Engl. Wort für Liebesschaukel. Die Liebesschaukel, meist aus Seilen und Leder, ähnlich einer normalen Schaukel. Wird an der Decke oder zwischen Pfosten aufgehängt. Die Frau, bei Homosexuellen auch der Mann, legt sich auf dem Bauch oder Rücken in die Schaukel hinein und fängt an zu schwingen, während der Mann immer wieder in den Partner eindringt. Der Geschlechtsakt kann auf diese Art mit sehr geringem Kraftaufwand ausgeübt werden.