Sex unter engsten Blutverwandten wie Geschwister oder Geschwister der Eltern. Andere Bezeichnungen lauten Blutschande, Inzucht oder Geschwisterliebe. Eine inzestuöse Beziehung ist nicht unbedingt an die biologische Verwandtschaft gekoppelt. Bei einigen Naturvölkern erstreckt es sich sogar auf Angehörige des gleichen Totems, also der gleichen sozialen Gruppe. Wächst man mit jemandem auf, wie etwa der Mutter oder der Schwester, dann entwickelt sich eine natürliche Abneigung mit demjenigen sexuell zu verkehren. Der Psychoanalytiker Freud wuchs getrennt von seiner Mutter auf. Deshalb entwickelte er die abstruse und an sich als Geisteskrankheit zu bezeichnende Theorie, dass jeder Junge am Ödipus-Komplex leide. Jeder Junge wolle also insgeheim mit seiner Mutter Sex haben und deshalb seinen Vater verletzten oder töten, weil der Vater diesem Verlangen im Wege steht .