ID-Shot bedeutet soviel wie Identifikations-Schuss. Es handelt sich dabei um ein Foto, bei dem alle Darsteller einer Pornoproduktion mit ihrem Personalausweis abgelichtet werden. Dies hat vor allem juristische Gründe. Der ID-Shot wird beim Verlag archiviert, um ihn später bei Bedarf dem Finanzamt vorzulegen oder einen Altersnachweis der beteiligten Darsteller erbringen zu können. Denn niemand darf Minderjährige vor die Kamera bringen. Da aber viele Darstellerinnen und Darsteller jünger als 18 Jahre aussehen, müssen Beweise für die Volljährigkeit erbracht werden.