. Der selten verwendete Ausdruck Vincilagnia (aus dem Lateinischen: vincio, „ich fessele“ und dem Altgriech. λαγνεία (lagneia), „Wollust“)Lies mehr

Fetischismus ist laut Lexika die nicht ausschließlich sexuelle Fixierung auf einen Gegenstand wie z.B. Kleidung aus bestimmten Materialien wie Leder, Latex oder Lack, aber ebenso Fingernägel, Füße, Stiefel und vieles mehr. Daran kann man sehen wie vielfältig Fetischismus ist. Schon allein eine Frau, die nur Männer mit blonden Haar nimmtLies mehr

Diese Menschen können nur bei sehr dicken Frauen zum Orgasmus kommen. Dabei ist nicht unbedingt ein Koitus von Nöten. Es reicht diesen Menschen mit jemanden zusammen zu sein der dick ist. Sie lieben es dicke Frauen zu streicheln oder mit ihnen zu kuscheln . Diese Art des Fetischismus ist nichtLies mehr

Bei einer Frau kommt es seltener vor, dass sie einen gleichzeitigen Orgasmus und Abgabe von Flüssigkeit hat. Durch besonders starke Erregung kann es jedoch bei einer Frau vorkommen das gleichzeitig mit dem Orgasmus auch ein Harnabgang hinzu kommt. Dieser feuchte Orgasmus ist nicht mit der Ejakulation des Mannes vergleichbar. BeimLies mehr

Nächtlicher, unwillkürlicher Samenerguß, der häufig mit einem erotischen Traum verbunden ist. Eine Pollution tritt vor allem bei Jugendlichen im Schlaf auf, wenn sie geschlechtsreif werden. Auch Männer können nach längerem Verzicht sexueller Aktivitäten eine unwillkürliche Ejakulation haben. Seltener kommt sie auch tagsüber vor, wenn ein Mann leicht erregbar ist. DieLies mehr

Ficken Mundartlich und bedeutet hin -und herreiben oder kratzen. Vulgärer Ausdruck für Koitus oder Beischlaf. Alle Modelle Huren Nutten Trans, alle Erotikanzeigen u. Erotikkontakte entlang der B73 ERWÄHNE BEI DEINEN BESUCH, DAS DU DIE ANZEIGE BEI B73.SEXY GEFUNDEN HAST. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten,Lies mehr

Fingerfucking Einführen eines Fingers in den After oder die Vagina. Eine Art des Vorspiels. Alle Modelle bei B73.sexy die Fingerspiele passiv anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs, Wellnesclubs und Appartment findest. Entlang der B73 von Hamburg-Harburg bis Himmelpforten gibtLies mehr

Erotische Stimulation des Vaginal- oder Analbereiches oder der erogenen Zonen durch die Finger des Partners. Aktive Fingerspiele – sie stimuliert den Mann oder sich selbst. Auch Digitatio genannt. Alle Modelle entlang der B73, die Fingerspiele aktiv anbieten in Harburg Neu Wulmstorf Buxtehude Horneburg Stade Himmelpforten Cuxhaven Tostedt Winsen Seevetal WilhelmshavenLies mehr

Fingerspiele passiv Erotische Stimulation des Vaginal- oder Analbereiches oder der erogenen Zonen durch die Finger des Partners. Aktive Fingerspiele – sie stimuliert den Mann oder sich selbst. Auch Digitatio genannt. Alle Modelle entlang der B73, die Fingerspiele passiv anbieten B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten,Lies mehr

Besondere Sexstellung, bei der der Mann sich zwischen den Beinen der auf dem Rücken liegenden Frau kniet, ihr Becken hebt und in sie eindringt. Während ihr Po auf seinen Unterschenkeln lagert, beugt er seinen Körper über sie und fährt mit ihr Schlitten. In dieser Stellung soll die Frau ihren PartnerLies mehr

Faustverkehr (engl. Fisting, von fist „Faust“) bzw. Fisten oder Fausten ist eine Sexualpraktik, bei der mehrere Finger bis hin zu einer oder mehreren Händen in die Vagina (brachiovaginal) oder den Anus (brachioproktisch) eingeführt werden. Vaginaler Faustverkehr In der Regel können bei den ersten Fistingversuchen nur einige Finger eingeführt werden. Da der muskuläre Vaginalschlauch als natürlicher Geburtskanal von Natur aus stark dehnbar ist,Lies mehr

Fisting Aktiv Faustverkehr (engl. Fisting, von fist „Faust“) bzw. Fisten oder Fausten ist eine Sexualpraktik, bei der mehrere Finger bis hin zu einer oder mehreren Händen in   den Anus (brachioproktisch) eingeführt werden. Analer Faustverkehr Der Anus ist im Vergleich zu einer Vagina anatomisch wesentlich enger und weniger dehnbar. Auch hier ist es möglich,Lies mehr

Fisting Passiv (er bei ihr) Faustverkehr (engl. Fisting, von fist „Faust“) bzw. Fisten oder Fausten ist eine Sexualpraktik, bei der mehrere Finger bis hin zu einer oder mehreren Händen in die Vagina (brachiovaginal) oder den Anus (brachioproktisch) eingeführt werden. Beim Fisting Passiv sollte vorher geklärt werden, ob der Faustfick anal oder vaginal vollzogen werden kann. Vaginaler Faustverkehr In der Regel können beiLies mehr

Abkürzung für Freie Körper Kultur. Das bedeutet sich in der freien Natur Nackt zu bewegen und nicht nur am Strand. Es gibt eigens dafür genutzte Clubs in denen Gleichgesinnte Ferien machen und sich ausschliesslich nackt bewegen.Lies mehr

Der Flagellant lässt sich durch die unterschiedlichsten Formen von Züchtigung durch Ruten- oder Peitschen- bzw. Stockhiebe befriedigen. Es macht ihm einfach Freude Schmerzen zu erleiden durch Peitschen, Hände, Paddel oder Stöcke. Es tun auch Brennesseln oder Stöcke von Bäumen oder Büschen. Schwere Prügelstrafe ist häufig für die Ausführenden mit deutlichLies mehr

Unter Flagellantion oder Flagelantismus versteht man die unterschiedlichsten Formen von Züchtigung durch Ruten- oder Peitschen- bzw. Stockhiebe. Aber auch andere schwere Schlaginstrumente wie Eisenstangen können da zum Einsatz kommen. Es gibt Menschen die haben den Drang das sie immer gezüchtigt werden wollen. Wie man so eine Neigung erwirbt ist unbekannt.Lies mehr

Ist eine Verabredung um einen Flagellanten schwer zu züchtigen. Bei diesen Sessionen geht es einzig und allein um Züchtigung, andere sadomasochistische Praktiken werden meist nicht ausgeführt.Lies mehr

Liebesstellung für besonders engen körperlichen Kontakt. Die Partner liegen dabei einander zugewandt. Der Mann hat ein Bein zwischen den Beinen der Partnerin, während er mit seinem Penis tief in ihre Vagina eindringt. Gleichzeitig reibt sein Oberschenkel die Klitoris und sorgt so für zusätzliche Stimulation.Lies mehr

Koitusstellung, bei der sich Mann und Frau einander halb zuwenden. Die Frau liegt mit einem Schenkel zwischen den Beinen des Mannes.Lies mehr

Aus dem Engl. stammender Begriff für eine spielerische Kontaktaufnahme zwischen Mann und Frau mit stark erotischem Akzent. Gelegentlich auch als flüchtige Liebelei übersetzt oder umgangssprachlich auch definiert. Ein Flirt ist es, wenn nichts daraus wird. Da ein Flirt wesentlich auf der erotischen Anziehungskraft der Flirtpartner beruht, kann er auch VorstufeLies mehr

Beim Flogger handelt es sich um eine eine Riemenpeitsche oder einen einfachen Hosenriemen. Je kürzer der Riemen um so besser lässt sich mit der Peitsche treffen. Gerade der Anfänger sollte wissen das Auspeitschen nicht einfach drauf los prügeln heisst.Lies mehr

Keuschheitsgürtel auch Florentiner Gürtel, Venusgurt oder Italienisches Schloss genannt. Ein Gürtel aus Metall oder hartem Leder, der um den Bauch gelegt wird und am Rücken durch ein Scharnier geschlossen wird. Der Keuschheitsgürtel wird von Frauen und Männern getragen und soll während der Abwesenheit des Partners dessen Keuschheit bewahren. Vermutlich wurdeLies mehr

Bezeichnet eine Sextechnik, bei der die Frau den Penis an der Wurzel so umfaßt, daß die Vorhaut straff zurückgezogen wird. Die Eichel liegt frei und bewirkt, daß der Mann schneller zum Orgasmus kommt. Außerdem ist es möglich zu koitieren, wenn das Glied nicht vollständig erigiert ist. Sex florentinisch wurde vielLies mehr

Ein Florentinischer Kuss (auch Zungenküsse,  französischer Kuss oder Seelenkuss) ist ein Kuss, bei dem die Zunge des Partners mit der eigenen Zunge berührt wird. Neben dem Berühren der Zungen kann auch das Saugen an Ober- oder Unterlippe des Partners, wie auch das Aufeinanderpressen der beiden geöffneten Münder, dazugehören. Alle ModelleLies mehr

Flotter Dreier, kurz Dreier, Threesome oder Triole genannt, ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Ausübung von Geschlechtsverkehr zwischen drei Personen und stellt damit die kleinstmögliche Variante von Gruppensex dar. Die Vorstellung, gleichzeitig mit zwei Partnern Sex zu haben, ist weit verbreitet und wird zum Beispiel oft in der Literatur und im Film thematisiert. Manchmal ergibt sich der flotte Dreier aus einer Gelegenheitssituation heraus, wie zumLies mehr

Vermutlich vom Mittelhochdeutschen vut abstammender Begriff, gleichbedeutend mit faul im Sinne von stinkend oder faulig. Heute vulgärsprachliche Bezeichnung für die Vagina, aber auch herabsetzend für die Frau. Fotze ist eines der beleidigendsten, übelsten Wörter im sexualsprachlichen Bereich überhaupt. In bayerischer und österreichischer Mundart ist Fotze ein derbes Wort für DummLies mehr

Französisch Orale Liebes-Technik, die mit Mund und Zunge ausgeübt wird. Das Geschlechtsteil des Partners wird mit den Lippen oder der Zunge gereizt, umgangssprachlig Blowjob oder Oralverkehr. Der Mann wird geblasen oder besser gesagt, ihm wird einer geblasen, die Frau wird umgangssprachlich geleckt. Beim Mann wird diese Technik als Fellatio bezeichnet,Lies mehr

Schamhaare die so rasiert sind, dass über der Vagina immer noch ein Balken oder dünner Strich übrig bleibt, halbrasiert oder teilrasiert. Früher oft auch Nuttenbalken genannt.Lies mehr

Ein Französischer Kuss (auch Zungenküsse,  florentinischer Kuss oder Seelenkuss) ist ein Kuss, bei dem die Zunge des Partners mit der eigenen Zunge berührt wird. Neben dem Berühren der Zungen kann auch das Saugen an Ober- oder Unterlippe des Partners, wie auch das Aufeinanderpressen der beiden geöffneten Münder, dazugehören. Alle ModelleLies mehr

Lat. Ausdruck und bedeutet soviel wie Betrug durch die Bläserin. In Tenniskreisen sehr bekannt. Dabei nimmt die Frau den Samen des Mannes im Mund auf und führt damit, ohne Wissen des Spenders, eine Schwangerschaft herbei. Wird allgemein auch als Samenraub bezeichnet, hierbei handelt es sich aber um eine spezielle Form.Lies mehr

Hierbei handelt es sich um den oder die Kunden einer Postituierten.Lies mehr

Das Hautbändchen, dass die Vorhaut der Penisspitze, der Eichel, an der Unterseite mit dem Penisschaft verbindet. Bei der Frau befindet sich das Frenulum an der Spitze der Klitoris. Dieses Frenulum wird aus den Innenflächen der kleinen Schamlippen vor der Harnröhren-Öffnung gebildet.Lies mehr

Unter Frigidität (von lat. frigidus „kühl, kalt“, historisch auch Geschlechtskälte) werden diverse Veränderungen des normalen sexuellen Verhaltens zusammengefasst. Der Begriff ist als Fachausdruck veraltet, aber allgemeinsprachlich nach wie vor populär. Frigidität äußert sich in geringem sexuellen Verlangen oder geringem sexuellen Gefühl. Es kann sich hierbei um eine krankhafte Störung handeln,Lies mehr

Die ursprüngliche Bedeutung ist nichtig oder unwichtig. Im Laufe der Zeit wurde dieses Wort immer mehr zum eher negativen Begriff für unmoralisch, schamlos oder schlüpfrig. Man spricht in dem Zusammenhang von frivolen Verhalten. Das heist man bezieht es sowohl auf die Kleidung als auch auf die Aussprache und das Benehmen.Lies mehr

Das Reiben am Körper anderer Menschen um damit seine Sinne zu stimulieren. Das bedeutet für den der es macht, Nähe und Zärtlichkeit. In der Regel sind solche Menschen harmlos und nachdem sie sich gekuschelt haben ziehen sie sich zurück.Lies mehr

Pünktlich zum Frühjahrsanfan fangen die Hormone an verrückt zu spielen! Die Pflanzenwelt entfaltet sich in all ihrer Pracht. Die Tiere beginnen sich zu paaren. Die Frühlingsgefühle machen natürlich auch vor uns Menschen nicht halt denn das natürliche Sonnenlicht regt in der Zirbeldrüse die Produktion von Endorphinen und anderen Glückshormonen an.Lies mehr

Mit dem Fussblock werden beide Füsse fixiert und man kann aufrecht stehen aber keinen Schritt machen. So kann man eine Person, gut irgendwo abstellen wenn die Möglichkeit zum Anbinden fehlt.Lies mehr

Fußerotik Fussfetischismus – Der weibliche Fuß übt auf viele eine starke Anziehungskraft aus. Der Geruch getragener Schuhe wirkt auf solche Personen äußerst stimulierend, vielfach wird der Frauenschuh auch zu einem bevorzugtem Gegenstand der Masturbation. Liebhaber dieser Richtung masturbieren zum Beispiel in die Spitzen getragener Schuhe. Andere legen sich förmliche SammlungenLies mehr

Ob Metall, Leder oder Plastik, Füsse kann man mit allem fesseln. Es gibt da natürlich verschiedene Arten zwei Füsse aneinander zu fesseln. Entscheidend ist die Art der Fesselung also wie weit die Füsse noch auseinander kommen können. Das kann man mittels Spreitzstangen oder Karabiner einstellen.Lies mehr

Der weibliche Fuß übt auf viele eine starke Anziehungskraft aus. Der Geruch getragener Schuhe wirkt auf solche Personen äußerst stimulierend, vielfach wird der Frauenschuh auch zu einem bevorzugtem Gegenstand der Masturbation. Liebhaber dieser Richtung masturbieren zum Beispiel in die Spitzen getragener Schuhe. Andere legen sich förmliche Sammlungen von getragenen SchuhenLies mehr

Die Gräfenberg-Zone, oder Gräfenberg-Ring auch G-Zone, G-Punkt oder G-Spot, wird als eine erogene Zone in der Vagina beschrieben. Sie ist nach Ernst Gräfenberg benannt, einem deutschen Arzt, der 1950 in einem Artikel von einer „erogenen Zone in der vorderen Vaginalwand, entlang der Harnröhre, die bei sexueller Stimulation anschwillt“, schrieb. Die Gräfenberg-Zone als anatomisch klar umschriebene und regelhafte Struktur wird heute wissenschaftlich angezweifelt und von den meistenLies mehr

Ein Gag ist ein Ballknebel, mit dem der Mund eines Menschen geknebelt werden kann. Damit soll dem Partner das Reden unmöglich gemacht werden. Bei solchen Praktiken besteht auch Erstickungsgefahr, deshalb sollte der Partner nie unbeaufsichtigt bleiben.Lies mehr

Steht für eine Sexpraktik, bei der eine Frau mit zwei oder mehr Männern zusammen ist. Am geläufigsten ist die Bezeichnung für den flotten Dreier mit zwei Männern. Der Begriff leitet sich vermutlich vom englischen Gang bedeutet Bande und Bang bedeutet bumsen ab, gewissermaßen eine Frau, die es mit einer BandeLies mehr

Bezeichnung für Schwule Männer im englischen Sprachraum. In den USA gibt es auch die Bewegung Gay Liberation, bedeutet soviel wie homosexuelle Befreiung. Diese Menschen fordern in einer heterosexuellen Gesellschaft das die Menschen liberaler sind. Ausserdem wird gefordert das man heiraten darf und das die homosexuelle Partnerschaft genau so anerkannt wirdLies mehr

Die Gebärmutter oder lat. der Uterus (lat. uterus, matrix; griech. mētra, hystera, delphys; mittelhochdt. bërmuoter und kurz muoter) ist der Teil der weiblichen Geschlechtsorgane, in dem sich nach einer Empfängnis die befruchteten Eizellen beziehungsweise die embryonalen Frühstadien (Blastozysten) einnisten und zum geburtsreifen Fötus heranreifen. Die Befruchtung findet hingegen im Eileiter statt. Die Gebärmutter ist durch eine ausgeprägte Muskelschicht außerdem an der Austreibung des Kindes unter der Geburt beteiligt.Lies mehr

Ein Wort aus dem Mittelalter, wo es kraftvoll, lustig oder fröhlich bedeutete. Heute gehört dieses Wort zur Umgangssprache von Jugendlichen, aber auch viele Erwachsene benutzen es gern. Es bezieht sich sowohl auf geschlechtliche Erregtheit als auch auf die begeisterte Beschreibung von Gegenständen, Handlungen oder Erlebnissen.Lies mehr

Japanische Frauen, deren Aufgabe darin besteht, männliche Gäste zu unterhalten. Die Geisha ist auf keinen Fall eine Prostituierte. Das Erscheinungsbild der Geisha wird geprägt von schöner Kleidung, ausgezeichneter Kenntnis, guter Sitten und einer Fähigkeit zur intelligenten und inhaltsreichen Unterhaltung. Auch mit Gesang, Tanz und Musik kann die Geisha den GastLies mehr

Auch Ben-Wa-Bälle, Liebeskugeln, Ruck-Zuck-Orgasmuslust oder Rino Tama. Ballspiel für die Geisha in uns Frauen. Orgasmuskugeln sind ein uraltes Erotikspielzeug aus Japan, denn die Frauen aus dem Land der Toyotas wussten schon immer, wo es langgeht in Punkto Höhepunkt. Die Erregungskugeln kommen paarweise daher und werden durch eine Schnur zusammengehalten. DieLies mehr

Aus dem Engl. gender heist so viel wie Geschlecht, to bend heist soviel wie verbiegen. In Rollenspielen nehmen Menschen gerne die Rolle des anderen Geschlechtes ein bzw. wechseln hin und her. Der Wunsch mal in die Rolle des anderen Geschlechts zu schlüpfen ist grösser als man denkt. Am besten siehtLies mehr

Wechsel der Geschlechter in einem Spiel. Dabei werden von Frauen meist Rollen von starken coolen Männern angenommen. Männer bevorzugen da eher die Rolle des leichten Mädchen oder der unnahbaren Diva. Es soll meist mehr eine Persiflage sein um zu zeigen was stört mich am anderen Geschlecht.Lies mehr

Gemeint ist der Gipsabdruck der Genitalien meist um es dem Partner zu schenken. Es gibt im Handel Pakete in denen alles nötige angeboten wird um einen solchen Abdruck selber zu fertigen und auch dementsprechend zu dekorieren etwa als Kerzenhalter. Es ist auch möglich den Genitalabdruck aus Schokolade zu fertigen, süsserLies mehr

Medizinische Bezeichnung für die Geschlechtsorgane von Mann und Frau. Man unterscheidet dabei die inneren und die äusseren Genitalien. Die inneren Genitalien der Frau, Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter. Beim Mann, Prostata und Samenbläschen.Lies mehr

Genitallifting ist eine operative Korrektur hängender oder erschlaffter Schamlippen. Patientinnen sind vor allem Frauen ab Mitte 30 und aufwärts. Hauptgrund für ein Genitallifting, nach der Geburt, eines oder mehrerer Kinder, sind die Damen im Intimbereich nicht selten etwas geweitet, die Schamlippen hängen. Dünne Schamlippen können ebenfalls aufgebaut und auch dieLies mehr

Greisenliebe, von griech. Wort geron das soviel wie Greis bedeutet, abgeleitet. Bezeichnung für die Liebe zu einem erheblich älteren Partner. Den Gerontophilen reizen sehr viel ältere Partner. Gerontophilie kommt äußerst selten vor, und meist spielen eher materielle Gründe eine Rolle, wenn etwa eine sehr junge Frau eine Partnerschaft mit einemLies mehr

Hierbei handelt es sich um ein Schlaginstrument. Es gibt verschiedene Arten der Gerte wie etwa die kurze Springgerte mit einem schmalen Lederlappen oder die lange Dressurgerte, an deren Ende sich ein geflochtener Riemen befindet.Lies mehr

Geschlechtsmerkmale sind die Eigenschaften, die bei den Geschlechtern einer Tierart unterschiedlich ausgeprägt sind. Es gibt primäre, sekundäre und tertiäre Geschlechtsmerkmale. Primäre Geschlechtsmerkmale sind die Geschlechtsorgane, die vornehmlich der direkten Fortpflanzung dienen, wie z. B. Vulva, Vagina,die Ovarien, Uterus, Hoden, Nebenhoden, Samenwege und der Penis. Sie sind bei Säugetieren und beim Menschen schon bei der Geburt vorhanden. Sekundäre Geschlechtsmerkmale sind nicht unmittelbar für die geschlechtliche Fortpflanzung notwendige physische Merkmale. Sie entwickeln sich durch die Geschlechtsreife. BeimLies mehr

Man unterscheidet äußere und innere Geschlechtsorgane. Unter den äußeren Geschlechtsorganen versteht man die Vulva mit ihren verschiedenen Teilen, wie großen und kleinen Schamlippen, den Vestibulardrüsen, sowie dem Kitzler auch Klitoris genannt und dem Venushügel. Zu den inneren Geschlechtsorganen, die alle im kleinen Becken liegen, zählt man die Scheide, die Gebärmutter,Lies mehr

In dem außerhalb des Körpers gelegenen Hodensack befinden sich die beiden Hoden sowie die beiden Nebenhoden. In den beiden Hoden wird der männliche Samen gebildet und von dort in die beiden Nebenhoden transportiert. Von dort gelangt der Samen, durch die Prostata, wo er mit die Beweglichkeit vergrößernder Flüssigkeit angereichert wird.Lies mehr

Geschlechtsverkehr (auch Geschlechtsakt (von lat. actus‚ ‚Antrieb, Bewegung’), Koitus (von lat. coitus‚ ‚Zusammengehen, Begattung’), Kopulation (von lat. copulatio, ‚Verknüpfung, Verbindung’), Kohabitation (von lat. cohabitatio, ‚Beisammenwohnen’) oder Beischlaf) bezeichnet im traditionellen Verständnis die heterosexuelle Vereinigung zweier Sexualpartner, bei der der Mann den erigierten Penis in die Vagina der Frau einführt – den Vaginalverkehr. Mit der zunehmenden gesellschaftlichen Akzeptanz auch anderer sexueller Praktiken hat der Begriff des „Geschlechtsverkehrs“ beziehungsweise des „Koitus“ eine Bedeutungserweiterung erfahren und findet auch für andere „penetrative“ (lat. „eindringen“) SexualpraktikenLies mehr

Facial Cum Shot kommt aus der engl. Sprache und bedeutet auf dt. soviel wie Gesichtsbesamung. Der Samen des Mannes wird also direkt ins Gesicht gespritzt. Diese Art der Besamung kommt meist in Pornofilmen vor und ist eine verbreitete Männer-Fantasie. Frauen mögen diese Art der Besamung wohl eher nicht. Alle ModelleLies mehr

Ein weibliches Geschlechtshormon. Es ist einer der beiden Stoffe, die in der Pille sind. Das Gestagen bewirkt eine Verfestigung des Schleims im Gebärmuttereingang und beeinflußt den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut.Lies mehr

Dildos aus Glas erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Die Produkte werden aus hochwertigsten Laborgläsern, die aus dem medizinisch-technischen Bereich stammen, gefertigt. Das mundgeblasene Hartglas wird in einem Wärmeprozess entspannt, wodurch es seine extreme Festigkeit und Härte gewinnt. Im analen oder vaginalen Gebrauch kann der Glasdildo nicht zerstört werden. Die DildosLies mehr

Eine Substanz, die das Eindringen des Penis in den Körper des Geschlechtspartners meist Vagina oder dem Anus vereinfachen soll. Die Anwendung von Gleitmitteln ist sehr zu empfehlen, bei Sextechniken wie Analverkehr oder Fisting. Damit es nicht zu Verletzungen kommen kann, ist darauf zu achten, dass das Gleitmittel wasserlöslich ist! Mittel,Lies mehr

Besonders häufig verwendetes Wort für das männliche Geschlechtsorgan. Das Glied besteht aus dem Schaft und der Eichel, der empfindlichsten Stelle am männlichen Körper, die häufig von einer Vorhaut bedeckt ist. Im Inneren verläuft die Harnröhre zur Spitze der Eichel. Sie ist umgeben von drei Schwellkörpern. Wenn diese sich mit BlutLies mehr

Der Gogo-Tanz ist ein Showtanz und dient in Diskotheken zum Anheizen der Stimmung und zur Animation. Aber auch in Musikvideos kommen Gogotänzer zum Einsatz. Gogotänzer sind im Gegensatz zum Strip nicht zum Anfassen da obwohl sie sehr knapp und sexy gekleidet sind.Lies mehr

Engl. Wort für Spiele mit Urin.”Urinspiele werden gerne als Demütigungsspiele eingesetzt. Hierbei kann es sich je nach Vorliebe um Anpinkeln des Körpers, des Gesichts oder auch Trinken des fremden Urins handeln. “Je mehr Flüssigkeit der Spender zu sich genommen hat, desto neutraler ist der Geschmack von Urin. Er ist dannLies mehr

Gonorrhoe, genannt Tripper, ist eine Geschlechtskrankheit, die durch die Bakterien Neisseria gonorrhoeae, auch Gonokokken genannt, ausgelöst wird. Beschwerden bei Männern: Die ersten Beschwerden sind brennende Schmerzen beim Wasserlassen. Wenn es besonders schlimm ist, fühlt es sich so an als ob sich Glassplitter in der Harnröhre befänden. Ausfluss aus der Harnröhre.Lies mehr

Hierbei handelt es sich um spontane und ungekünstelt gedrehte Videosexstreifen die Anfang der 90er Jahre gemacht wurden. Als Erfinder gilt John Stagliano alias Buttman. Dieser drehte diese Filme mit Rocco Siffredi in den USA. Inhalt dieser Streifen war Gonzo-Film roher, animalischer Sex mit hübschen Girls aus Amerika und Europa. GedrehtLies mehr

Medizinischer Fachausdruck für Schwangerschaft.Lies mehr

Die Befriedigung der Lust ausschliesslich an schwangeren Frauen. Besonders reizen den Fetischisten der angeschwollene Bauch der Schwangeren und die Vorstellung des heranwachsenden Kindes darin. Schwangerschafts-Fetischisten haben nur selten Gelegenheit, ihre Neigung auch mit Hilfe des Geschlechtsverkehrs auszuleben. Häufig befriedigen sie sich selbst mit Fotos oder Filmen von Schwangeren. Psychologisch gesehenLies mehr

Analverkehr, Zuordnung eventuell mitbedingt durch die hochangesehene Stellung von Partnerschaften zwischen Männern in der AntikeLies mehr

Gruppensex ist eine Sexualpraktik, an der mehr als zwei Personen beteiligt sind. Haben drei Personen Sex miteinander, nennt man dies eine Triole oder umgangssprachlich auch einen „flotten Dreier“. Gruppensex wird oft als Partnertausch zwischen zwei oder mehreren Paaren praktiziert. Zu Gruppensex kommt es häufig auf Swingerpartys und in eigens dafür eingerichteten Swingerclubs. Eine besondere FormLies mehr

Gummi-Fetischismus ist eine der am verbreitesten Erscheinungsform des Materialfetischismus. Für aktive und passive Gummifans ist der Hautkontakt zu Gummikleidung und vor allem Wäschestücken stark lustbetont. Für masochistisch veranlagte Gummifans ist die Einzwängung des gesamten Körpers in eine Art Gummihaut besonders reizvoll. Das damit verbundene Gefühl des Beengtsein und der engenLies mehr

Aufblasbare dem Menschen nachempfundene Puppen. Diese Puppen gibt es sowohl mit männlichen wie weiblichen Geschlechtsorganen. Dabei werden diese originalgetreu nachempfunden. Auch alle anderen Körperöffnungen sind möglichst echt integriert. Es gibt eine sehr grosse Auswahl an Modellen. Die Puppen sind lebensgross und dienen der Selbstbefriedigung.Lies mehr

Ist ein Stuhl den man in Frauenartztpraxen findet und heist Gynäkologischer Stuhl. Aber auf dem Stuhl lassen sich auch sehr gut männliche Patienten untersuchen. Dadurch das man den devoten Patienten anbinden kann, ist für ihn das Gefühl des Ausgeliefert sein sehr reizvoll.Lies mehr

Hierbei handelt es sich um einen speziellen Stuhl für Untersuchungen beim Frauenarzt. Allerdings wird dieser Stuhl im Bereich Kliniksex und Doktorspiele sehr gern benutzt um demütigende Untersuchungen durchzuführen. Der Stuhl bietet die Möglichkeit den Patienten anzuschnallen und durch die enorme Spreizung der Beine können die Genitalien bearbeitet oder untersucht werden.Lies mehr

Unter einer Gynäkomastie versteht man eine gutartige ein- oder beidseitige Vergrößerung der männlichen Brustdrüse den sogenannten Drüsenkörper. Sie ist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom, das auf eine hormonale Störung hinweist. Von dieser echten Gynäkomastie unterscheidet man die Pseudogynäkomastie oder die Lipomastie, einer Vergrößerung der Brust durch Fett. Hierbei istLies mehr

Eine Gynander ist eine Frau, die viele männliche Wesensmerkmale aufweist. Dazu gehören Bartwuchs, tiefe Stimme, kräftige unweibliche Statur oder das nicht Vorhandensein von Brüsten. Das alles muss nicht angeboren sein, sondern kann vor allem bei Sportlerinen durch die Einnahme von anabolen Steroiden geschehen.Lies mehr

Halsbänder sind aus Leder, Gummi oder Metall und können dem Partner um den Hals gelegt werden. Im D/S-Bereich hat ein Halsband in erster Linie symbolischen Charakter. Das Tragen eines solchen signalisiert, daß der Träger zum einen submissiv also unterwürfig ist und zum anderen das er einen Besitzer hat. Dies wirdLies mehr

Der Handblock ist ein Gerät mit dem man die Hände fixieren kann. Sinn der Sache ist es das sich die Hände nicht berühren können, es gibt Geräte mit verschiedenen Abstände zwischen den Löchern für die Hände. Aber es gibt auch Geräte auf denen schon mehrere Löcher eingearbeitet sind so dasLies mehr

Der Begriff Lingam stammt aus dem Sanskrit, bedeutet so viel wie “Stab des Lebens” und beschreibt den männlichen Geschlechtsbereich. Bei einer Handentspannung oder Lingam-Massage widmet man sich in genau diesen Körperteilen. Ziel der erotischen Streicheleinheiten ist es einen tiefen Zugang zu seiner Männlichkeit und ein besseres Verständnis seiner Sexualität zuLies mehr

Handfesseln dienen dazu die Hände des Partners zu fixieren. Handfesseln gibt es aus verschiedenen Materialien wie Metall, Leder oder Plastik. Die berühmtesten sind aber wohl Handschellen. Man kann die Hände aber einfach auch mit einem Strick einer Schnur oder Nylonstrümpfen fesseln der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Hauptsache esLies mehr

Beliebtes Zubehör bei SM-Spielen um dem Partner die Hände oder Füsse zu fesseln. Bei normalen oder billigen Handschellen werden die Handgelenke schnell aufgerieben oder überlastet, außerdem fehlt ihnen die Justierung, die eine weitere Verengung der Schellen verhindern soll. Es gibt aber auch gepolsterte Modelle auf die man zurückgreifen kann.Lies mehr

Das Hängebrett wird an der Decke angebracht und schwebt frei über den Boden. In dem ein Partner auf dem Brett sitzt und der andere Partner davor steht, kann der Geschlechtverkehr stattfinden. Durch sanftes oder heftiges Bewegen des Brettes kann man die Geschwindigkeit steuern.Lies mehr

Bei Hängespielen wird der Partner an Händen oder Füssen gefesselt und in die Luft gehängt. Man kann dafür Vorrichtungen nutzen oder Haken an der Decke anbringen. Aber Achtung beim Aufhängen an den Füssen, besteht die Gefahr das ein Blutstau im Kopf entsteht und das Opfer bewustlos wird.Lies mehr

Der Hanky-Code findet seinen Ursprung in der amerikanischen Schwulenszene. Durch das Tragen von roten Taschentücher wurde die sexuelle Orientierung für Gleichgesinnte offen erkennbar gemacht. Die Sadomasochistische Bewegung hat sich diesen Code zu eigen gemacht. Mittels Taschentücher werden Vorlieben und Neigungen signalisiert. Erstmal gilt, daß Aktive die nach Vorlieben unterschiedlich gefärbtenLies mehr

Glückliches Ende – sexuell gemeint meist beim Mann der OrgasmusLies mehr

Filmische oder bildliche Darstellung sexueller Vorgänge. Dabei werden die Inhalte meist auf das rein Sexuelle reduziert. Geschlechtsteile und Geschlechtsverkehr werden, im Gegensatz zum Softporno, detailliert und in Großaufnahmen gezeigt. Ejakulationen finden außerhalb der Scheide statt so soll die Echtheit der Darstellung belegt werden.Lies mehr

Häufig vorkommende Männerfantasie, die sich auf den orientalischen Harem bezieht. Ein Harem war im Orient das Heer der Frauen und Gespielinnen von Scheichs und Fürsten. Diese durften als einzige mit den Frauen den Geschlechtsverkehr vollziehen. Aus dem Harems-Komplex heraus entwickelt sich bei Männern der Wunsch, im Mittelpunkt zu stehen undLies mehr

Fesselgeschirr, welches es von sehr schlicht bis hin zu einer sehr aufwendigen Verarbeitung in den Materialien Leder, Kunststoff, Stahlbänder oder Ketten gibt. Ein Harness kann sowohl zur Zierde als auch zu Fesselzwecken getragen werden. Beim Harness für Fesselzwecke verwendet man in erster Linie welche aus verstellbaren Lederriemen. Ein Harness kannLies mehr

Ist ein Bakterium, das zu den am häufigsten sexuell übertragenen Keimen gehört. Bei Männern führt eine Infektion typischerweise zur Harnröhrenentzündung, bei Frauen zur Scheidenentzündung. Selten kommt es zu einer akuten Bauchfellentzündung durch Keime, die über die Eileiter aufsteigen. Sehr viel häufiger ist eine unbemerkte, oft chronisch verlaufende Infektion, die VerwachsungenLies mehr

Die Harnröhrenstimulation bezeichnet eine Sexualpraktik, bei der die männliche oder weibliche Harnröhrenöffnung (lat. Ostium urethrae externum) beziehungsweise die Harnröhre (lat. Urethra) stimuliert wird. Dies kann entweder manuell oder durch das Einführen von Objekten geschehen. Häufig findet die engl. Bezeichnung Urethral Stimulation oder Urethral Play Verwendung. Umgangssprachlich und auf Männer bezogen wird die Harnröhrenstimulation auch Cockstuffing (dt. Penisfüllung; cock = engl. Slang-Ausdruck für Penis) genannt. Empfindlichkeit der HarnröhreLies mehr

Gemeint sind damit Spiele mit Urin. Harnspiele werden gerne als Demütigungsspiele eingesetzt. Hierbei kann es sich je nach Vorliebe um Anpinkeln des Körpers, des Gesichts oder auch Trinken des fremden Urins handeln. Je mehr Flüssigkeit der Spender zu sich genommen hat, desto neutraler ist der Geschmack von Urin. Er istLies mehr

Eine alte Bezeichnung für Syphilis, eine sexuell übertragbare Krankheit. Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit, die durch das Bakterium Treponema pallidum übertragen wird. Syphilis kann angeboren sein, wenn die Schwangere eine Infektion hat und dadurch das ungeborene Kind infiziert. Syphilis kommt heutzutage in unserer Gesellschaft sehr selten vor und ist in DeutschlandLies mehr

Hepatitis ist die weltweit häufigste Lebererkrankung und weiter auf dem Vormarsch. Insgesamt gibt es derzeit rund 500 Millionen Menschen, die chronische Virusträger sind. Die Infektion verringert die Lebensqualität und führt oft zu Krebs. Deshalb fordern Mediziner jetzt ein Impfprogramm. Große Erfolge versprechen sich die Mediziner besonders im Kampf gegen HepatitisLies mehr

Diesen Erreger findet man im Kot. Deshalb sollte man sich bei Kaviarspielen unbedingt schützen. Von den Infektionsformen ist Hepatitis A die harmloseste, da man in den meisten Fällen wieder vollkommen genesen tut. Man sollte jedoch auf keinen Fall diese Art der Hepatitis unterschätzen.Lies mehr

Dieser Virus findet sich in Blut, Speichel, Sperma und Scheidensekret wieder. Übertragen kann dieser sowohl bei sämtlichen Blutübertragungsarten als auch beim normalen Sex. Ein weiterer sehr wichtiger Grund, weshalb man bei unbekannten Partnern auf keinen Fall auf Kondome oder je nach Praktik Latexhandschuhe verzichten sollte. Beides jedoch schützt nicht 100%ig,Lies mehr

Die gefährlichste Form dieser Viruserkrankung, da bei über 50% eine chronische Leberentzündung zurück bleibt. Hepatitis C wird in erster Linie durch Blut übertragen. Deshalb auch hier keinen ungeschützten Verkehr, ob nun Anal, was mit Sicherheit gefährlicher ist, als auch Vaginal, da es bei beiden zu Einrissen der Schleimhäute und damitLies mehr

Bedeutet die Genusslehre. Das private Glück wird als höchstes Gut in der Erfüllung individueller, physischer und psychischer Lust gesehen. Dieser Lustgewinn wird dabei ohne Rücksicht auf andere Menschen angestrebt und erreicht.Lies mehr

Bekanntestes Bordell in Stade, Freiburger Straße 98. Täglich geöffnet rund um die Uhr. Internationale Modelle wechseln sich ab. Diskret gelegener Puff am Rande der Stadt in Hafennähe. Diskrete Parkplätze gibt es direkt neben dem Haus. Eigene Homepage: <a href=”http://www.heisse-maedels.com”>www.heisse-maedels.com</a> Anwesende Modelle bei den Heissen Mädels:Lies mehr

Es handelt sich um japanischen Zeichentrickfiguren den sogenannten Mangas. In animierter Form werden diese Henteis oder auch Animes genannt. Allerdings im Gegensatz zu Animes, welche animierte Mangas für Kindertrickfilme sind, sind Henteis ausschliesslich für Erwachsene. Es handelt sich also um pornografische Figuren die in ihrem Aussehen aber kindlich wirken.Lies mehr

Weder körperlich ganz Mann noch körperlich ganz Frau, sondern beides gleichzeitig. Also etwa eine Frau mit einem penisähnlichen Kitzler. Bei der Sonderform der testikulären Feminisierung, hat die betroffene Person zwar einen männlichen XY-Chromosomensatz, aber einen weiblichen Körper. Die Person sieht aus wie eine Frau im Gesicht, hat Brüste etc., istLies mehr

Eine Ansteckungskrankheit, die kleine juckende und brennende Bläschen auf Haut oder Schleimhäuten verursacht. Sie kann durch den Mund übertragen werden, aber auch durch die Geschlechtsorgane. Dann zählt man sie zu den sexuell übertragbaren Krankheiten. Zur Behandlung werden die erkrankten Stellen mit einer virushemmenden Salbe eingerieben. Die Heilung dauert ein bisLies mehr

Ein Berühmtes Buch der Amerikanerin Shere Hite aus den siebziger Jahren über das sexuelle Erleben und die Wünsche und Phantasien von Frauen und Männern.Lies mehr

High Heels Engl. Begriff für hochhackige Schuhe mit meist sehr spitzen Bleistiftabsätzen. Sind eigentlich ein Synonym für Weiblichkeit und Sexappel. Aber das ständige Tragen dieser Art von Fussbekleidung hat leider auch gesundheitliche Nachteile und ist zudem auch ermüdend, deshalb liebe Männer tragen die Damen die Schuhe auch nicht ständig. AlleLies mehr

Das Teil vorauf der Mensch sitzt. Aber das menscliche Hinterteil ist auch Ausdruck für Attraktivität. Es gibt viele Menschen, Männer wie Frauen, die es davon abhängig machen, wie ein Hintern geformt ist, ob eine Kontaktaufnahme stattfindet oder nicht.Lies mehr

Ein kleines Organ im Gehirn des Menschen, das die sexuelle Entwicklung und das Sexualverhalten steuert. Ungefähr ab dem achten Lebensjahr eines Menschen produziert sie Hormone, die die Keimdrüsen anregen männliche und weibliche Hormone herzustellen. Damit beginnt die Pubertät. Der medizinische Fachausdruck dafür ist Hypophyse.Lies mehr

HIV steht für Human Immundeficiency Virus. Viren haben keinen eigenen Stoffwechsel. Sie sind gezwungen, in lebende Zellen einzudringen. HIV nutzt den Stoffwechsel der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) aus. Sie heißen entweder T-Helferzellen oder CD4-Zellen. Eine Ansteckung mit HIV kann entweder in den ersten sechs Wochen zu grippeähnlichen Beschwerden führen oder stummLies mehr

Ergebnis eines HIV-Tests, das bedeutet, im untersuchten Blut wurden die Antikörper gegen das AIDS-Virus gefunden. Der betroffene Mensch ist also sehr wahrscheinlich mit dem AIDS Virus angesteckt worden aber in der Regel noch nicht an AIDS erkrankt. Wenn man nicht angesteckt ist, nennt man das Test-Ergebnis negativ.Ergebnis eines HIV-Tests, dasLies mehr

Eine andere Bezeichnung für den AIDS-Test, die richtiger ist. Mit der Blutuntersuchung kann nämlich nur festgestellt werden, ob sich jemand mit dem Krankheitserreger HIV angesteckt hat. Ein Mensch mit einem positiven Test ist aber noch nicht an AIDS erkrankt, und vielleicht dauert es auch noch viele Jahre bis er krankLies mehr

Ist ein Stuhl mit aufgesetzten Dildo. Diesen Stuhl kann man als Strafinstrument nutzen aber auch zum eigenen Vergnügen. Man kann konventionelle Dildos aufschrauben aber auch Reizstrom benutzen.Lies mehr

Der Hoden [ˈhoːdn̩] oder (seltener) der/die Hode [ˈhoːdə] (v. mittelhochdt.: hōde, v. althochdt.: hodo, v. idg.: *skeu(t)- „bedecken, verhüllen“) oder der Testikel (v. lat.: testiculus, Vkl. von testis Zeuge [der Virilität], Hode, Plural: testes; – altgriech.: ὄρχις orchis), fachsprachlich auch Testis und Testiculus, ist ein paarig angelegtes, inneres männliches Geschlechtsorgan vieler sich geschlechtlich fortpflanzender Gewebetiere. Er gehört, wie der Eierstock der weiblichen Individuen, zu den Keimdrüsen (Gonaden) und produziert die Samenfäden (Spermien). Zudem werden im Hoden männliche Geschlechtshormone (Androgene), vor allem das Testosteron, gebildet. Die Hoden entstehenLies mehr

Der Hodenfallschirm ist aus einem Stück Leder, welches nach der Fertigung kegelförmig ist. An der unteren Seite befinden sich Ketten, an deren Ende sich meist ein Ring oder Haken befindet, auf welchen man wiederum Gewichte befestigen kann, mit welchen man den Druck bzw. Zug auf den Hoden regulieren kann. DerLies mehr

Die Hodenparachute ist aus einem Stück Leder, welches nach der Fertigung kegelförmig ist. An der unteren Seite befinden sich Ketten, an deren Ende sich meist ein Ring oder Haken befindet, auf welchen man wiederum Gewichte befestigen kann, mit welchen man den Druck bzw. Zug auf den Hoden regulieren kann. DerLies mehr

Der Hodensack oder das Skrotum zählt zu den männlichen Geschlechtsorganen und ist ein Haut- und Muskelsack bei Säugetieren, der die Hoden, Nebenhoden, den Anfang des Samenleiters und das Ende des Samenstrangs enthält. Er befindet sich zwischen den Beinen, dem Penis und dem Damm. Beim Menschen ist der Hodensack ab der Pubertät im natürlichen Zustand mit Schamhaar bewachsen. Ein Hodensack existiert bei den meisten Beuteltieren und Höheren Säugetieren, bei allen anderen Wirbeltieren einschließlich der Kloakentiere verbleiben die Hoden inLies mehr

Einfache Form der Fesselung. Dabei werden Handgelenke und Fußgelenke mit einem Seil mehrmals umschlungen und dann miteinander verbunden. Der Partner liegt dabei auf dem Bauch. Deshalb sollte man bedenken, daß es zu Atembeschwerden kommen kann, da die Bauchlage das Atmen erschwert.Lies mehr

Ein altmodisches Wort für Homosexualität, also die sexuelle Ausrichtung zum eigenen Geschlecht.Lies mehr

Ein Fremdwort, das Angst und Feindseligkeit gegenüber Homosexualität und homosexuellen Menschen bedeutet. Hass auf Schwule und Lesben äußert sich durch abwertende Bezeichnungen und blöde Witze, aber auch durch Diskriminierung und, im schlimmsten Fall, durch Gewalt. Warum manche Menschen sich so ablehnend verhalten, ist bisher nicht eindeutig erklärbar. Einige Sexualforscher sehenLies mehr

Die sexuelle Ausrichtung und Liebe zum gleichen Geschlecht. Männer werden als schwul und Frauen als lesbisch bezeichnet.Lies mehr

Starke sexuelle Abhängigkeit von einer Person. Der oder die sexuell Hörige ordnet sich dem Partner dabei bedingungslos unter. Beispiele für sexuelle Hörigkeit finden sich häufig bei älteren Männern, die eine wesentlich jüngere Frau lieben. Oft sind sie ihr von Bildung, sozialem Status und finanziellen Möglichkeiten überlegen, dennoch unterwerfen sie sichLies mehr

Anwendung von Hormonen als Heilmittel etwa die Gabe von Antiandrogenen zur Hemmung des Wachstums des Prostatakarzinoms oder die Zufuhr von Estradiol zur Hormonersatztherapie in der Postmenopause. Eine Hormonbehandlung findet auch statt wenn sich jemand in das andere Geschlecht verwandeln will. Dadurch werden männliche bzw. weibliche Geschlechtsmerkmale beeinflusst, wie etwa Brustwachstum,Lies mehr

Ist eine Mischung aus Engl. und Franz. und bedeutet soviel, wie heißes Gold. Der Hot D’or ist der franzosische Pornoaward. Alljährlich wird er zeitgleich zu den Filmfestspielen in Cannes vergeben.Lies mehr

Dabei handelt es sich um eine kurze Peitsche aus geflochtenen Lederriemen oder aus Ledersträngen, welche sich in der Mitte zu einer Schlaufe teilen und sich dann wieder vereinen. Diese Peitsche ist eigentlich seit Jahren verboten wird jedoch in einigen Tierhandlungen unter dem Namen Hundekurzleine angeboten. Die Betonung liegt auf einigen,Lies mehr

Dünne, sehr unterschiedlich geformte Schleimhautfalte am Scheideneingang das sogenannte Jungfernhäutchen. Es reisst in der Regel beim ersten Geschlechtsverkehr. Dabei kommt es zu einer harmlosen Blutung aus der Scheide. In vielen Kulturen war und ist die Defloration eines Mädchens oder einer Frau ihrem Ehemann in der Hochzeitsnacht vorbehalten. Als Beweis wurdeLies mehr

Die Ausschüttung der meisten Hormone wird durch das System von Hypothalamus und Hypophyse gesteuert. Die Steuerung ist für diese hormonellen Regelkreise im Körper unerlässlich. Ist der Regelmechanismus teilweise gestört oder sogar ausgefallen, kann das schwerwiegende Folgen haben. Die Hirnanhangsdrüse, ein Teil des Gehirns, das etwa haselnussgroß ist, produziert Hormone, durchLies mehr

ID-Shot bedeutet soviel wie Identifikations-Schuss. Es handelt sich dabei um ein Foto, bei dem alle Darsteller einer Pornoproduktion mit ihrem Personalausweis abgelichtet werden. Dies hat vor allem juristische Gründe. Der ID-Shot wird beim Verlag archiviert, um ihn später bei Bedarf dem Finanzamt vorzulegen oder einen Altersnachweis der beteiligten Darsteller erbringenLies mehr

bekannte Terminwohnungen in Stade Campe. Im Erdgeschoß und im 1.Stock bieten Modelle ihre Dienste als Prostituierte an. Die Modelle wechseln in 2 Wohnungen wöchentlich. Im Ap. König erwarten Dich folgende Modelle: Bei den Thaimassagen sind folgen Asiagirls anwesend: Bei den Sexy Girls im 1.Stock rechts erwartet Dich:Lies mehr

Das Implanon-Stäbchen ist eine Methode zur Empfängnisverhütung, die eine sichere und langanhaltende Wirkung gewährleistet. Es ist ein kleines flexibles Kunststoffstäbchen ohne Silikon und wird der Frau an der Innenseite des Oberarms unter die Haut eingesetzt. Dabei ist es ist kleiner als ein Streichholz, nur 4cm lang und 2mm dick undLies mehr

Die Unfähigkeit des Mannes eine Erektion zu bekommen. Stramme Körper, stahlharte Muskeln und feste Hintern. Wohin wir sehen, meistens sind wir von sexuellen Reizen umgeben. Erotik gehört zu den wichtigsten menschlichen Bedürfnissen. Dass bei all diesen Eindrücken auch Leistungsdruck und Stress entstehen kann, ist die Kehrseite. In der Folge diesesLies mehr

Ein medizinischer Fachausdruck für künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers. Mit dieser Methode können Frauen Kinder bekommen, die auf Grund einer Funktionsunfähigkeit ihrer Eileiter unfruchtbar sind. Dazu werden aus dem Eierstock reife Eizellen entnommen und in einem Reagenzglas mit der Samenflüssigkeit des Mannes vermischt. Wenn dabei ein Ei befruchtet wurde, wirdLies mehr

indisch umgangssprachlich für ein Liebesspiel, bei dem zwei Partner eine Vielzahl verschiedener, vor allem komplizierter Sexstellungen praktizieren. Sie probieren diese Sexstellungen gewöhnlich vor dem ersten Orgasmus aus, das bedeutet nicht bei jeder einzelnen Stellung kommen sie zum Höhepunkt. Das Wort leitet sich vermutlich daraus ab, daß in dem aus IndienLies mehr

Das Zurückgebliebensein eines Erwachsenen auf der körperlichen und/oder geistigen Entwicklungsstufe eines Kindes. Sexueller Infantilismus kann durch Kastration, Hoden- oder Eierstock-Fehlfunktionen oder eine mangelhafte Hormonproduktion in der Hypophyse auftreten.Lies mehr

Künstliche Befruchtung durch Übertragung von Spermazellen in die Vagina der Frau.Lies mehr

Die Intimdusche besteht aus einem schmalen Duschkopf, Durchmesser 2 cm, Länge 16,5), mit Anschlussschlauch, der problemlos an allen handelsüblichen Armaturen befestigt werden kann. Und schon kann der nasse Spass beginnen, den sexy Prickler in Po oder Muschi einführen und aufdrehen. Das Wasser spritzt aus vielen kleinen Löchern in mehr oderLies mehr

Bedeutet das abrasieren der Schambehaarung. Im Laufe der Evolution verlor der Mensch mehr und mehr vom Haarkleid, das noch seine Vorfahren schmückte, die vor Jahrmillionen die afrikanische Savanne durchstreifte. Übrig blieben lediglich das Haupthaar und eine geringe Körperbehaarung, die unter den Achselhöhlen und im Genitalbereich wesentlich stärker ausgeprägt ist. GeradeLies mehr

Intimschmuck, meist in Form von Piercing, trägt man an den intimsten Stellen wie den Schamlippen, der Klitoris, die Brustwarzen, den Penis oder dem Hodensack. Es wird empfohlen, Piercings nur in seriösen Studios ausführen zu lassen, da je nach Arbeit und körperlichem Befinden Infektionsgefahr besteht.Lies mehr

Anderer Name für Spirale, kurz IUP, ist ein wenige Zentimeter großes, biegsames Gebilde unterschiedlicher Form, das vom Arzt in die Gebärmutter eingesetzt wird. Es besteht aus Kunststoff, der teilweise mit Kupferdraht umwickelt ist. Das Kupfer tötet in die Gebärmutter eindringende Samenzellen ab und verhindert auf diesem Wege eine Befruchtung. DieLies mehr

Sex unter engsten Blutverwandten wie Geschwister oder Geschwister der Eltern. Andere Bezeichnungen lauten Blutschande, Inzucht oder Geschwisterliebe. Eine inzestuöse Beziehung ist nicht unbedingt an die biologische Verwandtschaft gekoppelt. Bei einigen Naturvölkern erstreckt es sich sogar auf Angehörige des gleichen Totems, also der gleichen sozialen Gruppe. Wächst man mit jemandem auf,Lies mehr

Eine Form der Beschneidung des männlichen Geschlechtsorgans.Lies mehr

Sexuelle Befriedigung an sich selbst. Andere Bezeichnungen lauten, wichsen, masturbieren, sich einen runterholen, jack off oder jerk off sind beides englische Ausdrücke.Lies mehr

Gerät für Analspiele wie Klistier, Darmspülung oder den Einlauf. Es handelt sich dabei um einen Wasserbehälter mit Schlauch. Der Behälter wird mit Wasser gefüllt und so aufgehängt, dass er höher hängt als der Darm. Der Schlauch wird in den Anus eingeführt. Dann fliesst das Wasser langsam in den Darm. MeistLies mehr

Der Mann hat seinen Penis im Mund einer anderen Person und bewegt sich vor und zurück. Wie Fellatio nur das jetzt der Mann aktiv ist.Lies mehr

Massage des Penis in der Achselhöhle des Geschlechtspartners. Dieser kann mit dem Arm dabei den Druck auf den Penis variieren.  Lies mehr

Eine Jack-Off-Party ist eine Party in der Schwulen-Szene, bei der nur onaniert wird, alleine oder in Gruppen. Meistens gibt es Einlasskontrollen und Aufseher, die darauf achten, dass kein Geschlechtsverkehr stattfindet und dass es keine Geheim-Plätze gibt, wo unsafe Sex praktiziert wird. Der Einlasser kann auch verlangen, dass sämtliche Kleidung abgegebenLies mehr

Uralte japanische Form des erotischen Fesselns mit Seilen. Hierbei wird in Einklang mit Seilführung und Körperhaltung ein Gesamtkunstwerk geschaffen. Vollendete bildliche Darstellungen finden sich in erster Linie auf aus Japan stammenden fotografischen Darstellungen, da westliche Frauen oftmals zu solch einer fast akrobatischen Körperhaltung nicht fähig sind.Lies mehr

Vier oder fünf Perlen aus weichem Gummi oder Plastik sind an einer Schnur aufgezogen. Ein aus dem Orient stammendes Analtoy. Das Ganze wird in den Anus eingeführt und vor, während oder nach dem Orgasmus, je nach Lust und Laune, langsam herausgezogen, um die Lustempfindlichkeit zu steigern. Die Kugeln gibt esLies mehr

Eigentlich ein Zuggeschirr für Ochsen. Weil es aber am Nacken auflag und ziemlich schwer und hölzern war, wurde es schnell zu einem Synonym für einen Pranger. Man kennt heute noch Ausdrücke wie unterjochen oder er hat sein Joch zu tragen.Lies mehr

Josefine Mutzenbacher ist die bekannteste Hure Österreichs und lebte in Wien. Vor rund 100 Jahren soll sie es in der österreichischen Metropole so wild getrieben haben, dass ihre Eskapaden bis heute in aller Munde sind. So gibt es zahlreiche Verfilmungen ihrer Abenteuer. Ohne sich zu schonen und mit einer enormenLies mehr

Dünne, sehr unterschiedlich geformte Schleimhautfalte am Scheideneingang, die beim ersten Geschlechtsverkehr, der Entjungferung oder Defloration, zerreißt. Dabei kommt es zu einer harmlosen Blutung aus der Scheide. In vielen Kulturen war und ist die Defloration eines Mädchens oder einer Frau ihrem Ehemann in der Hochzeitsnacht vorbehalten. Als Beweis wurde in einigenLies mehr

Käfige in der SM-Szene dienen dem Aufbewahren und dem Demütigen von devoten Partnern. Es gibt kleine Käfige, worin sich der devote Partner zusammenkrümmen muss oder es gibt sogenannte Zweibeinkäfige, in denen es dem devoten Partner nur möglich ist, aufrecht auf beiden Beinen zu verharren. Es gibt auch Hängekäfige, die freiLies mehr

Indisches Liebeslehrbuch aus dem 1-4. Jahrhundert nach Christus. Eines der grossen kulturhistorischen Werke der Weltliteratur. Im Kamasutra werden Ratschläge sowie Hinweise für fast alle Bereiche von Liebe und Sexualität gegeben. Entstammt der hinduistischen Religionslehre. Es gibt etwa 1250 verschiedene beschriebene Positionen.Lies mehr

Der Abschnitt zwischen dem After und dem Hoden bzw. dem Scheideneingang heißt Kerenum. Allgemein wird dieser Abschnitt auch Damm genannt. Es handelt sich dabei um eine sehr lustempfindliche Zone, die unbedingt in das Liebesspiel mit einbezogen werden sollte.Lies mehr

Karezza (italienisch carezza „streicheln“ „liebkosen“) oder auch Coitus Reservatus beschreibt eine Sexualpraktik, bei der der Mann bewusst und willentlich auf den Samenerguss verzichtet. Ursprünglich nur auf den eigentlichen Geschlechtsverkehr bezogen, wird der Begriff heute weiter gefasst und bezeichnet alle Formen der sexuellen Interaktion, bei denen der Mann die Ejakulation vermeidet oder diese nicht bewusst anstrebt. Quelle: WikipediaLies mehr

Von lat. Wort castrare bedeutet soviel wie entmannen. Das Zerstören der Keimdrüsen Eierstöcke oder Hoden durch operatives Entfernen, durch Röntgenstrahlen oder durch Medikamente bedeutet hormonale Kastration, im Gegensatz zur Sterilisation. Bei Frauen führt eine Kastration etwa zu Heilzwecken, zum unmittelbaren Eintritt in die Wechseljahre, Erlöschen der Eierstocktätigkeit. Wird ein MannLies mehr

Ein schmales, weiches oder halbstarres Kunststoffröhrchen an dessen Ende sich ein Beutel befindet. Der Schlauch wird durch den Harnleiter eingeführt um so auf künstlichem Weg Harn ablassen zu können.Lies mehr

Bedeutet soviel wie das Legen einer Kanüle in die Harnblase. Das Penetrationsgefühl, verbunden mit einem Dehnungsschmerz beim Einführen des Katheters in die Harnröhre ist wohl der Kick bei dieser Praktik. Weiter entsteht ein leicht brennender Schmerz, gefolgt von einem Kribbeln in der Beckengegend und dem ständigen Gefühl des Harndrangs. AberLies mehr

Eine Riemenpeitsche mit einer unterschiedlichen Anzahl von Riemen. Am gebräuchlichsten und beliebtesten ist dabei wohl die Neunschwänzige, die genau 9 Riemen hat. Jedoch sind der Anzahl von Riemen oder Geisseln keine Grenzen gesetzt. Diese Peitsche eignet sich besonders für Anfänger da durch die Beschaffenheit der Riemen, von weich bis hart,Lies mehr

Anderes Wort für Kot. Der Name Kaviar kommt wahrscheinlich davon das der Devote Excremente seines Herrn oder seiner Herrin als Delikatesse bezeichnet. Diese sind wertvoll wie echter Kaviar. Aber man sollte bedenken das Kot doch kein Nahrungsmittel ist und der Verzehr schwere Vergiftungen hervorrufen kann im Gegensatz zu Urin. DeshalbLies mehr

Service der Modelle oder einer Domina und Bizarrlady. Sie gibt den Kaviar. Der Name Kaviar kommt wahrscheinlich davon das der Devote Excremente seines Herrn oder seiner Herrin als Delikatesse bezeichnet. Diese sind wertvoll wie echter Kaviar. Alle Modelle, Domina und Bizarrlady an der B73 die Kaviar Aktiv (sie bei ihm)Lies mehr

Service der Modelle meist von Modelle die devot sind.. Sie nimmt den Kaviar, meist nur auf den Bauch. Der Name Kaviar kommt wahrscheinlich davon das der Devote Excremente seines Herrn oder seiner Herrin als Delikatesse bezeichnet. Diese sind wertvoll wie echter Kaviar. Alle Modelle, Domina und Bizarrlady an der B73Lies mehr

Bezeichnung bei lesbischen Frauen für den mehr männlichen Teil der Beziehung, diese wird oft durch ein besonders markantes Outfit betont.Lies mehr

Ketten spielen in der S/M Szene eine grosse Rolle. Ketten gibt es mit verschieden grossen Gliedern. Auch die Form der Glieder ist verschieden. Einfache Ketten bekommt man für wenig Geld im Baumarkt. Ketten eignen sich sehr gut um jemanden zu fesseln. Auch Leinen in Form von Ketten sind sehr BeliebtLies mehr

Dabei handelt es sich um eine spezielle Abart des Bondage. Der Körper des Kettenfetischisten wird mit Ketten behängt oder umwunden. An Handschellen, sowie Taillerngurt und Halsband werden Leichtmetallketten befestigt, die bei jeder Bewegung laut klirren und auch eine gewissse Einschränkung der Bewegungsfreiheit bewirken. So etwa wenn eine kurze Fußkette nurLies mehr

Gürtel aus Metall heutzutage auch aus Leder, der um den Bauch gelegt wird. Am Rücken ist ein Scharnier, an dem ein Eisenband zwischen den Beinen hindurch zum Bauch führt und dort am Gürtel mit einem Schloss verbunden ist. Keuschheitsgürtel werden auch Florentiner Gürtel, Venusgurt oder Italienisches Schloss genannt. Meist wirdLies mehr

Von engl. Wort to kink heist soviel wie verdrehen oder verknoten. Frei übersetzt bedeutet Kinksex also verrückter Sex. Eine aus den USA stammende Sex-Welle, bei dem es um verrückte Sex-Varianten geht. Kinker sind Leute, denen normaler Sex zu anspruchslos ist. Sie suchen das Besondere. Dabei spielt die Phantasie eine großeLies mehr

Ein berühmtes Buch aus den fünfziger Jahren von dem amerikanischen Sexualwissenschaftler Alfred Kinsey. Er hat darin die Ergebnisse einer großen Befragung zum Sexualverhalten von Leuten in Amerika veröffentlicht. Das Buch löste damals eine Sensation aus. In der Untersuchung gaben sehr viele Menschen zu, auch sexuelle Dinge zu tun, die vonLies mehr

Der Kitzler oder die Klitoris (lateinisch clitoris, Genitiv: clitoridis; von altgriech. κλειτορίς kleitorís, ‚kleiner Hügel‘) ist ein aus Schwellkörpergewebe gebildeter Teil des weiblichen Genitals. Er besteht aus zwei Schenkeln (crus clitoridis), die sich zur Körpervorderseite hin vereinigen. Nur ein kleiner Teil des Kitzlers ist außen sichtbar. Diese von der Klitorisvorhaut (praeputium clitoridis) umschlossene Eichel der Klitoris (glans clitoridis) ist der empfindlichste Teil dieses Organs. Die gesamte KlitorisLies mehr

Wohl eines der beliebtesten Hilfsmittel zum Quälen von devoten Partnern. Am häufigsten werden hierbei wohl Wäscheklammern, Zugklammern, Krokodilklemmen oder Laborklemmen verwendet. Man kann Klammern an fast allen Körperstellen befestigen aber am beliebtesten ist wohl die Brustwarze. Es gibt auch Klammern mit denen man den Druckschmerz individuell einstellen kann. Ausserdem kannLies mehr

Damit sind die Wechseljahre einer Frau gemeint. Die Frau verliert ihre Fruchtbarkeit. Ob Sturm und Drang während der Teenagerzeit, familiärer Zusammenhalt während der Ehe oder zärtliche Romantik im Alter, alle Lebensphasen bergen ihre speziellen Reize und Verlockungen aber auch Probleme. Für viele Frauen beginnt die unangenehmste Zeit jenseits der VierzigLies mehr

Der Höhepunkt der geschlechtlichen Vereinigung also der Orgasmus.Lies mehr

Bei der Klinikerotik handelt es sich um einen Sammelbegriff aus dem Bereich des BDSM. Hierbei werden sexuelle Praktiken im Kontext mit Situationen von ärztlichen Behandlungen, Krankenhausaufenthalten oder medizinischen Untersuchungsmethoden meist in ein erotisches Rollenspiel, beispielsweise als Arzt und Patient, zwischen einvernehmlichen Sexualpartnern einbezogen. Eine Verbindung zum sexuellen Fetischismus kann sich neben der Wahl der Materialien auch in den Kostümen selbstLies mehr

In den Darm wird warmes Wasser eingelassen. Es gibt dafür drei unterschiedliche Geräte. 1. Das Klysopomp ist ein Gummiball mit Stiel. Der Gummiball wird mit Wasser gefüllt und dann wird mit der Hand das Wasser ausgepresst. Man kann nicht losgelassen, sonst würde das verunreinigte Wasser in den Gummiball wieder eingesogenLies mehr

Der Kitzler oder die Klitoris (lateinisch clitoris, Genitiv: clitoridis; von altgriech. κλειτορίς kleitorís, ‚kleiner Hügel‘) ist ein aus Schwellkörpergewebe gebildeter Teil des weiblichen Genitals. Er besteht aus zwei Schenkeln (crus clitoridis), die sich zur Körpervorderseite hin vereinigen. Nur ein kleiner Teil des Kitzlers ist außen sichtbar. Diese von der Klitorisvorhaut (praeputium clitoridis) umschlossene Eichel der Klitoris (glans clitoridis) ist der empfindlichste Teil dieses Organs. Die gesamte KlitorisLies mehr

Gerät für Analspiele wie Klistier, Darmspülung oder Einlauf. Ein Gummiball mit einem dünnen Rohr. Der Gummiball wird mit Wasser gefüllt und das Rohr in den Anus eingeführt. Dann wird mit der Hand das Wasser ausgepresst. Man darf nicht loslassen, sonst würde das verunreinigte Wasser in den Gummiball wieder eingesogen werden.Lies mehr

Knebel ist ein in S/M-Kreisen und bei Dressuren von Devoten ein oft verwendetes Strafwerkzeug. Die im Sexshop erhältlichen Knebelvorrichtungen bestehen meist aus einer Art weichem Gummiball mit verstellbaren Riemen zur Befestigung. Für viele, vor allem masochistisch veranlagte Personen, ist der Knebel ein luststeigerndes Mittel, weil er das angestrebte Gefühl derLies mehr

Knebelspiele sind ein in S/M-Kreisen oft erwendetes Strafwerkzeug. Für viele, vor allem masochistisch veranlagte Personen, sind Knebelspiele ein luststeigerndes Mittel, weil sie das angestrebte Gefühl der Hilf- und Wehrlosigkeit noch intensiviert. Knebel sind in vielfältigen Ausführungen im Sexshop erhältlich. Alle Domina und Bizarrlady an der B73 die Knebelspiele als ServiceLies mehr

Koitus Geschlechtsverkehr als solcher Alle Modelle an der B73 die Geschlechtsverkehr (nur geschützt) anbieten Empfehlung des Tages Erwähne bei deinen Besuch, das du die Anzeige bei B73.sexy gefunden hast. 73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte,Transsexuelle und geile Hausfrauen in Terminwohnungen Apartments Modelwohnungen Bordellen PuffsLies mehr

Der Samenerguss wird absichtlich über längere Zeit hin oder ganz unterdrückt.Lies mehr

Vom franz. Wort Cocotte bedeutet soviel wie Hühnchen oder Halbweltdame. Edel Prostituierte bzw. Luxusdirnen des 18./19. Jahrhunderts. Eine Kokotte zu haben war jedoch nichts Anrüchiges, sondern galt in der damaligen Gesellschaft als Statussymbol. D Denn nur wohlhabende und reiche Männer konnten sich eine Kokotte leisten, da sie sich ihre DiensteLies mehr

Das Kondom hat den Zweck sich gegen die Übertragung von Geschlechtskrankheiten zu schützen. Es gibt Kondome in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Man kann da nach Belieben wählen. In Deutschland besteht grundsätzlich bei allen sexuellen Handlungen in bordellähnlichen Einrichtungen Kondompflicht (Vaginal, Oral als auch Anal)Lies mehr

Hof in einem Eroscenter, in dem der Kontakt zwischen Freier und Prostituierter angebahnt und ausgehandelt wird. Dieser hat den Vorteil das der Freier sich umsehen kann und nur die Prostituierte ansprechen muss die ihm gefällt. Mittlerweile sehr selten, der Trend geht zu Laufhäusern.Lies mehr

Der menschliche Trieb, seinen Partner zu berühren und körperlich zu fühlen. Die körperliche Berührung löst eine innere Befriedigung aus, durch die, die sexuelle Erregung verstärkt wird. Gemeint sind dabei nicht nur Berührungen mit den Händen, sondern auch Liebkosungen mit Lippen und Zunge.Lies mehr

Kot-Fetischismus, dass sexuelle Interesse konzentriert sich auf den Anus. Die Lust bei der Ejakulation eines Mannes wird teilweise durch die Lust beim Ausscheiden von Kot ersetzt. Der Betroffene hinterlässt seinen Kot in den Betten, Schlaf- oder Badezimmern von Frauen, die er sexuell nicht befriedigen konnte.Lies mehr

Vom lat. Substantiv Copulatio bedeutet soviel wie Verbindung und meint damit die sexuelle Verbindung also den Geschlechtsverkehr.Lies mehr

Die Sucht heterosexueller Männer, den Geschlechtsverkehr ausschliesslich mit sehr jungen Mädchen zu vollziehen. Häufig ist es ihnen nur mit finanziellen Mitteln möglich, das Mädchen wenigstens für einige Zeit an sich zu binden. Auch ältere lesbische Frauen zeigen häufig eine korophile Neigung.Lies mehr

Körperbesamung Samenerguß auf den Körper der Sexualpartnerin ( nicht ins Gesicht). Oft wird auf den Busen  / Titten der Partnerin nach vollzogenen Tittenfick / Spanisch oder auf den Hintern ejakuliert. Um Schwangerschaften zu vermeiden meinen viele, das der Abbruch des Vaginalverkehrs und das Ejakulieren auf den Bauch der Partnerin hilft.Lies mehr

Ein Bekleidungsstück aus dem Mittelalter welches Frauen zu einer sogenannten Wespentaille verhalf. Das entsprach dem damaligen Schönheitsideal. Seit einigen Jahren feiert das Korsett im S/M und Fetischbereich eine Wiedergeburt. Richtige Korsetts sind sehr kompakt, haben Streben aus Metall eingearbeitet und geben so die Möglichkeit je nach Übung der Trägerin denLies mehr

Klammern, die an verschiedenen Stellen des Körpers angebracht werden. Dienen aber hauptsächlich um die Brustwarzen zu maltretieren. Da die meisten Klammern vor allem an den Nippeln verwendet werden, sind sie meist im Duo erhältlich und mit einer Kette verbunden. Zieht man an der Kette, erhöht sich der Druck der beidenLies mehr

Sex ohne Koitus, also Oberbegriff für Schmusen, Küssen, Petting, manchmal Oralverkehr. Alle Modelle, die Kuscheln anbieten:Lies mehr

Sex ohne Koitus, also Oberbegriff für Schmusen, Küssen, Petting, manchmal Oralverkehr. Alle Modelle, die Kuscheln anbieten:Lies mehr

Bussi, Knutschen, Schmusen, Schmatzer sind weitere Namen für den Kuss. Dichter haben Gedichte über den Kuss geschrieben und Maler malten Bilder, weil der Kuss als solcher Menschen schon immer glücklich machte und machen wird. Verhaltensforscher gehen davon aus, dass sich der soziale Stellenwert des Kusses aus der Mund-zu-Mund-Fütterung zwischen MutterLies mehr

Küsse auf den Körper, also auf den Hals, Den Rücken, den Busen / Titten, den Intimbereich und dem Po Alle Modelle an der B73 die Küsse auf den Körper anbieten:Lies mehr

Hierbei handelt es sich um beschichtetes Gummi. Der Lackfetisch ist weit verbreitet. Lackkleidung ist heutzutage in vielen Farben und Formen erhältlich.Lies mehr

Bekleidung aus lack und Leder ist das wohl am weitest verbreitete Material in der sadomasochistischen Szene. Sowohl die Domina oder Bizarrlady als auch deren Sklaven tragen diese. Oft wird auch Bekleidung aus Latex getragen. Teilweise ist Bekleidung im  Dominastudio für Gäste vorhanden. Genaue Vorstellung über den Ablauf der Spiele, dieLies mehr

Begriff für das Lecken an verschiedenen Körperstellen auch intime Stellen. Alle Modelle, die Leckspiele aktiv (sie bei ihm) anbieten: Alle Modelle, die Leckspiele passiv (er bei ihr) anbieten:Lies mehr

Unanständig, anstößig, gekünstelt schläfrig, um sexy zu wirken.Lies mehr

Kurzform für eine Frau lateinamerikanischer Herkunft, in den Vorstellung der Männer meist mit üppigen Brüsten, prachtvollem Gesäß und einem leidenschaftlichen Temperament. Alle aktuellen Latinas an der B73:Lies mehr

Leckspiele Aktiv ( sie bei ihm ) – erotischer Service – gemeint ist hier lecken des Penis und des Hodensackes, auch Lambitionsakt oder Fellatio genannt. Weitere Serviceangebote zu Leckspiele Aktiv – Zungenanal Aktiv (sie bei ihm) Alle Modelle an der B73 die sich an der Vagina lecken lassen:Lies mehr

Leckspiele Passiv Cunnilingus – Die Vagina wird von einer Frau oder von einem Mann geleckt. Wenn eine Frau eine Frau leckt kann man auch Lesbolingus sagen. Cunnilingus ist die orale Befriedigung der Vagina. Und zwar durch massierende Bewegungen der Zunge. Diese sprechen Frauen oft weitaus mehr an, als die bloßeLies mehr

Bekleidung aus Leder ist das wohl am weitest verbreitete Material in der sadomasochistischen Szene. Das Material wird aus gegerbten Tierhäuten hergestellt und es gibt hartes und weiches Leder. Aus Leder kann man alle Kleidungsstücke herstellen die man sich vorstellen kann.Lies mehr

Die Leine hat als Objekt sowie auch als Wort eine Bedeutung. Sklavenleinen sind aus allen möglichen Materialien hergestellt. Es klingt für einen devoten Menschen sehr erotisierend wenn der dominante Partner sagt ich nehme dich an die Leine.Lies mehr

Bezeichnung für eine weibliche Homosexuelle, auch Lesbierin oder seltener Tribade genannt. Der Name stammt ab von der griechischen Insel Lesbos, auf der die Dichterin Sappho ca. 600 vor Christus eine Schule für junge Frauen führte und sie sowohl in den schönen Künsten als auch in der Liebe unterrichtete. Anders alsLies mehr

Service bei Prostutuierten – 2 Frauen und 1 Mann – gegenseitigesBerührungen und Küsse der Frauen am Körper, Rücken, Po, Titten und Intimbereich.  Cunnilingus – also gegenseitiges lecken, Sex mit Dildo oder ähnliche Sexpraktiken. Der Mann schaut vorerst zu, greift dann später ins erotische Spiel ein. Viele Männer träumen vom SexLies mehr

Lat. Wort für Schwager. Bezeichnet die Ehe einer Witwe mit dem Bruder ihres verstorbenen Mannes. Diese Verbindung hat in erster Linie die Funktion, Witwen in Gesellschaften zu versorgen, in denen Frauen kein eigenes Einkommen oder Vermögen haben.Lies mehr

Sexuelles Verlangen, Lust und Begierde nach körperlicher Liebe. Häufig verbindet man die Libido auch mit spontaner Lust, wobei die sexuelle Reize so stark sind, dass der Ort oder die Zeit kaum Bedeutung hat. Durch psychische Probleme, Stress, Krankheiten, Schwangerschaft und Geburt kann es sowohl zu einer extremen Steigerung der LibidoLies mehr

Lustvolle Äußerung während des ekstatischen Liebesspiels oder direkt beim Orgasmus. Der ebenfalls erregte Partner spürt in dem Moment kaum Schmerzen, wundert sich aber am nächsten Tag über deutliche Bissspuren.Lies mehr

Auch Rino-tama genannt. Aus Japan stammendes Sexspielzeug, zur Erregung von Frauen. Es besteht aus zwei hohlen Kugeln die aus Metall oder Kunststoffsind und haben ungefähr die Grösse von Tischtennisbällen. Eine Kugel ist leer und die andere ist mit kleinen Metallkugeln gefüllt ist. Sie hängen an einem Band und werden inLies mehr

Ein geliebter Mensch verlässt uns und wir können es nicht ändern. Je mehr wir unser Leben um den anderen herum aufgebaut haben, desto mehr stürzt plötzlich alles in sich zusammen. Das gilt für ältere Menschen nach einer langen Ehe ebenso wie für junge Paare. Gemeinsame Gewohnheiten, Zukunftspläne, Sicherheit, Wärme undLies mehr

Bezeichnung für den Beckenbodenmuskel der Frau. Ein kräftiger Liebesmuskel kann auch das Lustgefühl für den Mann erhöhen. Beim Geschlechtsverkehr massiert der Muskel das Glied in der Scheide zusätzlich. Der Beckenbodenmuskel läßt sich leicht erfühlen. Durch häufiges Anziehen und Loslassen läßt sich der Liebesmuskel trainieren und kräftigen. Ein starker Liebesmuskel istLies mehr

Hängematte, meist aus Seilen und Leder, ähnlich einer normalen Schaukel. Wird an der Decke oder zwischen Pfosten aufgehängt. Die Frau, bei Homosexuellen auch der Mann, legt sich auf dem Bauch oder Rücken in die Schaukel hinein und fängt an zu schwingen, während der Mann immer wieder in den Partner eindringt.Lies mehr

Umfasst alle Aktivitäten, welche die Lust in der sexuellen Begegnung steigern können. Sie ist vielleicht die moderne Entsprechung der Liebeskunst im Zeitalter der Maschinen und der nachlassenden Zeit für Zärtlichkeiten und Spiele. Die Sehnsucht nach einer nie versagenden Liebestechnik deutet auch auf die Schwierigkeit hin, mit Frustration in der LiebeLies mehr

Der Begriff Lingam stammt aus dem Sanskrit, bedeutet so viel wie “Stab des Lebens” und beschreibt den männlichen Geschlechtsbereich. Bei einer Lingam-Massage widmet man sich in einer Art Ritual genau diesen Körperteilen. Ziel der erotischen Streicheleinheiten ist es deinem Freund einen tiefen Zugang zu seiner Männlichkeit und ein besseres VerständnisLies mehr

Der Begriff Lingam stammt aus dem Sanskrit, bedeutet so viel wie “Stab des Lebens” und beschreibt den männlichen Geschlechtsbereich. Bei einer Handentspannung oder Lingam-Massage widmet man sich in genau diesen Körperteilen. Ziel der erotischen Streicheleinheiten ist es einen tiefen Zugang zu seiner Männlichkeit und ein besseres Verständnis seiner Sexualität zuLies mehr

Bei der Löffelchenstellung oder auch Löffelstellung liegen die Partner auf der Seite, und ein Partner bzw. eine Partnerin dringt von hinten in den Anus oder die Vagina des andern Partners bzw. der anderen Partnerin ein. Der Name der Stellung rührt von der Ähnlichkeit mit zwei ineinanderliegenden Löffeln her. Ein Vorteil der Stellung ist die hohe Intimität durch den möglichenLies mehr

Bezeichnet eine sehr junge, erotische und sexuell interessante und interessierte Frau. Übt besonders auf ältere Männer einen starken Reiz aus, die Grenze zur Pädophilie ist dabei fliessend.Lies mehr

Das Feuchtwerden der Vagina bei sexueller Erregung. Die Feuchtigkeit ist ein Exsudat, gemeint ist gefiltertes ausgeschwitztes Blut, stammt also nicht von den Drüsen. Der Lusttropfen auch Wermutstropfen genannt des Mannes wird hingegen von den Cowper-Drüsen gebildet. Er ist durchsichtiger purer Schleim und dient ebenfalls der Steigerung der Gleitfähigkeit. Achtung! KünstlicheLies mehr

Eine andere Bezeichnung für Syphilis. Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit, die durch das Bakterium Treponema pallidum übertragen wird.Lies mehr

Lust ist eine intensiv angenehme Weise des Erlebens, die sich auf unterschiedlichen Ebenen der Wahrnehmung zeigen kann, zum Beispiel beim Essen und Trinken, bei sportlichen Aktivitäten oder bei der Arbeit, vor allem aber als Bestandteil des sexuellen Erlebens.Lies mehr

Ein minderjähriger Junge, der einem erwachsenen Mann als Sexualpartner dient. Die sprachlich veraltete Form ist auf die Knabenliebe gemeint ist die Päderastie, einer bestimmten Form der Pädophilie, zurückzuführen. Im antiken Griechenland war die Knabenliebe gesellschaftlich anerkannt. Viele Lustknaben brachten es durch ihre Beziehung zu bedeutenden Persönlichkeiten zu hohem gesellschaftlichen Ansehen.Lies mehr

Tritt bei grosser Erregung vor dem eigentlichen Orgasmus aus dem Glied.Lies mehr

Der Zwang, an Dingen zu lutschen. Es geht einzig und allein um die Befriedigung des Lutsch-Bedürfnisses. Der Lutschkomplex ist auf die orale Phase der Kindheit zurückzuführen. Im Unterbewusstsein besteht immer noch der Drang, Dinge in den Mund zu nehmen. So befriedigen Handlungen wie Rauchen oder Küssen, aber auch das SaugenLies mehr

Wird auch als Edelprostituierte oder Edelnutte bezeichnet. Gemeint ist damit eine Prostituierte, die wohlhabene und reiche Männer als Freier hat. Sie bieten ihre Dienste nicht auf dem billigen Straßenstrich an, sondern in luxuriösen Apartments. Sehr viele Luxusdirnen arbeiten als Callgirl. Die Luxusdirne des 18./19. Jahrhunderts war die Kokotte, die inLies mehr

Jemand, der darauf fixiert ist einen grossen Geschlechtspartner haben zu wollen.Lies mehr

Mammalverkehr oder Busen-Sex, vulgär Spanisch (Tittenfick) ist eine Form des Geschlechtsverkehrs, bei der das Geschlechtsorgan des Sexualpartners an den Brüsten der Partnerin gerieben wird. Sie kann sowohl zwischen einem Mann und einer Frau wie auch zwischen zwei Frauen praktiziert werden. Heterosexuelle Variante: Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann,Lies mehr

Franz. Namensgeber des Sadismus, der von 1740 bis 1814 gelebt hat. De Sade verbrachte aufgrund sexueller Obsessionen und gewalttätigen Exzessen einen Großteil seines Lebens im Gefängnis. Dort schrieb er unter anderem sein bekanntestes Werk Die 100 Tage von Sodom. Sadomasochisten wurde er als Namensgeber bedauerlicherweise zugeteilt. Seine Fantasien fanden sichLies mehr

Maskenspiele waren im Europa der Renaissance und vor allem in der italienischen Frührenaissance eine Form der theatralischen wie auch zunächst volkstümlichen Unterhaltung. Im BDSM Bereich spielen Masken zum Sinnesentzug eine Rolle. Alle Domina und Bizarrlady an der B73 die Maskenspiele anbieten:Lies mehr

Benannt nach Leopold von Sacher-Masoch. Von Krafft-Ebing eingeführte Bezeichnung für eine Störung des Geschlechtsempfindens, bei der es beim Erleiden körperlicher oder seelischer Misshandlungen durch den Partner zur geschlechtlichen Erregung kommt.Lies mehr

Der Masochist ist ein Mensch der ausschliesslich durch Schmerzen sexuelle Befriedigung findet. Diese Form der Sexualität muss als Krankhaft bezeichnet werden und hat mit Sadomasochismus wie er in diesem Lexikon beschrieben wird absolut nichts zu tun. Benannt wurde der Masochismus nach Leopold von Sacher-Masoch, der sich selbst ein Leben langLies mehr

Engl. Wort für Meister. Gleichzusetzen mit Gebieter oder Herr. Der Begriff Master wird hauptsächlich in der Homosexuellen Szene gebraucht. Die Bezeichnung Master kommt aus dem Handwerk und heisst soviel wie Lehrer. Da aber seinerzeit nur Männer im Handwerk ausgebildet wurden, hat sich die Schwule Sadomasochistische Szene diesen Namen als BezeichnungLies mehr

Masturbation wird eine – überwiegend manuelle – Stimulation der eigenen Geschlechtsorgane verstanden, die in der Regel zum Orgasmus führt. Dabei können auch verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz kommen, landläufig Selbstbefriedigung genannt. Im häufigsten Fall handelt es sich bei der Masturbation um eine geschlechtliche Selbstbefriedigung, also eine Form der Autosexualität. Eine Mast.Lies mehr

Die Bedeutung des Begriffs Mätresse änderte sich im Lauf der Jahrhunderte von der herausragenden Geliebten in der Renaissance zur politischen Karrierefrau im Absolutismus und sank im 19. Jahrhundert als Folge der bürgerlichen Revolutionen ab zu einer Bezeichnung für ein prostitutionsnahes Dauerverhältnis eines mächtigen Mannes. Diese historischen Bedeutungsverschiebungen haben eine BedeutungsverwirrungLies mehr

Das allgemein gültige Codewort oder Safewort auf öffentlichen Veranstaltungen. Dieses Wort kann man allgemein benutzen um Fremden auf Veranstaltungen zu sagen ich möchte kein Spiel oder man kann es benutzen um ein Spiel das läuft zu beenden. Übernommen wurde der Begriff aus der See- und Luftfahrt, in der dieser BegriffLies mehr

Diesen Begriff kennt man auch unter den Namen Zwangsentsamung. Machtspiel bei dem der devote Mann immer wieder zum Abspritzen gezwungen wird, was mit der Zeit eine wirklich schmerzhafte Variante darstellt, die mit Missbrauchs-Elementen spielt. Gemolken wird aber auch zur Belohnung des devoten Partners. Alle Domina oder Bizarr-Ladies, die Zwangsentsamung anbieten:Lies mehr

Von lat. Wort menstruus bedeutet monatlich. Monatliche Regelblutung bei den Frauen. Die Menstruation erfolgt in regelmäßigen Abständen. Ein Menstruationszyklus dauert durchschnittlich 29,5 Tage wobei leichte Schwankungen möglich sind. Dabei erfolgt unter Blutungen das Abstoßen der Gebärmutterschleimhaut. Im Zyklus vor der Menstruation erfolgte die Ovulation das heist die Freisetzung einer reifenLies mehr

Ein kleines Schwämmchen, dass als natürlicher Tampon verwendet wird. Es ist ein rundes Stück Naturschwamm von ungefähr 5 bis 7 Zentimeter Durchmesser, das während der Monatsblutung in der Scheide getragen wird. Das Schwämmchen saugt die Menstruationsflüssigkeit auf, genau wie ein Tampon. Es hat den Vorteil, dass es mehrmals verwendet werdenLies mehr

Sind in der S/M Szene sehr umstritten. In diesem Fall wird von einer Absicherung durch Safewords Abstand genommen. Das heisst der Devote nimmt sich die Möglichkeit, aus einem Spiel durch Abbruch mittels Safeword auszusteigen. Solche eine Praktik sollte man nur anwenden bei einem Spiel mit einem langjährigen Partner. Diese PraxisLies mehr

Engl. Synoym für Switch also Springer oder Wechsler. Das ist ein Sadomasochist, der sich auf der aktiven und passiven Seite wohlfühlt. Oft wird es so gehandhabt um Endgültig seinen Fetisch zu finden. Manchmal wechselt ein Devoter oder auch ein Dominanter in die andere Rolle, dann sogar dauerhaft.Lies mehr

In dem Fettgewebe, das die Brüste der Frau formt, befinden sich Drüsen, in denen nach der Geburt eines Kindes die Muttermilch gebildet wird. Durch feine Gänge wird die Muttermilch zu den Brustwarzen geleitet, wo sie vom Baby herausgesaugt werden kann.Lies mehr

MILF MILF (Akronym für englisch Mom/Mum/Mother I’d Like to Fuck, wörtlich übersetzt: „Mama, die ich gerne ficken würde“), in Kurzform MILF/Milf (/mɪlf/), ist ein umgangssprachlicher, durch den Film American Pie bekannt gewordener und später durch die Pornoindustrie noch weiter popularisierter Ausdruck für Frauen mittleren Alters, die aus der Sicht anderer Personen eine attraktive Sexualpartnerin darstellen. Quelle: Wikipedia Milf entlang der B73 Premiumanzeigen Alle MILF B73.sexy istLies mehr

Eine Verhütungspille mit einer anderen Zusammensetzung. Sie enthält nur das Hormon Gestagen. Diese Art Pille ist nicht so belastend für den Körper, aber auch viel unsicherer. Sie verhindert nicht den Eisprung sondern bewirkt, dass der Schleim im Gebärmuttermund sich verfestigt und keine Samenzellen in die Gebärmutter lässt. Außerdem wird dieLies mehr

Die Missionarsstellung (lat. „Kraft von vorn“) ist eine geläufige Position, den Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Dabei liegt der anal/vaginal penetrierte Partner mit gespreizten Beinen auf dem Rücken und der penetrierende Partner auf ihr/ihm. Manche Dinge überdauern die Zeiten, eine davon ist die klassische Missionarsstellung. Ihr eher konservativer Ruf rührt daher, dassLies mehr

Die starke Abneigung eines Mannes gegen das weibliche Geschlecht. Die Abneigung besteht besonders in Bezug auf die Sexualität.Lies mehr

Anrede für eine dominante Frau im Bereich des BDSM.Lies mehr

Wohnung für Modelle und Transsexuelle, für Terminmodelle. Auch Terminwohnung oder Modelwohnung genannt   Alle Apartments, Terminwohnungen oder Modelwohnungen  entlang der B73Lies mehr

Ein anderes Wort für Menstruation, Regelblutung oder Periode. Alle Frauen bekommen in der Pubertät ihre erste Blutung. Das ist das Zeichen für die Geschlechtsreife des Körpers. Die Eierstöcke erzeugen jetzt bei jedem Eisprung das Geschlechtshormon Östrogen. Dieses bewirkt, dass die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut wird, damit sich ein befruchtetes Ei einnisten kann.Lies mehr

Wörtlich bedeutet es Einehe. Man bezeichnet damit alle festen sexuellen Beziehungen von zwei Menschen, die sexuelle Kontakte zu anderen ausschließen. Dabei ist es egal, ob die beiden miteinander verheiratet sind oder nicht. Im Gegensatz dazu bezeichnet man feste Beziehungen zu zwei Menschen gleichzeitig als Bigamie und zu mehreren Menschen alsLies mehr

Ledersack, der Arme und Schultern auf den Rücken fesselt. Schränkt viel mehr ein als eine normale Handfessel und verstärkt erheblich das Gefühl des Ausgeliefert sein.Lies mehr

Von süßen Träumen in den morgendlichen Alltag. Für die meisten Männer ist morgens um sieben die Welt bereits in Unordnung. Denn schon beim Aufwachen werden sie mit einer harten Realität zwischen ihren Beinen konfrontiert. Die Morgenlatte ist ein Phänomen, das jeder kennt, über das aber kaum jemand wirklich etwas weiß.Lies mehr

Umgangssprachliche Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsorgan. Das Wort stammt vom altdeutschen Begriff Mutz ab. Mutz bedeutet Mörser, das Haushaltsgerät, mit dem Körner zerstampft wurden. Die Doppeldeutigkeit ist klar. Ein Kolben als Penissymbol der in ein offenes Gefäß als Scheidensymbol gestoßen wird.Lies mehr

Schlammspiele also Spielereien, die mit Schlamm zu tun haben. Manch einer hat das Bedürfniss sich nackt im Schlamm zu sulen und dabei Geschlechtsverkehr ausüben.Lies mehr

Ganzkörper Bondagetechnik, bei der, der gesamte Körper wird mittels Seil oder Tüchern von Kopf bis Fuss gefesselt oder besser gesagt eingewickelt wird und zwar so das man nur noch das Seil oder das Tuch sieht und keinen Körper mehr. Das ganze muss auch kunstvoll gewickelt sein, damit man Muster oderLies mehr

Mit einem Mundknebel, der meist aus Latex oder Gummi ist, wird der Mund geknebelt. Es gibt auch Modelle die aufblasbar sind. Ähnliche Modelle können auch im Po oder der Vagina benutzt werden. Achtung, es sollten nur solche aufpumpbaren Toys verwendet werden, die ein Sicherheitsventil besitzen. Beim Knebeln ist es unbedingtLies mehr

Der Mundschutz spielt vor allem eine Rolle bei Doktorspielen. Der Mundschutz kann aber auch zeigen das der dem man damit gegenübertritt nichts wert ist also wie Müll zu behandeln wird. Es ist auch ratsam bei gewissen Techniken wie Cutting einen Mundschutz zu tragen.Lies mehr

Der sachliche Begriff für die Reizung der Geschlechtsorgane durch Küssen, Lutschen, Lecken oder Saugen. Umgangssprachlich sagt man beim Mann auch Blasen und bei der Frau einfach Lecken dazu. Manche Leute nennen es auch Französisch oder Oralverkehr.Lies mehr

Ein anderes Wort für die Scheide.Lies mehr

Ein Organ, das sich während der Schwangerschaft in der Gebärmutter der Frau bildet. Der Mutterkuchen ist mit dem Embryo durch die Nabelschnur verbunden und regelt die Versorgung des ungeborenen Kindes mit Nahrung und Sauerstoff und den Abtransport verbrauchter Stoffe. Nach der Geburt wird er ausgestoßen, deshalb spricht man dann auchLies mehr

Fachbegriff für Geruchs und Geschmacksfetisch. Es gibt Menschen die gern Schweissfüsse riechen oder Urin, Kot oder ähnliches. Aber die häufigste Art von Geruchsfetisch wird wohl das Riechen oder das Schnuppern an getragenen Damenslips sein. Beim Geschmack ist die häufigste Art wohl das Urin trinken.Lies mehr

Wenn der Liebesakt beendet ist, bevölkert Langeweile oder Schlaf die Betten, höchstens noch die Zigarette danch. Dabei lautet das Zauberwort für einen Anfang nach dem Ende schlicht Nachspiel. Denn nach dem Schuss ist noch lange nicht Schluss. Gerade noch im Reich der Sinne wenig später ist alles vorbei. Gerade MännerLies mehr

Ein Nachtclub, auch Nachtklub, Nachtbar oder Nachtlokal, engl. Nightclub, ist in der Regel ein Vergnügungsbetrieb, der bis spät in die Nacht oder bis zum frühen Morgen geöffnet ist. Zu den Nachtclubs gehören Bars und Lokale, die klassische Unterhaltung wie Musik und Tanz bieten. Letztere ähneln damit Diskotheken, die heute oft unter dem Begriff „Klub“ oder „Club“ firmieren. Teilweise finden in NachtclubsLies mehr

In der Regel durchstehen der oberen Hautschichten mit Nadeln. Es gibt allerdings auch Varianten die viel weiter gehen bis zum durchstechen des Oberschenkels. Beliebt ist es zur Weihnachtszeit auch einen devoten Menschen wie einen Baum zu schmücken.Lies mehr

Ursprung griechische Sage von Narziss, der sich beim betrachten des Spiegelbildes in sich selbst verliebte. Nur auf sich selbst bezogen. Zurücknahme der Libido auf sich selbst, aber weder sich selbst noch andere trotz aller Suche nach Liebe zu lieben vermag. Stimulation durch die Betrachtung des eigenen Körpers.Lies mehr

Alle Methoden, bei denen man ohne Hilfsmittel versucht, eine Schwangerschaft zu vermeiden, werden so genannt. Dazu gehören die Kalender-, die Temperatur- oder die Schleim-Strukturmethode, anhand dieser Methoden kann eine Frau ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage bestimmen. In der Zeit, in der eine Befruchtung möglich ist, schläft sie dann nicht mitLies mehr

Umgangssprachlich wird oft auch die Vorliebe, Urin in sexuelle Spiele einzubauen, als Urophilie bezeichnet. In der entsprechenden Szene sind auch die Bezeichnungen Natursekt (oftmals auch mit „ns“ abgekürzt), Watersports, Pissing, Peeing, Golden Shower, Golden-Waterfalls verbreitet. Modelle unterscheiden beim Service zwischen Natursekt Aktiv (sie bei ihm) und Natursekt Passiv (er bei ihr).Lies mehr

Natursekt Aktiv (sie bei ihm) Bezeichnet den Service der Modelle, Domina und Bizarrlady bei dem sie ihm Irin gibt. Das kann auf den Körper, ins Gesicht und auch direkt oral geschehen. Modelle an der B73 die Naturs. Aktiv (sie bei ihm) anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem DuLies mehr

Natursekt passiv (er bei ihr) Bezeichnet den Service der Modelle und Bizarrlady bei dem sie den Irin nimmt. Das kann auf den Körper, ins Gesicht und auch direkt oral geschehen, sollt vorher jedoch genau abgesprochen werden. Modelle an der B73 die Natursekt Passiv (er bei ihr) anbieten: Erwähne bei deinenLies mehr

Unter dem Nebenhoden (Epididymis) (griech. epi „auf“ und didymos „doppelt“, „Zwilling“) versteht man ein dem Hoden aufliegendes Geschlechtsorgan, das hauptsächlich aus dem auf engstem Raum stark gewundenen, insgesamt 4 bis 6 m langen Nebenhodengang (Ductus epididymidis) besteht. Jeder Nebenhoden steht mit dem zugehörigen Hoden über die Ductuli efferentes in Verbindung, dient der Reifung und Lagerung der vom Hoden produzierten Samenzellen und geht inLies mehr

Sexualität mit Toten oder Teilen davon. Eine Person, die Sex mit Toten mag. Sadistische Unterarten von Nekrophilie sind, Sex mit Personen, die man getötet hat und Sex mit Personen, die gerade sterben. In allen Fällen handelt es sich um eine krankhafte Störung der menschlichen Phsyche.Lies mehr

Eine Riemenpeitsche auch Katze genannt, mit genau 9 Riemen. Eine der bekanntesten und beliebtesten Peitschen im S/M Bereich.Lies mehr

Hierbei handelt es sich um spezielle Klammern für die Brustnippel. Es gibt verschiedene Formen von Nippelklemmen. So gibt es welche mit Gewichten und ohne oder in Peitschenform. Gerne werden auch chirurgische Klemmen verwendet. Man kann auch einfach eine Wäscheklammer nehmen um die Nippel abzuklemmen.Lies mehr

Der Zylinder des kleinen Saugers wird auf den Nippel gesetzt und mit dem am Zylinder befestigten Pumpball wird die Luft wegsaugt. So entsteht ein Unterdruck, der sich ebenso anfühlt, wie wenn jemand direkt mit seinem Mund an den Nippeln saugt.Lies mehr

Ein Gerät, das den früheren Daumenschrauben aus dem Mittelalter gleicht, und zum Teil auch in der SM-Szene noch für eben diesen Zweck und nicht nur für die Nippel verwendet wird. Zwei Klemmflächen werden durch Schrauben immer enger, bzw straffer um die Nippel gezogen. Da die Klemmen meist mit einer KetteLies mehr

Beschreibt die Fantasie etwas gegen den Willen des Partners zu tun. Was in der Realität mit SM und Sexualität wenig zu tun hat, darf in der Fantasie natürlich frei sein. Viele Menschen leben in ihrem Kopfkino gerne den Film vom gezwungen und beherrscht werden aus.Lies mehr

Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch „Spanisch (Tittenfick)“, „Spanische Massage“, „Spanische Krawatte“ oder „Notarkrawatte“ bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in der Form, dass ein Mann seinen Penis zwischen den meist zusammengepressten Brüsten einer Frau reibt. Alle Modelle an der B73 die Spanisch (Tittenfick) anbieten:Lies mehr

Umgangssprachliche Bezeichnung für eine weibliche Scheide mit sehr kräftiger Muskulatur. Diese starke Scheide wird von Männern beim Geschlechtsverkehr als besonders erregend empfunden. Tatsächlich kann ein starker Liebesmuskel gemeint ist der Beckenbodenmuskel von der Frau trainiert werden und beim Geschlechtsverkehr das Lustgefühl erhöhen.Lies mehr

Schöne verpackte Beine in Strapse, Nylons oder Strumpfhosen — viele Männer und Frauen finden das sehr erotisch. Deshalb bieten Modelle Huren Nutten Prostituierte Transsexuelle diesen speziellen Service an. Je nach Absprache wird das entsprechende Kleidungsstück meist mit Dessous getragen. Die Frauen haben eine Auswahl an Strümpfen, Strapsen oder Strumpfhosen vorrätigLies mehr

Extremer Sexualtrieb bei Frauen. Echte Nymphomanie ist als krankhaft einzustufen, da die betreffenden Frauen, ohne Befriedigung zu empfinden, ständig nach neuen Sexualpartner suchen.Lies mehr

Hierbei handelt es sich um einen Schmuckring, der einen weiteren, kleinen Ring aufweist. Üblicherweise tragen dominante Menschen ihn an der linken und devote Menschen an der rechten Hand. Seit dem Buch Die Geschichte der O ist dieser Ring ein Erkennungszeichen für Sadomasochisten.Lies mehr

Sexuelle Handlungen und Ausdrücke, die das Schamgefühl anderer Menschen verletzt.Lies mehr

In Anlehnung an die griech. Sage von König Ödipus, der unwissend seine Mutter heiratete und seinen Vater erschlug. Sigmund FREUD führte diese Bezeichnung in die Psychoanalyse ein. Der Begriff kennzeichnet bestimmte frühkindliche Beziehungen zu den Eltern. Unter dem Ödipuskomplex versteht man die bei Kindern hauptsächlich in der ödipalen Phase entstehendenLies mehr

Codewort mit dem der Devote auf Nachfrage klar sein o.k zur Intensität des Spiels gibt. Ausserdem kann der Dominante auch die Verfassung des Devoten durch dieses Codewort überprüfen. Es handelt sich hierbei um eine gute Rückversicherung für den Dominanten, falls dieser in Einschätzung der Situation unsicher ist oder wird. EinLies mehr

Griech. Name für einen künstlichen Penis aus Leder oder Holz, der Frauen in historischer Zeit zur Selbstbefriedigung diente.Lies mehr

Wird auch als Masturbation, Autoerotik oder Selbstbefriedigung bezeichnet. Darunter versteht man alle Sexualpraktiken, die ohne Partner zur sexuellen Stimulation oder Befriedigung führen oder führen sollen. Dabei lässt sich diskutieren, ob man das Sich voreinander befriedigen unter Sexualpartnern als Selbstbefriedigung oder als Teil des Liebesspiels werten soll. Aber das ist sicherlich,Lies mehr

Beim One Night Stand handelt es sich um ein einmaliges, unverbindliches Abenteuer für eine Nacht. Am nächsten Morgen geht jeder wieder getrennter Wege, meist ohne Frühstück.Lies mehr

Oralverkehr Sexuelle Befriedigung durch die Stimulation der Genitalien mit Mund und Zunge. Umgangssprachlich oft Blasen, Blowjob oder Französisch genannt. Wenn es am Mann ausgeführt wir nennt man es Fellatio, bei der Frau Cunnilingus.   Alle Modelle und Transsexuelle an der B73 die Oralverkehr anbieten (lt. dt. Gestz nur geschützt): ErwähneLies mehr

Der Orgasmus (nach altgriech. ὀργασμός orgasmós ‚heftige Erregung‘, zu ὀργάω orgáō ‚strotzen, glühen, heftig verlangen‘), fachsprachlich auch Klimax (nach altgriech. κλῖμαξ klîmax ‚Treppe, Leiter, Steigerung‘) ist der Höhepunkt des sexuellen Lusterlebens, der oft beim Geschlechtsverkehr oder der Masturbation eintritt.Lies mehr

Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet erstaunlicher Weise nicht nur Feier sondern auch Gottesdienst. Bie einigen religiösen Völkern gaben sich die Frauen in einem Tempel mindestens einmal einem Fremden hin. Manchmal mussten sie sich auch von einem heiligen Tier begatten lassen, wenn es der Ritus vorsah. Heute heißenLies mehr

Der Name eines weiblichen Geschlechtshormons. Östrogene werden in den Eierstöcken gebildet, außerdem produzieren auch die Hoden geringe Mengen davon. Sie steuern die Entwicklung der weiblichen Geschlechtsmerkmale, die Reifung der Eizellen und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Künstlich hergestelltes Östrogen ist wird von Frauen als Pille zur Verhütung eingenommen.Lies mehr

Sich zu etwas bekennen. Meist in Verbindung mit sexuellen Neigungen wie Homosexualität zum Beispiel. Das Coming Out ist meist ein Befreiungsschlag um Gerüchten entgegen zu wirken oder auch um sein Gewissen zu entlasten oder seinem Partner endlich zu sagen Du ich will den und den Sex. Aber warum auch immerLies mehr

Die Ovarien oder Eierstöcke sind paarig angelegt. Diese inneren Geschlechtsorgane der Frau werden auch als weibliche Keimdrüsen bezeichnet. Sie sind mandelförmig, etwa 10-14 g schwer und liegen, von Bauchfell überzogen, im kleinen Becken. Sie sind mit Bändern an der Beckenwand und der Gebärmutter fixiert. Sie enthalten rund 400000 Eibläschen, vonLies mehr

Medizinischer Fachausdruck für den Eisprung. Der Moment, wenn eine reife Eizelle aus dem Eierstock in den Eileiter gelangt.Lies mehr

Kommerzielle Einrichtung auf einer Burg in Tschechien, die von professionellen Dominas geführt wird. Männer werden dort ausschließlich als zahlende Sklaven geduldet. Es sind auch längere Aufenthalte möglich. Das OWK nennt ein eigenes Wappen und eine eigene Währung geannt DOM sein eigen, und wird von Königin Patricia I. regiert. Jeder MannLies mehr

Bezeichnung für ein Liebeshormon und es heißt Oxytocin. Zarte Berührungen der Haut lösen die Ausschüttung des Liebeshormons aus. Bei sexueller Erregung wird es in großen Mengen besonders aktiv. Nach dem Orgasmus gibts den vollen Schub Hormone und die sorgen für das Gefühl großer Geborgenheit. Ein Trost für alle Singles, manLies mehr

Paddle Schlaginstrument, meist aus Leder, mit grosser Auflagefläche. Es gibt die verschiedensten Formen, von schmal bis kreisrund. Pa. sind zum Aufwärmen des Gesäßes gut zu verwenden, hinterlassen aber auch leicht Blutergüsse und können zu Veränderung des Pogewebes führen. Effektiver sind Paddles mit eingestanzten Löchern, weniger Kraftaufwand und mehr Schmerz wirdLies mehr

Psychosexuelle Liebe von Erwachsenen, die sich auf Kinder und Jugendliche bezieht. Die körperliche Liebe zwischen Erwachsenen und Minderjährigen ist verboten und wird mit sehr langen Gefängnisstrafen belegt.Lies mehr

Engl., ironische Bezeichnung für einen Schmerzerotiker.Lies mehr

Die Parachute ist aus einem Stück Leder, welches nach der Fertigung kegelförmig ist. An der unteren Seite befinden sich Ketten, an deren Ende sich meist ein Ring oder Haken befindet, auf welchen man wiederum Gewichte befestigen kann, mit welchen man den Druck bzw. Zug auf den Hoden regulieren kann. DerLies mehr

Moderner wissenschaftlicher Fachausdruck für Perversion.Lies mehr

Begriff aus der Sexualwissenschaft, wonach die meisten Menschen in ihrem Leben mehrere Sexualpartner haben. Dazu zählt auch der Seitensprung während einer festen Beziehung oder der Sex mit Prostituierten und die klassische Promiskuität. Partnertausch und Gruppensex sind Sonderformen der Partnermobilität.Lies mehr

Vorübergehender Austausch der Sexualpartner zwischen zwei Paaren in gegenseitigem Einverständnis. Der Partnertausch kann insbesondere auch den Geschlechtsverkehr mit einschließen. Von Gruppensex kann gesprochen werden, wenn beide neuen Paare gleichzeitig und im selben Raum Sex miteinander haben. Partnertausch ist ein Versuch, in eine feste Partnerschaft durch neue sexuelle Erfahrungen frischen WindLies mehr

Pederastion Eindringen des Penis in den Anus auch Analverkehr genannt. Alle Modelle die Analverkehr Aktiv (sie bei ihm) an der B73 anbieten: Alle Modelle die Analverkehr Passiv (er bei ihr) an der B73 anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs,Lies mehr

Pedicatio Ist ein anderer Begriff für Analverkehr, Pederastion oder Arschfick. Alle Modelle die Analverkehr Aktiv (sie bei ihm) an der B73 anbieten: Alle Modelle die Analverkehr Passiv (er bei ihr) an der B73 anbieten: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs,Lies mehr

Peitsche Die Peit. spielt in der sadomasochistischen Szene eine gravierende Hauptrolle. Sie ist Symbol für Macht und Dominanz. Alle Domina un d Bizarrladies an der B73: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs, Wellnesclubs und Appartment findest. Entlang der B73 vonLies mehr

Penetration Penetration kommt vom lat. Wort penetrare und bedeutet eindringen oder durchdringen. Gemeint ist das Eindringen des männlichen Gliedes in die Vagina, den Anus oder in den Mund. Eine Doppelpenetration ist dementsprechend das Einführen von zwei männlichen Geschlechtsteilen gleichzeitig in Anus und Vagina. Alle Modelle an der B73die im ServiceLies mehr

Der Penis der Säugetiere (indogerman. Wortstamm, lat. penis „Schwanz“, vgl. griech. πέος) ist neben dem Hodensack eines der äußeren männlichen Geschlechtsorgane der Säugetiere. Weitere Bezeichnungen dafür sind Zagel (veraltet) und Glied oder – für den erigierten („ausgeschachteten“) Zustand – der Phallus. Eine vor allem bei Hunden verwendete Bezeichnung lautet Rute. Fachsprachlich heißt der Penis auch Membrum virile (lateinisch für männliches Glied). Der Penis ist das männliche Begattungsorgan und dient außerdem der Ausscheidung des Harns. Der Penis und die weibliche Klitoris (Kitzler)Lies mehr

Penisexpander Der Penisexpander dient zur Verlängerung des männlichen Gliedes. Unter der normalen Kleidung kann der Zugmechanismus täglich über mehrere Stunden getragen werden. Das Ergebnis ist verblüffend. Nach dem Prinzip der sanften Dehnung verlängert sich das beste Stück nach 6 bis 12 Wochen um zwei bis drei Zentimeter. Das Gerät wirdLies mehr

Penisimplantate Patienten, bei denen medikamentöse oder mechanischer Verfahren versagen, bleibt oft nur noch die Implantation einer Penisprothese. Im Rahmen einer Operation wird in den Penis eine Prothese aus Kunststoff eingesetzt. Man unterscheidet sogenannte semirigide Implantate von hydraulischen Penisprothesen. Semirigide Implantate sind einfach einzusetzen, aber kosmetisch unbefriedigend, weil sie zu einerLies mehr

Penisknebel Gummiknebel der einem Penis nachempfunden ist. Durch Länge und Mundanatomie kann es beim Gebrauch zu Würgereiz kommen. Geknebelte Personen sollen wegen Erstickungs-und Panikgefahr grundsätzlich nicht alleine gelassen werden. Alle Domina un d Bizarrladies an der B73: B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle,Lies mehr

Penisring Cockringe werden auch Stretcher oder Cockband genannt. Cockringe sind Ringe, die um Peniswurzel und Hoden passen und den Blutabfluss aus dem Penis stauen. Der daraus resultierende Druck kann sehr angenehm und gefühlsverstärkend sein. Durch den verzögerten Abtransport des Blutes haben einige Männer eine erektionsverlängernde Wirkung was eine durchaus vergnüglicheLies mehr

Als Penisruptur, umgangssprachlich, aber sachlich falsch auch als Penisfraktur oder Penisbruch, wird ein Einreißen der Schwellkörper des Penis oder der sie umgebenden Membran bezeichnet. Zur Penisruptur kann es kommen, wenn der Penis erigiert ist und dabei abgeknickt wird. Dies geschieht in den meisten Fällen beim Geschlechtsverkehr oder seltener während der Masturbation. Infolge der Penisruptur kommt es zu einer ausgedehnten Schwellung durch einen Bluterguss. Eine sofortige Operation senkt die HäufigkeitLies mehr

Penisstrecker Ist eine Manchette die direkt hinter der Eichel angebracht wird. Durch Gewichte wird der Penis nach unten gedrückt, so das man denkt der Penis würde in die Länge gezogen also gestrecht. Das Gefühl wird verstärkt je mehr Gewicht man anhängt. Wird meist im S/M Bereich eingesetzt. Alle Domina unLies mehr

Penisverkrümmung Von einer Verkrümmung des männlichen Gliedes spricht man, wenn der errigierte Penis in seiner Form in sich nicht ganz gerade ist. Hier gibt es die unterschiedlichsten Richtungen und Kombinationen. Eine sogenannte Deformation kommt durch unterschiedlich lange und kurze Schwellkörper rund um den Penis zustande. Sind zum Beispiel die SchwellkörperLies mehr

 Perklyhourse Es handelt sich hier um eine Strafbank. Der devote Partner wird auf dem Bauch liegend auf der Bank fixiert, in der Regel um gezüchtigt zu werden. Durch die Wölbung ist der Hintern besonders straff gespannt und jeder Hieb wird als besonders schmerzhaft und intensiv empfunden. B73.sexy ist ein kostenloserLies mehr

Persisch Bei dieser Technik taucht der Mann seinen Penis in warmes Öl ein und dringt in die Frau hinein. Für die Frau ein wohlig warmes Gefühl. Man nennt die Praxis auch Chinabad. Arabisch kann aber auch für Analverkehr stehen. Denn das Wort Araber wird oftmals als Synonym für Schwule benutzt.Lies mehr

Petplay Unter Petp. (engl. Pet = (Haus-)Tier, play = Spiel), Animal Play (engl. Animal = Tier) oder auch Zoomimik versteht man ein erotisches Rollenspiel, bei dem mindestens ein Partner die Rolle eines Tieres spielt. Üblicherweise wird das Petp. zu den Sexualpraktiken des BDSM gezählt. Klassische Elemente des BDSM, beispielsweise Machtgefälle, Unterwerfung, sexuell stimulierende Erniedrigung und sadomasochistischeLies mehr

Petting oder Vorspiel (engl. petting von: to pet „liebkosen“) bezeichnet sexuelle Handlungen zwischen Menschen, die jede Art von sexueller Stimulation ohne Vollzug des Geschlechtsverkehrs umfassen. Pett. umfasst die Formen körperlichen Kontakts außerhalb des Koitus, die sexuelle Erregung hervorrufen. Führt es zum Koitus, so wird es auch Vorspiel genannt. Die wichtigsten Praktiken sind Küssen und manuelle und oraleLies mehr

Anderer Ausdruck für Penis, männliches Glied.Lies mehr

Picazismus Von dem franz. Wort pica heist soviel wie unanständiger Appetit, sehr seltene Perversion, bei der sexuelle Lust durch den Verzehr von Kot, Urin und Menstruationsblut erlangt wird. Die krankhafte Veranlagung eines Picazisten kann sogar bis zum Sexual-Mord verbunden mit Kannibalismus gehen. Siehe auch unter Kaviar, Natursekt oder Golden Shower.Lies mehr

Piss-Spiele Gemeint sind damit Spiele mit Urin. Pisspiele werden gerne als Demütigungsspiele eingesetzt. Hierbei kann es sich je nach Vorliebe um Anpinkeln des Körpers, des Gesichts oder auch Trinken des fremden Urins handeln. Je mehr Flüssigkeit der Spender zu sich genommen hat, desto neutraler ist der Geschmack von Urin. ErLies mehr

Der Begriff ist zurückzuführen auf den griech. Philosophen Plato. Der hat beschrieben, wie der Zustand, seelischer Zuneigung ohne sexuelles Verlangen, aussieht.Lies mehr

Plug Wird auch Analpl. auch Analdildo genannt, mit flachem, verbreiterten Ende. Durch die spezielle Form des Pl. wird dieser durch den Schliesmuskel fest umschlossen und kann so weder tiefer in den After reinrutschen, noch kann er rausrutschen. Angenehm für Menschen, die in der Öffentlichkeit so etwas tragen möchten, wie etwaLies mehr

Pollution Nennt man auch feuchter Traum –  bedeutet einen nächtlichen, unwillkürlichen Samenerguss, der oft mit einem erotischen Traum verbunden ist. Eine Pollution tritt vor allem bei Jugendlichen im Schlaf auf auf, wenn sie geschlechtsreif werden. Auch Männer können nach längerem Verzicht sexueller Aktivitäten eine unwillkürliche Ejakulation haben. In eher seltenenLies mehr

Polyamory ist ein Oberbegriff für die Praxis, Liebesbeziehungen zu mehr als einem Menschen zur selben Zeit zu haben. Dies geschieht mit vollem Wissen und dem Einverständnis aller beteiligten Partner. B73.sexy ist ein kostenloser Erotikführer, in dem Du Modelle, Huren, Nutten, Prostituierte, Bordelle, Puffs, Nachtclubs, Fkk-Clubs, Wellnesclubs und Appartment findest. EntlangLies mehr

Polygamie ist der Oberbegriff für Polyandrie und Polygynie. Wenn eine Person polygam lebt, heißt das, dass sie mit mehreren Partnern verheiratet ist oder zusammenlebt, statt mit nur einem Partner. Wenn eine Frau die mit mehreren Männern lebt, so nennt man es eine polyandrische Lebensgemeinschaft. Bei einem Mann, der mit mehrLies mehr

Kommt aus der griech.Sprache und bedeutet übersetzt Darstellung von Huren. Pornografie, auch Pornographie, ist die direkte Darstellung der menschlichen Sexualität oder des Sexualakts, in der Regel mit dem Ziel, den Betrachter sexuell zu erregen. Dabei werden die Geschlechtsorgane in ihrer Aktivität häufig bewusst betont. Der Konsum von Pornografie kann als Form des Voyeurismus betrachtet werden. Pornografie kannLies mehr

Videofilme, die Pornografie, also Menschen bei sexuellen Handlungen zeigen. Sie sind für den Hausgebrauch geeignet und werden als Masturbationsvorlage und Animation für den partnerschaftlichen Sex genutzt. Pornoviedeos dürfen erst an Personen die über 18 Jahre sind weiter gegeben werden. In der Gesellschaft sind diese Videos sehr umstritten und werden wohlLies mehr

Ein Verhütungsmittel für die Frau. Es wird auch Muttermundkappe oder Gebärmutterhalskappe genannt. Die Portiokappe funktioniert ähnlich wie das Diaphragma. Sie verhindert das Eindringen der Samenzellen in die Gebärmutter. Eine kleine Gummikappe wird zwanzig Minuten vor dem Geschlechtsverkehr mit ein wenig samenabtötenden Creme gefüllt und in der Scheide wie eine kleinesLies mehr

Hierbei handelt es sich um den Namen für eine Sexstellung, dabei liegt die Frau auf dem Mann. Dabei kann die Frau wunderbar Geschwindigkeit und Intensität des Geschlechtsverkehrs bestimmen. Das diese Position für den Mann sehr reizvoll ist versteht sich von selbst, die Hände sind frei um die Partnerin fast überallLies mehr

Vom lat. Wort potens bedeutet so viel wie mächtig oder fähig. Bezeichnet die sexuelle Leistungsfähigkeit und Zeugungsfähigkeit des Mannes.Lies mehr

Engl. Bezeichnung für Machtaustausch. In dieser Form von D/S-Beziehungen hat der dominante Partner jederzeit die Möglichkeit die Macht über das Sexualleben zu übernehmen bzw. dessen sexuelle Orientierung zu bestimmen.Lies mehr

Pranger ist ein Gerät wo Kopf und Arme fixiert werden und man so in einer gebückten Haltung zur Schau gestellt werden kann. Sehr beliebtes Gerät in der S/M Szene. Der zu Bestrafende soll so für seine Vergehen öffentlich zur Schau gestellt werden, so wie es im Mittelalter auf Marktplätzen üblichLies mehr

Dünne Gummi-Tasche, die dem Penis angepasst ist, so dass sie leicht übergezogen werden kann. So schützt das Präservativ vor ungewollten Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten. Andere Bezeichnungen sind Condom, Kondom, Präser, Gummi, Pariser, Überzieher oder Verhüterli. Geschlechtsverkehr mit Kondom nennt man Lateinisch coitus condomatus.Lies mehr

Eine krankhafte Dauerversteifung des Gliedes. Priapismus hat nichts mit sexueller Erregung zu tun und kommt nur äußerst selten vor. Weil es sehr schmerzhaft ist, wird ein Mann schnell merken, dass etwas nicht in Ordnung ist und zum Arzt gehen. Wenn man nicht schnell behandelt wird kann es zu bleibenden SchädenLies mehr

Die Prostata (altgr. προστάτης prostátēs ‚Vorsteher‘, ‚Vordermann‘) oder Vorsteherdrüse ist eine akzessorische Geschlechtsdrüse aller männlichen Säugetiere einschließlich des Menschen und produziert einen Teil des Spermas. Sie liegt beim Menschen unterhalb (bei Tieren entsprechend hinter) der Harnblase und umkleidet den Anfangsteil der Harnröhre (Urethra) bis zum Beckenboden. Sie gleicht beim Mann in Größe und FormLies mehr

Der Begriff Prostatamassage bezeichnet das gezielte Reizen der Prostata als Sexualpraktik zur sexuellen Stimulation. Eine erotische Massage beinhaltet oft eine Prostata-Massage. Die Prostata gilt als männlicher G-Punkt. Viele Männer empfinden es als sexuell stimulierend, wenn die Prostata zusätzlich gereizt wird. Bei intensiver Stimulation kann ein Orgasmus ausgelöst werden, ohne dass der Penis selbst stimuliert wird. Je nachLies mehr

Gewerbsmäßige Preisgabe des eigenen Körpers für sexuelle Zwecke. Im übertragenen Sinne auch das Sich in den Dienst eines niederen Zweckes stellen. Eine Unterform ist die Sakral Prostitution, wo sich jemand im Dienste der Religion sexuell prostituiert wie etwa in Indien. Es gibt weibliche, männliche und homosexuelle pedikatorische Prostitution. Eine ProstituierteLies mehr

Unter Pubertät (von lat. pubertas „Geschlechtsreife“) versteht man etwa seit dem 16. Jahrhundert den Teil der Adoleszenz, in welchem der entwicklungsphysiologische Verlauf der Geschlechtsreifung die Geschlechtsreife im Sinne von Fortpflanzungsfähigkeit, unter anderem durch funktionsfähige Fortpflanzungsorgane, erreicht und im weiteren Verlauf auch durch Wachstum und Körperformveränderungen auch zu einem ausgewachsenen Körper führt. Dazu tritt das Wachstum von Achsel- und Schamhaar. Dieser Abschnitt des LebensLies mehr

Umgangsprachliche Bezeichnung für ein Bordell. Das Wort stammt vom mhdt. puffen oder buffen, bedeutet so viel wie stoßen, ab.  Seit etwa 200 Jahren ist Puff der gebräuchlichste Ausdruck für Bordell. Alle Bordelle und Terminwohnungen an der B73:Lies mehr

Ein Buttplug, der sich nach seiner analen Einführung im Innern des Körpers aufpumpen lässt. Bessere Modelle sind zudem auch noch mit einem Vibrator verbunden. Anal-Liebhaber schwören darauf.Lies mehr

Engl. Bezeichnung für einen widerspenstigen devoten Partner.Lies mehr

Die Tatsache aus dem Spiel mit Feuer sexuelle Erregung zu ziehen.Lies mehr

Praktik, bei der sich der Dominate auf das Gesicht des Devoten setzt und eine Säuberung verlangt. Solche Sitzungen zur Säuberung können sehr lange dauern, ist aber abhängig davon wie lange der Devote es überhaupt aushalten kann. Aber bei richtigen Training sind mehr als zwei Stunden möglich.Lies mehr

Ein Gerät das den früheren Daumenschrauben aus dem Mittelalter gleicht und zum Teil auch in der S/M-Szene noch für eben diesen Zweck und viele andere verwendet wird. Zwei Klemmflächen werden durch Schrauben individuell enger, bzw straffer um das darin eingeklemmte Körperteil festgezogen und quetschen es immer stärker zusammen.Lies mehr

Kurzer, heftiger Geschlechtsakt ohne Vorspiel und sonstige Anlaufphasen, meist noch in halbbekleidetem Zustand. Bezeichnet man auch als schnellen Sex zwischendurch, weil man sich sonst mehr Zeit lässt. Aber wenn die plötzliche Sehnsucht nach dem Partner kommt will man sich unbedingt schnell befriedigen.Lies mehr

Engl. Wort für Vergewaltigung. Bei einer Vergewaltigung wird ein Geschlechtsakt gegen den Willen eines anderen vollzogen. Dabei handelt es sich um eine strafbare Handlung, die in allen Ländern schwer bestraft wird. Vergewaltigungen werden aber in der sadomasochistischen Szene oft spielerisch durchgeführt.Lies mehr

Das engl. Wort für Vergewaltigungsphantasien. Kommt im S/M Kontex oft vor ist aber dann immer eine Fantasie die mit der Realität nichts zu tun hat. Wichtig ist jedoch das Wissen, dass es sich hierbei um eine Nonconphantasie handelt, die manche als Spielsituation bewusst erleben möchten. Vergewaltigungsspiele haben ebenso wie VerhörszenarienLies mehr

Bezeichnung für S/M Gestell, Streckbank oder Fesselwand. Ein Gestell ist flexibel und überall aufstellbar. Ausserdem bietet es mehr Möglichkeiten der Fesselung als Kreuze zum Beispiel.Lies mehr

Bei dieser Sexstellung sitzt die Frau auf dem Mann. Auf die richtige Gewichtsverteilung kommt es an. Aufgestützt auf die Knie steuert die Frau Penetrationstiefe und Geschwindigkeit. Doch der Mann kann aktiv in das Geschehen eingreifen, indem er seine Partnerin an den Hüften festhält und seinen Beckenboden rhythmisch mitbewegt. Dabei reiztLies mehr

Ist eine Gerte die gerne bei Reitspielen eingesetzt wird um den Partner anzutreiben. Bei einer guten Dressur des Partners kann der Dominante mittels des Reitstocks Befehle geben ohne den Partner ansprechen zu müssen.Lies mehr

Gemeint ist damit die Wiederherstellung des Jungfernhäutchen auch Hymen genannt. Die Reste des Jungfernhäutchens werden einfach verklebt. Bis das Häutchen wieder verwachsen ist und die Reste des Klebers abfallen, dauert es etwa einen Monat. Ein Unterschied ist dann nicht mehr erkennbar. Bei einem erneuten Verkehr wird es auch wieder eineLies mehr

Engl. Wort für Arschlecken. Damit bezeichnet man die Penetration des Anus mit der Zunge. Bedeutet natürlich eine Erniedrigung des Partners und heisst soviel wie das der Partner dem dominanten Partner in den Arsch zu kriechen hat, um eventuell Zuwendung zu erhalten.Lies mehr

Ein Knebel, meist aus Leder und Gummi, beissfest und reissfest. Der Ring wird in den Mund geschoben, so dass er die Zähne abdeckt und dann durch Lederbänder am Hinterkopf verbunden. Ein Ring-Knebel hält den Mund weit offen und alles was in den so aufgezwungenen und offen fixierten Mund eingeführt wirdLies mehr

Zubehör für S/M Spiele. Ringösen dienen als Verbindungsstücke. Sie können in die Wand gedübelt werden oder an Geräten angebracht werden. Man kann dank den Ösen seinen Partner ganz fix irgendwo befestigen.Lies mehr

Auch Liebeskugeln genannt. Aus Japan stammendes Sexspielzeug, zur Erregung von Frauen. Es besteht aus zwei hohlen Kugeln die aus Metall oder Kunststoffsind und haben ungefähr die Grösse von Tischtennisbällen. Eine Kugel ist leer und die andere ist mit kleinen Metallkugeln gefüllt ist. Sie hängen an einem Band und werden inLies mehr

Schlaginstrument aus Rattan, das teilweise heftige Striemen verursachen kann. Dabei ist der Rohrstock sehr leicht und damit sehr angenehm für den der ihn benutzt.Lies mehr

Die Rohrstockerziehung ist ein Teil des Sadomasochismus, der wiederum eher die physische Seite  des BDSM bezeichnet. Die Rohrstockerziehung dient dazu dem Bottom Schmerzen zuzufügen. Der Rohrstock ist Schlaginstrument aus Rattan, das teilweise heftige Striemen verursachen kann. Dabei ist der Rohrstock sehr leicht und damit sehr angenehm für den der ihnLies mehr

Spielvarianten im SM Kontext die sich stark psychischer Elemente und dem Ausleben spezieller Phantasien bedienen. Tierrollen, Verhörspiele, Vergewaltigungsspiele, Lehrer/Schüler-Spiele gehören dazu. In all diesen Rollenspielen nehmen die beteiligten Erwachsenen freiwillig ihre Wunschrolle ein. Alle Modelle, die Rollenspiele anbieten:Lies mehr

Harmonie im Bett bildet zwischen den Liebenden eine wichtige Grundlage für befriedigenden Sex. Geschlechtspezifische Rollenverteilung, noch vor einigen Jahrzehnten selbstverständlich, gibt es kaum noch. Damals war die sexuelle Machtübernahme von Frauen nicht denkbar. Frauen waren Gebärmaschinen oder dienten der Lustbefriedigung des Mannes. Doch auch im Zeitalter der Selbstbestimmung ist dieLies mehr

Allgemein bezeichnet man mit der Romantik die harmonische und gefühlsgeprägte Stimmung in einer Liebesbeziehung. Vor etwa zweihundert Jahren gab es in Dt. eine Zeit der Romantik, als Dichter, Maler und Komponisten die Romantik in der Natur entdeckten und diese in ihren Werken umsetzten. Zur Romantik des Alltags gehören auch stimmungsvolleLies mehr

Gemeint ist damit der Anus. Dieser Begriff drückt den Vergleich des Afters mit dem Kelch einer Rose aus.Lies mehr

Stadtteil mit Bordellen, Eroscentern, Pornokinos, Nackt-Shows, Sexshops und Animierbars meist in Grosstädten. Oft sind diese Einrichtungen an roten Laternen zu erkennen, die am Eingang oder in den Fenstern leuchten. Dem liegt das Wissen über die erwärmende, animierende Wirkung von rotem Licht zu Grunde. Das bekannteste Rotlichtviertel ist wohl die Reeperbahn.Lies mehr

RU-486 ist ein seit den 80er Jahren entwickeltes Pharmakon, das einen frühen Abbruch einer Schwangerschaft ohne operativen Eingriff möglich macht. In Dt. bekannt unter dem Namen Abtreibungspille. Der Wirkstoff in RU-486 funktioniert nur im Zusammenhang mit einem weiteren, der dann den Abtreibungsprozess auslöst. Als Medikament ist die Kombination unter demLies mehr

Engl. Wort für Gummi und Latex. Gummi ist ein Fetisch der weit verbreitet ist. Das Material Gummi oder besser bekannt unter den Namen Latex schmiegt sich hauteng um den Körper. Unter der Gummihaut schwitzt man fürchterlich aber das Tragen des Materials ist unbeschreiblich, man sollte es einfach mal probieren. GummiLies mehr

Einmal handelt es sich um das engl. Wort für einen Ballknebel. Ausserdem werden Partys der Gummiszene so genannt. Diese Partys sind sehr beliebt und dort kann man sehen, was man aus Gummi alles schneidern kann. Da findet man die tollsten Farben und Formen. Denn Gummi muss nicht immer schwarz sein.Lies mehr

Ursache ist ein Defekt des Schliesmuskels der Blase. Funktioniert der Schließmuskel der Blase wegen Verletzung oder Krankheit nicht, wird die ausgestoßene Samenflüssigkeit in die Blase gepreßt und nicht durch die Harnröhre nach außen.Lies mehr

Eine anale Praktik (Ölmassage) ohne Geschlechtsverkehr, selten auch die Befriedigung des Mannes zwischen den Oberschenkeln einer anderen Person (Schenkelverkehr)  Lies mehr

Begriff, der die gemeinsamen Komponenten des Sadismus und Masochismus vereint. Die sadomasochistischen Praktiken beinhalten zum grossen Teil dominante, aber auch devote Elemente gemeint ist die Unterwerfung des einen Sexpartners unter den anderen. Sadisten empfinden Erregung und Befriedigung, wenn sie anderen Schmerzen zufügen. Masochisten, wenn ihnen Schmerzen zugefügt werden. In einerLies mehr

SM Praktik, die schmerzhafte Praktiken an Penis und Hoden benennt. Dazu gehört quetschen, abbinden, schlagen auf die Hoden und den Penis. Auch das sogenannte Zwangsmelken und CBT können man dazu zählen.Lies mehr

Benannt nach dem Marquis de Sade. Von R. von Krafft-Ebing eingeführte Bezeichnung für eine dem Masochismus entgegengesetzte Triebabweichung, bei der die Geschlechtslust mit dem Zufügen von Qualen und Erniedrigungen verbunden ist.Lies mehr

Ein Begriff, der die gemeinsamen Komponenten des Sadismus und Masochismus vereint. Die sadomasochistischen Praktiken beinhalten zum grossen Teil dominante, aber auch devote Elemente, häufig die Unterwerfung des einen Sexpartners durch den anderen. Sadisten empfinden Erregung oder Befriedigung, wenn sie anderen Schmerzen zufügen. Masochisten, wenn ihnen Schmerzen zugefügt werden. In einerLies mehr

Begriff, der eine große Abwehr, bzw. Vorurteile gegenüber Sadomasochismus benennt. Vorurteile enstehen aus Unwissenheit. Der Sadomasochismus leidet darunter das er mit Gewalt in Verbindung gebracht wird. Vor allem die ungewollte Verbindung mit dem Sadismus bringt der Szene teilweise eine heftige Ablehnung entgegen.Lies mehr

Der Begriff Safer Sex (dt. sichererer Sex) kam im Zuge der Diskussion um HIV bzw. AIDS auf und beschreibt ein Bündel von Verhaltensweisen und Vorsichtsmaßnahmen, die einzeln oder in ihrer Gesamtheit dazu geeignet sind, das Risiko einer Ansteckung mit sexuell übertragbaren Krankheiten deutlich zu reduzieren. Der Komparativ safer soll darauf aufmerksam machen, dass es keinen absoluten, „sicheren“ (safe) SchutzLies mehr

Ein Safeword wird vor einer geplanten Session abgesprochen und gibt dem passiven Partner die Möglichkeit das Geschehen jederzeit abzubrechen. Man sollte darauf achten das, das Safeword nichts mit dem Spiel zu tun hat. Am besten ist irgendein exotisches Wort was man sonst nie gebraucht.Lies mehr

Der Samenerguss oder die männliche Ejakulation (latein. ē-iaculari „auswerfen, herausschleudern“) ist der physiologische Vorgang des (stoßweise erfolgenden) Herausschleuderns von Sperma aus der Harnröhre. Auslöser einer Ejakulation sind sexuelle Reize, typischerweise durch Masturbation oder Geschlechtsverkehr, die eine unwillkürliche Reflexkette in Gang setzen. Durch rhythmische Kontraktionen der Muskulatur des Samenleiters, der Samenblase, der Schwellkörper und des Beckenbodens wird das Sperma stoßweise aus dem Penis freigesetzt. Der Fachausdruck für eine Ejakulation von Sperma im Schlaf lautet Pollution. Auch Frauen können während einesLies mehr

Der Samenleiter (lat. Ductus deferens, Vas deferens) verbindet bei männlichen Säugetieren, Vögeln und Reptilien beidseits den Nebenhoden mit der Harnröhre und dient der Weiterleitung der Spermien. Der Samenleiter durchzieht als Teil des Samenstrangs, vom Nebenhoden kommend, zunächst den Leistenkanal und läuft dann an der Harnblase entlang, nimmt den Ausführungsgang der Bläschendrüse (Samenblase, Vesicula seminalis) auf und mündet dann im Bereich des Samenhügels in die Harnröhre. Die chirurgische Unterbindung des Samenleiters nennt man Vasektomie und führt zur Unfruchtbarkeit.Lies mehr

Gemeint ist im S/M Bereich damit mit gesundem Menschenverstand. Soll soviel heissen wie das was in der Szene praktiziert wird auch durchdacht ist und den Partner nicht gefährdet. Es ist wie in vielen Dingen des Lebens erst sein Gehirn einschalten bevor man loslegt.Lies mehr

Praktiken die mit Körperflüssigkeiten spielen. Dazu gehören Blut, Urin und Speichel. Das Anspucken ist eine besonders schwere Erniedrigung im S/M Bereich.Lies mehr

Krankhaft gesteigerter Geschlechtstrieb bei Männern als Symptom einer psychischen Erkrankung sogenannter Don-Juan-Komplex.Lies mehr

Praktiken, die zum Ziel haben, dem Körper Narben zuzufügen. Dazu gehören Cutting und Branding. Aber man sollte bedenken das, um diese Praktiken auszuführen, einiges an Erfahrung von Nöten ist.Lies mehr

Engl. Bezeichnung für Spiele mit Kot. Im Dt. bekannt unter Kaviar. Alle Modelle, Domina und Bizarrlady an der B73 die Kaviar Aktiv (sie bei ihm) anbieten: Alle Modelle, Domina und Bizarrlady an der B73 die Kaviar Passiv (er bei ihr) anbieten:  Lies mehr

Mit Schamhaar (Pubes) wird das Haar an und auf den männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen und der angrenzenden Region bezeichnet, die sich mit Beginn der Pubertät als Teil der Körperbehaarung und somit als sekundäres Geschlechtsmerkmal herausbildet. Die vollständige oder partielle Entfernung des Schamhaars im Genitalbereich wird als Schamhaarentfernung bezeichnet und stellt ein weit verbreitetes Schönheitsideal dar.Lies mehr

Die Schamlippen (lat. Labia pudendi, von singular labium „Lippe“ und pudere „sich schämen“) sind ein doppelt paarig auftretender Teil der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane, die in ihrer Gesamtheit als Vulva bezeichnet werden. Als alternative Bezeichnung ist auch der Begriff „Venuslippen“ (nach der römischen Liebesgöttin Venus) in einigen Abhandlungen und allgemeinen Medien anzutreffen. Er wird in manchen Zusammenhängen gegenüber der Bezeichnung „Schamlippen“ bevorzugt. Außerdem sind,Lies mehr

Fesselgerät aus dem Mittelalter, das in verschiedensten Formen heute in der SM-Szene Anwendung findet. Ein Schandkragen ist ein Holzbrett, das der Länge nach geöffnet werden kann. In die Löcher werden Hände und Kopf gesteckt und das Brett wird dann fest verschlossen.Lies mehr

Die Vagina (mittellateinisch vāgīna ‚Scheide‘ im Sinne von „Behälter für eine Klinge“, griech. κόλπος kólpos ‚Mutterschoß‘, ursprünglich: ‚Bucht‘ (vom Meer); Plural Vaginen) oder Scheide ist ein schlauchförmiges primäres Geschlechtsorgan weiblicher Säugetiere und damit auch der Frau. Sie verbindet den äußeren Muttermund mit dem Scheidenvorhof und schützt die tiefer im Körper liegenden inneren weiblichen Geschlechtsorgane. Bei Geschlechtsverkehr kann sie den Penis eines männlichen Partners aufnehmen („Vaginalverkehr“). Außerdem ist sie ein Teil des Geburtskanals. Normalerweise liegenLies mehr

Die Scheide ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet, ähnlich der im Mund. Diese produzieren eine klare, schleimige Flüssigkeit, die der Samenflüssigkeit des Mannes ähnlich ist. Sie ist säure- und salzhaltig und dient zur Selbstreinigung der Scheide. Bei sexueller Erregung sondern die Scheidenwänden verstärkt Flüssigkeit ab als Gleitmittel. Ohne diese Gleitflüssigkeit würdeLies mehr

Vaginismus, Abwehrreaktion gegen Berühren des Scheideneingangs oder gegen das Einführen von Penis, Dildo oder Finger in die Scheide. Neben der Muskulatur an Scheideneingang und Beckenboden verkrampft auch die Oberschenkelmuskulatur und führt zu einem Zusammenpressen der Beine. Vaginismus tritt oft auch bei nichtsexeueller Berührung etwa bei einer frauenärztlichen Untersuchung auf. VaginismusLies mehr

Ein Verhütungsmittel für die Frau. Das Scheidenpessar besteht aus einer dünnen Gummimembran, ähnlich einem eingerollten Kondom mit einem elastischen Ring. Es sitzt bei korrekter Lage vor dem Gebärmuttereingang und verhindert das Eindringen der Spermien in den Uterus. Scheidenpessars gibt es in verschiedenen Größen. Sie müssen vom Frauenarzt dem Muttermund derLies mehr

Der Schenkelverkehr beschreibt die sexuelle Stimulation eines Mannes durch Reibung seines Penis zwischen den Oberschenkeln einer anderen Person. Schenkelverkehr wird fachsprachlich auch als femoraler Verkehr bezeichnet. Schenkelverkehr kann ein vorbereitender oder integrativer Bestandteil einer sexuellen Begegnung sein oder als Ersatz für den analen oder vaginalen Koitus dienen.Lies mehr

Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- oder Gefühlserlebnis, das mit tatsächlicher oder potenzieller Gewebeschädigung einhergeht oder von betroffenen Personen so beschrieben wird, als wäre eine solche Gewebeschädigung die Ursache. Die Wahrnehmung Schmerz wird als komplexe Wechselwirkungen zwischen biologischen, psychischen und sozialen Faktoren angenommen (biopsychosoziales Schmerzkonzept). Der Schmerz ist also eine subjektive Wahrnehmung, welche nichtLies mehr

Auch „florentinisch“: Die Frau umfasst den Penis so, dass die Eichel von der Vorhaut freigelegt ist, und der Mann penetriert die Frau. Die freiliegende Eichel bewirkt, dass der Mann durch die stärkere Reizung (im Allgemeinen) schneller zum Orgasmus gelangt. Durch Druck auf den Penis an der Wurzel kann auch die ErektionLies mehr

Im engeren Sinn ist der Penis- bzw. Klitorisschwellkörper gemeint (Aufrichtungsfunktion). Die Blutzufuhr wird durch Sperrarterien und arteriovenöse Anastomosen reguliert. Während der sexuellen Erregung kommt es durch Steigerung des Blutzuflusses und Drosselung des Blutabflusses in den Schwellkörpern und damit vergrößerten Blutfüllung in den weiblichen und männlichen Schwellkörpern zur Erektion. Diese ist physiologischerweise eine der VoraussetzungenLies mehr

Fremdgehen obwohl man in einer Beziehung lebt. Es gibt natürlich verschiedene Gründe warum ein Partner den Seitensprung vollzieht. Entweder er gibt der Beziehung von vornherein keine Chanche oder der Partner ist unzufrieden mit den sexuellen Aktivitäten in der Beziehung. Es ist natürlich auch oft so das es Schwierigkeiten in derLies mehr

Masturbation wird eine – überwiegend manuelle – Stimulation der eigenen Geschlechtsorgane verstanden, die in der Regel zum Orgasmus führt. Dabei können auch verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Im häufigsten Fall handelt es sich bei der Masturbation um eine geschlechtliche Selbstbefriedigung, also eine Form der Autosexualität. Eine Masturbation kann jedoch auchLies mehr

Selbstbestrafung ist eine Form von Automasochismus. Man kann sich selber natürlich auf verschiedene Weise bestrafen aber die häufigste Selbstbestrafung ist wohl sich selber zu schlagen oder mit Klammern selber weh zu tun. Meistens wird darauf zurück gegriffen weil ein passender Partner fehlt.Lies mehr

Engl. Bezeichnung für Selbstverletzung. Selbstverletzendes Verhalten Kurzform SVV, umfasst das Verletzen des eigenen Körpers und Herbeiführen von Schmerzen in einem Kontext, der nicht wie bei sadomasochistischen Praktiken sexuell lustvoll ist. Obwohl SVV-Handlungen mit vielen S/M-Praktiken ähnlich bis identisch sind, ist die Motivation eine andere. Hinter SVV steht häufig Selbsthass undLies mehr

Engl. Wort für für Sitzung. Bezeichnung für ein abgesprochenen Termin um ein sadomasochistisches Spiel zu spielen. Eine Session kann unterschiedlich lange dauern aber in der Regel ist der Ablauf in groben Zügen schon im voraus geregelt.Lies mehr

Im ursprünglichen Sinne von dem lateinischen Wort sexus abstammend was soviel wie das männliche oder weibliche Geschlecht bedeutet. Diese Bedeutung hat es auch heute immer noch in der engl. Sprache beibehalten. Im dt. Sprachgebrauch heißt Sex eher die Abkürzung für Sexualität oder auch umgangssprachlich für die erotische Ausstrahlung eines Menschen.Lies mehr

Als Sex flush oder Sex-flush (flush hier für engl.  Erröten) bezeichnet man während der sexuellen Erregung auftretende Hautrötungen, die insbesondere im Gesicht, auf Bauch, Brust und Rücken auftreten, speziell während der Plateau- und Orgasmusphase des sexuellen Reaktionszyklus. Sie werden häufiger bei Frauen als bei Männern beobachtet. Unterschiede zwischen den Geschlechtern Während der Sex flush bei Männern nur in der PlateauphaseLies mehr

Gemeint ist damit Sex ohne Kondom. Auch Französisch natur oder Französisch pur genannt. In Deutschland bei Prostituierten gesetzlich untersagt, nur safer Sex ist dort erlaubt!Lies mehr

Sie werden auch Don-Juan oder als Frau Nymphomanin genannt. Menschen, die sexuell als unersättlich gelten. Sie sind immer auf der Suche nach dem nächsten Liebesabenteuer, aber wenn sie es gefunden haben, bleiben sie unbefriedigt zurück. Mit Spaß hat das Leben solcher Menschen oft nichts zu tun. Sie leiden unter ihremLies mehr

Sex-Appeal ist relativ und liegt eindeutig im Auge des Betrachters! Es ist halt so wie mit der Kunst. Letztlich hat jeder sein ureigenes Verständnis ultimativer Erotik. Die meisten Suchenden geraten an völlig andere Partner als an jene, die in ihren Fantasien herumturnen. Bereitschaft zur Kommunikation ist ein Schlüssel um Sex-AppealLies mehr

Sexbombe – Leicht ironischer Ausdruck für eine Frau mit starker erotischer Ausstrahlung, besonders mit großem Busen und rundem, weiblichem Po. Die Vorliebe für Sexbomben hatte wohl in den 50er-Jahren ihren Höhepunkt. Verbunden mit diesem Begriff sind Namen wie Sophia Loren, Marilyn Monroe oder Jayne Mansfield. Heute gelten Frauen mit zuLies mehr

Sexualität [zɛks-] (sinngemäß „Geschlechtlichkeit“, von spätlat. sexualis; aus lat. sexus „Geschlecht“; vgl. Sex) bezeichnet im engeren biologischen Sinne die Gegebenheit von (mindestens) zwei verschiedenen Fortpflanzungstypen (Geschlechtern) von Lebewesen derselben Art, die nur jeweils zusammen mit einem Angehörigen des (bzw. eines) anderen Typus (Geschlechts) zu einer zygotischen Fortpflanzung fähig sind. Hier dient die Sexualität einer Neukombination von Erbinformationen, die aber bei manchenLies mehr

Als Sexualpraktik (sexuelle Praktiken) werden alle Handlungen bezeichnet, die subjektiv dem Erreichen sexueller Lust dienen und auf die sexuelle Befriedigung zielen. Darunter fallen nicht nur offensichtlich sexuelle Handlungen, wie die Manipulation der Genitalien, sondern alles, was für die Beteiligten sexuell stimulierend ist. Viele dieser Praktiken können daher auch in nichtsexuellen Zusammenhängen auftauchen (zum Beispiel der Kuss). Der Mensch hatLies mehr

Es gibt verschiedene Arten der Sexualtherapie, die sich in der Art der Behandlung unterscheiden: Medikamentös Es werden antriebssteigernde, hemmende, vegetativ dämpfende, durchblutungsfördernde oder Hormonpräparate verordnet, je nach Notwendigkeit. Therapieprogramme mit Übungen Die bekanntesten sind die von Masters und Johnson sowie Helen Kaplan Singer. Es gibt spezielle Programme für anorgastische FrauenLies mehr

Sexuelle Erregung ist eine multiple Reaktion des limbischen Systems im Gehirn, die die Einleitung des Paarungsverlangens bewirkt. Zur Auslösung der sexuellen Erregung tragen beim Menschen neben dem hormonell bedingten Appetenzverhalten optische, akustische, olfaktorische und taktile und haptische Schlüsselreize sowie assoziative gedankliche Verknüpfungen in jeweils individuell unterschiedlichem Maße bei. Hierin zeigt sich erstens, dass in der Regel mehrere Sinnesorgane an der Auslösung der Erregung beteiligt sind, zweitens, dass die äußeren Geschlechtsorgane (neben der Haut als allgemeinesLies mehr

In den Gedanken ist alles möglich. Fantasien sind sozu sagen Sex ohne Grenzen im Kopf. Wir können uns alles ausdenken, wozu wir Lust haben, und es in unserer Vorstellung auch tun. Sexuelle Phantasien können eine Möglichkeit sein, Wünsche und Bedürfnisse zu entdecken und auszuprobieren. Die meisten Menschen, Männern und Frauen,Lies mehr

Der sexuelle Reaktionszyklus ist eine Einteilung der sexuellen Reaktion beim Menschen in vier Phasen: Erregungsphase Während der Erregungsphase, die einige Minuten bis zu einer Stunde oder länger anhalten kann, gibt es vaskuläre (die Blutgefäße betreffende) Veränderungen in der Beckenregion. Es steigen Puls und Blutdruck an. Eine Vasokongestion, auch engl. sex flush genannt,Lies mehr

Phase der Sexualisierung des öffentlichen Lebens. Meist wird dieser Begriff auf die 60er Jahre angewandt. Während dieser Zeit entwickelte sich in Deutschland die Sex-Industrie, etwa mit der Eröffnung von Sexshops. Zugleich wurde diese Zeit auch von Forderungen nach Freier Liebe und einer verbesserten Sexualerziehung geprägt. Die Sexfilm Produktion erlebte einenLies mehr

Bezeichnet eine Person, deren erotische Ausstrahlung bei anderen Menschen zu sexueller Erregung führt. Liegt also im Auge des Betrachters, da jeder seine Art hat etwas sexuell erregend zu finden. Der eine mag dicke Frauen, der andere Schlanke. Aus der Sicht von Frauen ist das nicht anders. Man kann sagen eineLies mehr

Engl. Bezeichnung für lange, einschwänzige Peitsche, die sehr schwer zu handhaben ist und großes Fingerspitzengefühl verlangt.Lies mehr

Unsere 5 Sinne das sind Sehen, Hören, Tasten, Schmecken und Riechen. Mit Ihnen nehmen wir unsere Umwelt war. Sie geben uns Informationen darüber, in welcher Situation wir uns gerade befinden. Sie sind das Tor zur Außenwelt und zu allen anderen Menschen. Ü Über unsere 5 Sinne sind wir in derLies mehr

Sinnentzug – kurzform SD. Dem Partner werden einige oder fast alle Sinneswahrnehmungen entzogen etwa durch Augenbinde, Ohrstöpsel oder Latexmasken. Dies vergrößert die Wahrnehmung der anderen Sinne, bzw. die Empfindlichkeit des Partners. Es ist spannend für den Partner was da kommt und spannend für den anderen wie der Partner reagiert.Lies mehr

Die Fähigkeit zur sexuellen Reizempfindung, um etwa auf Stimulationen mit Lust zu reagieren. Sinnlichkeit setzt eine gewisse Sensibilität der Sinne voraus. Als sinnlich bezeichnet man auch eine hohe erotische Ausstrahlung.Lies mehr

im S/M-Bereich Bezeichnung für die oder den Unterwürfigen als Gegenstück zur Domina. Die Sklavin oder der Sklave hat sich den sexuellen Wünschen der Domina zu unterwerfen. Dabei lebt die Domina ihre sadistische Neigung aus, während die Sklavin oder der Sklave mit masochistischer Neigung durch das Zufügen von Schmerzen oder DemütigungenLies mehr

Engl. Wort für einen Schlag mit der flachen Hand. Diese Schläge werden vor allem bei Spielen wie Lehrer und Schüler genutzt. Weit verbreitet ist diese Praxis in EnglanLies mehr

Engl. Wort für Liebesschaukel. Die Liebesschaukel, meist aus Seilen und Leder, ähnlich einer normalen Schaukel. Wird an der Decke oder zwischen Pfosten aufgehängt. Die Frau, bei Homosexuellen auch der Mann, legt sich auf dem Bauch oder Rücken in die Schaukel hinein und fängt an zu schwingen, während der Mann immerLies mehr

Smegma (gr. σμῆγμα smégma „Seife“) ist eine weiße bis hellgelbe Substanz am Geschlechtsorgan eines Menschen. Das Smegma praeputii des Mannes, auch Vorhauttalg genannt, besteht aus dem Talg der Vorhautdrüsen, gemischt mit dem Zelldetritus des Eichelepithels und Bakterien.[2] Zusätzlich können Urin- und Spermarückstände enthalten sein. Smegma bildet sich beim Mann zwischen der Vorhaut und der Eichel des Penis. Das Smegma clitoridis der Frau besteht aus dem Talgdrüsensekret der inneren Schamlippen, dem Zelldetritus des EpithelsLies mehr

Film, Buch oder Bild, in dem Sexualität in einem schönen Rahmen von schönen Menschen auf stilvolle Weise vorgeführt wird. Gewalt oder mit Ekel behaftete Darstellungen gibt es im Softporno nicht. Deshalb treffen etliche Kritikpunkte, die gegen Pornografie angeführt werden, auf den Softporno nicht zu. Deswegen konnten private Sender auch Sofporno-FilmeLies mehr

Mammalverkehr oder Busen-Sex, vulgär Tittenfick ist eine Form des Geschlechtsverkehrs, bei der das Geschlechtsorgan des Sexualpartners an den Brüsten der Partnerin gerieben wird. Sie kann sowohl zwischen einem Mann und einer Frau wie auch zwischen zwei Frauen praktiziert werden. Heterosexuelle Variante: Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch „Spanisch“, „Spanische Massage“, „Spanische Krawatte“ oder „Notarkrawatte“ bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in derLies mehr

Mammalverkehr oder Busen-Sex, vulgär Tittenfick ist eine Form des Geschlechtsverkehrs, bei der das Geschlechtsorgan des Sexualpartners an den Brüsten der Partnerin gerieben wird. Sie kann sowohl zwischen einem Mann und einer Frau wie auch zwischen zwei Frauen praktiziert werden. Heterosexuelle Variante: Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch „Spanisch“, „Spanische Massage“, „Spanische Krawatte“ oder „Notarkrawatte“ bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in derLies mehr

Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch „Spanisch (Tittenfick)“, „Spanische Massage“, „Spanische Krawatte“ oder „Notarkrawatte“ bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in der Form, dass ein Mann seinen Penis zwischen den meist zusammengepressten Brüsten einer Frau reibt. Alle Modelle an der B73 die Spanisch (Tittenfick) anbieten:Lies mehr

Der Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch „Spanisch (Tittenfick)“, „Spanische Massage“, „Spanische Krawatte“ oder „Notarkrawatte“ bezeichnet wird, geschieht üblicherweise in der Form, dass ein Mann seinen Penis zwischen den meist zusammengepressten Brüsten einer Frau reibt. Alle Modelle an der B73 die Spanisch (Tittenfick) anbieten:Lies mehr

Das wohl älteste und schärfste Aphrodisiakum der Welt. Gewonnen wird es aus dem gleichnamigen Käfer, einer metallisch grün glänzenden Art des Blasenkäfers, der in Südeuropa, Nordafrika und Kleinasien beheimatet ist, wird auch Ölkäfer genannt. Die Spanische-Fliege enthält das Gift Cantharidin, das überdosiert beim Menschen zu schweren gesundheitlichen Schäden, auch zuLies mehr

Spanking [ˈspæŋkɪŋ] (engl. für hauen, verhauen) bezeichnet das Schlagen auf das bekleidete oder entblößte Gesäß; im weiteren Sinne auch auf benachbarte Körperteile wie die Oberschenkel, den Rücken oder äußere Geschlechtsorgane. Die Schläge erfolgen mit der flachen Hand oder mit einem Gegenstand, etwa Rohrstock, Peitsche, Birkenrute, Teppichklopfer, Haarbürste, Paddle, Martinet, Tawse, Ochsenziemer oder ähnliche.Lies mehr

Voyeurismus (fr. voir für „sehen“ und voyeur für „Seher“) ist eine Form der Sexualität, bei der ein Voyeur (umgangssprachlich auch Spanner genannt) durch das Betrachten von seiner Präferenz entsprechenden, sich entkleidenden oder nackten Menschen oder durch das Beobachten sexueller Handlungen sexuell erregt wird. Im engeren Sinn bezeichnet der Begriff das heimliche Beobachten einer unwissenden Person, im weiteren Sinn jegliche Form der LustLies mehr

Medizinisches Gerät aus Metall zum vorsichtigen Spreizen der Vagina oder des Anus. Auch Entenschnabel genannt, wird von Gynäkologen für Untersuchungen eingesetzt und ist auch bei Menschen mit Lust auf Doktorspiele sehr beliebt.Lies mehr

Spermizide sind spermienabtötende Substanzen, wie sie auch in den entsprechenden herkömmlichen Verhütungsmitteln wie Vaginalcremes oder Schaumzäpfchen enthalten sind. Die bekannteste der Substanzen ist Nonoxinol-9 eine chemische Substanz, die von einigen Kondomherstellern als samenabtötender Zusatz in die Spitze der Präservative aufgebracht wird, deren HIV-abtötende Wirkung im Labor nachgewiesen wurde. Es istLies mehr

Die Spirale ist ein kleiner, zarter meist T-förmiger Plastikkörper, dessen senkrechter Arm mit einem feinen Kupfer Silber Draht umwickelt ist. Die T-Form mit den flexiblen Ärmchen wurde gewählt, weil sie einfach und schmerzarm einzulegen ist, sich gut in die Gebärmutterhöhle einfügt und dadurch besonders verträglich ist. Zum Ertasten und EntfernenLies mehr

Stangen aus Metall oder Holz mit eingearbeiteten Ringen, um daran Fesseln anzubringen. Mit einer Speizstange können etwa die Beine eines Devoten gespreizt gefesselt werden, so dass der Zugang zu seinen intimeren Zonen ungeschützt liegt. Auch kann man mit solchen Stangen eine Körperhaltung erzwingen da diese Stangen sehr flexibel und kombinierbarLies mehr

Als weibliche Ejakulation wird das stoßweise Freisetzen eines Sekrets auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung bei Frauen bezeichnet, das mit einem intensiven Lusterlebnis verbunden ist. Das Ejakulat (u. a. bestehend aus dem prostataspezifischen Antigen) wird beim Orgasmus durch die Ausgänge der Paraurethraldrüse (Glandula paraurethralis bzw. Skene-Drüse oder weiblichen Prostata feminina) abgesondert. Diese sexuelle Reaktion der Frau unterlag lange Zeit einer medizinischen und gesellschaftlichen Tabuisierung. Weiterer ForschungsbedarfLies mehr

Engl. Bezeichnung safe, sane, consensual bedeutet übersetzt sicher, einvernehmlich, mit gesundem Menschenverstand, das sind die Grundpfeiler von einem gesunden Sadomasochismus. Ein Sadomasochist bringt niemenden in Gefahr, tut nie etwas was der andere nicht will und handelt nicht ohne Sinn und Verstand.Lies mehr

Stalking beschreibt das willentliche und wiederholte (beharrliche) Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann. Stalking wird im deutschen Strafgesetzbuch als Straftatbestand der Nachstellung geahndet und ist in vielen Staaten Thema kriminologischer und psychologischer Untersuchungen. Der Begriff ist in den 1990er-Jahren im US-amerikanischen und britischen Raum aufgekommen und hat sich im deutschsprachigen RaumLies mehr

Abkürzung für Sexually Transmited Diseases, auf dt. sexuell übertragbare Krankheiten. Dieses Kürzel wird auch in Deutschland immer häufiger verwendet.Lies mehr

Eine Operation mit der sich Männer und Frauen unfruchtbar machen lassen können, wenn sie nie mehr Kinder haben wollen. Beim Mann werden die Samenleiter im Hodensack durchtrennt. Weil die Stelle sehr einfach zu erreichen ist, kann der Eingriff in einer Arztpraxis, mit örtlicher Betäubung, gemacht werden. Der Mann kann anschließendLies mehr

Eine Strafbock ist meist ein Springbock auf dem der Devote zur Züchtigung gelegt wird. Meist besteht noch die Möglichkeit den Devoten zu fesseln damit er der Züchtigung nicht ausweichen oder diese unterbrechen kann. Durch die gewölbte Form wird der Hintern schön gespannt und jeder Hieb wird sehr intensiv empfunden. BeiLies mehr

Schmaler Gürtel aus Stoff an dem die Strumpfbänder befestigt sind. Damit werden die Strümpfe am Herabrutschen gehindert. Die meisten Männer macht der Anblick einer nur mit Strapsen und Strümpfen bekleideten Frau ziemlich heiss. Aber auch Frauen mögen das Tragen von Strapsen soweit diese bequem anliegen. Denn Strapse schmücken jede FrauLies mehr

Cockringe werden auch Stretcher oder Cockband genannt. Cockringe sind Ringe, die um Peniswurzel und Hoden passen und den Blutabfluss aus dem Penis stauen. Der daraus resultierende Druck kann sehr angenehm und gefühlsverstärkend sein. Durch den verzögerten Abtransport des Blutes haben einige Männer eine erektionsverlängernde Wirkung was eine durchaus vergnügliche NebenwirkungLies mehr

Allgemeine Bezeichnung für Prostitution, ursprünglich war nur die Straßenprostitution gemeint. Das Wort rührt vermutlich von dem Umstand her, dass man in früheren Zeiten die Rotlichtviertel häufig mit einem Strich auf der Straße markierte. Nur in diesem gekennzeichneten Bereichen durften Prostituierte sich anbieten, also auf den Strich gehen. Von Strich leitetLies mehr

Erotisch animierende Entkleidungsshow, stammt vom englischen to strip zu deutsch ausziehen und to tease zu deutsch necken oder hänseln. Dass sich Frauen zu Musik mit tänzerischen Bewegungen nackt oder fast nackt ausziehen, beschrieb schon der römische Dichter Ovid (43 v.Chr.-17 n.Chr.). Der Striptease, wie wir ihn heute verstehen, entstand inLies mehr

Swinger sind Menschen, die Spaß am Sex und der Erotik mit anderen Menschen haben. Egal, ob es da zu Partnertausch, Gruppensex oder was auch immer kommt. Die Sexualität ist ebenso vielfältig wie die Menschen, die Sex miteinander haben. Die einen mögen es lauter, die anderen etwas leiser. Manche gehen einmalLies mehr

Sympathie ist die Fähigkeit, Freude und Leid anderer mitzufühlen, die von einigen Ethikern (Shaftesbury, Hume, A. Smith, Comte, Spencer) als die subjektive Grundlage aller Sittlichkeit betrachtet wird. Dann auch, im Gegensatz zur Antipathie, die scheinbar grundlose Zuneigung zu jemandem, das unbestimmte Gefühl der inneren Verwandtschaft mit jemandem.Lies mehr

Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit, die durch das Bakterium Treponema pallidum übertragen wird. Syphilis kann angeboren sein, wenn die Schwangere eine Infektion hat und dadurch das ungeborene Kind infiziert. Syphilis kommt heutzutage in unserer Gesellschaft sehr selten vor und ist in Deutschland meldepflichtig. Bei vielen der gemeldeten Fälle handelt es sichLies mehr

Klassische Optik eines Fessel-Kreuzes, im Gegensatz zum üblichen Andreaskreuz. Ist meist dem Jesuskreuz nachempfunden.Lies mehr

Das Wort kommt aus der polynesischen Sprache. Dort bezeichnet es ein religiöses Verbot, bestimmte Dinge zu tun, an bestimmte Orte zu gehen oder bestimmte Sachen zu sagen. Bei uns benutzt man den Begriff für Etwas, das man nicht tun oder über das man nicht reden darf, weil es den MoralvorstellungenLies mehr

Ein Stück Watte, das von Frauen während der Periode in die Scheide eingeführt wird, um die Monatsblutung aufzusaugen. Viele Frauen verwenden Tampons weil sie praktischer sind als Binden. Aber es gibt Frauen die eine stärkere Regelblutung haben und mit solch einem Tampon nicht mehr auskommen. In einem solchen Fall kannLies mehr

Beim Tantra handelt es sich um eine uralte Lebens- und Liebeslehre, die an Ihrer Faszination bis heute nichts verloren hat. Bei erotischen Tantramassagen wird jeder einzelne Körperteil einschließlich Intimbereich mit viel Hingabe massiert. Das letztendliche Ziel ist die Verschmelzung der weiblichen und der männlichen Seite des Körpers gemeint ist dieLies mehr

Eine Tawse ist ein typisch schott. Werkzeug für die körperliche Bestrafung, das häufig an Schulen statt des englischen Rohrstocks benutzt wurde. Sie wird heute vorwiegend bei BDSM-Aktivitäten verwendet. Eine Tawse besteht aus einem dicken, relativ harten Stück Leder, häufig von einem Sattler hergestellt, das sich im vorderen Bereich (40 bis 60 % der Gesamtlänge) inLies mehr

Tease and Denial (engl. für Erregen und Verweigern), auch Orgasm Denial oder T&D, ist ein Sammelbegriff für all jene sexuellen Praktiken (Sexualparktik), die eingesetzt werden, um die sexuelle Erregung eines Menschen intensiv zu steigern, jedoch ohne demjenigen das Erleben eines Orgasmus zu ermöglichen. Diese sexuellen Spielarten sind meist Teil einer partnerschaftlichen Sexualbeziehung, unabhängig von Geschlecht, sexueller Neigung und Orientierung. Üblicherweise wird diese Technik eingesetzt,Lies mehr

Unter Telefonsex versteht man die Befriedigung sexueller Wünsche über das Gespräch am Telefon.   Ähnlich wie beim Cybersex tauschen hier zwei Partner, die nicht in direktem körperlichen Kontakt stehen, über ein Telefongespräch erotische Fantasien aus. Der Telefonsex wird im privaten Rahmen aus unterschiedlichen Gründen praktiziert. Einige Beispiele: Das Telefon hält eine Distanz zwischen den Partnern, so dassLies mehr

Moderne Sexart, die die Technik zur verbalerotischen Stimulation nutzt. Zum einen zwischen zwei Partnern, die einander kennen und sich gegenseitig durch Schilderung ihrer sexuellen Wünsche erregen. Zum andern gibt es kommerzielle Telefonsex-Dienste, bei denen die Kunden, meist Männer, die anonym bleiben, sich gegen Gebühr stimulieren lassen. Die Befriedigung beim TelefonsexLies mehr

<