Dabei handelt es sich um eine kurze Peitsche aus geflochtenen Lederriemen oder aus Ledersträngen, welche sich in der Mitte zu einer Schlaufe teilen und sich dann wieder vereinen. Diese Peitsche ist eigentlich seit Jahren verboten wird jedoch in einigen Tierhandlungen unter dem Namen Hundekurzleine angeboten. Die Betonung liegt auf einigen, da sich verantwortungsvolle Tierfreunde weigern, diese Leinen in ihr Angebot aufzunehmen. Glück für die Hunde, Bedauern bei Sadisten und Masochisten.